Pearl Index

Der Pearl-Index, benannt nach dem amerikanischen Biologen Raymond Pearl, ist ein Maß für die Wirksamkeit bzw. Zuverlässigkeit von Methoden zur Empfängnisverhütung. Er gibt an, wie hoch der Anteil sexuell aktiver Frauen ist, die trotz Verwendung einer bestimmten Verhütungsmethode innerhalb eines Jahres schwanger werden. Je niedriger der Pearl-Index ist, desto sicherer ist die Methode.
Für die Pearl-Indices einzelner Verhütungsmethoden siehe Empfängnisverhütung.

News

Acino und das Verhütungspflaster

Basel – Seit rund einer Woche liegt die Mehrheit der Aktien des Pharmaunternehmens Acino in den Händen von zwei Beteiligungsgesellschaften,…

Weiterlesen »
Back to top button
Close