Peer Review

Ein Peer-Review ist ein Verfahren im Wissenschaftsbetrieb zur Beurteilung wissenschaftlicher Arbeiten, insbesondere von Publikationen. Dabei werden unabhängige Gutachter aus dem gleichen Fachgebiet wie die Autoren herangezogen, um die Qualität zu beurteilen. Viele wissenschaftliche Fachzeitschriften nutzen ein Peer-Review, um über die Veröffentlichung eingereichter Manuskripte zu entscheiden. Eine Veröffentlichung, die das Peer-Review erfolgreich durchlaufen hat, wird begutachteter Beitrag genannt. Häufig wird bei Veröffentlichungen ein Peer-Review mit einem Doppelblindgutachten kombiniert. Anträge zur Förderung von Forschungsprojekten sind ein weiterer Bereich, in dem eine Beurteilung durch Peer-Review üblich ist.
Deutschland

Virologe Schmidt-Chanasit kritisiert wissenschaftliche Verfahren

Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit übt scharfe Kritik an den derzeit üblichen Verfahren in der Virenforschung. „Das ganze System ist relativ…

Weiterlesen »
Liechtenstein

Bekenntnis zur Steuerkooperation erneuert

Vaduz – Auf Einladung des deutschen Bundesfinanzministers Wolfgang Schäuble weilte Regierungschef Adrian Hasler am 29. Oktober 2014 in Berlin. Er…

Weiterlesen »
Deutschland

AKW-Betreiber prüfen Zahlungsstopp für Gorleben

Berlin – Die Betreiber der deutschen Atomkraftwerke prüfen einen Finanzierungsstopp für die Arbeiten im Salzstock Gorleben. Das sagte der Präsident…

Weiterlesen »
Back to top button
Close