Start > News zu Peking

News zu Peking

Deutsche Industrie beklagt Einmischung der chinesischen Führung

Die Kommunistische Partei Chinas versucht sich nach Darstellung deutscher Firmen, immer stärker in deren Unternehmenspolitik einzumischen. “Mit Sorge betrachten wir den zunehmenden Einfluss der Partei auf Geschäftsentscheidungen”, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, dem “Handelsblatt” (Donnerstagsausgabe). Seit Amtsantritt von Staats- und Parteichef Xi Jinping vor …

Jetzt lesen »

Steinmeier: Pariser Klimaschutzabkommen muss unumkehrbar werden

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wirbt dafür, dass das Pariser Klimaabkommen unumkehrbar wird. Das sei besonders wichtig für die wirtschaftlich schwachen Länder und für die kleinen Inselstaaten der Erde, sagte Steinmeier am Mittwoch in seiner Rede bei der 23. UN-Klimakonferenz in Bonn laut vorab verbreitetem Redetext. “Denn sie sind diejenigen, die am …

Jetzt lesen »

Nato will erstmals auf Ministerebene über Nordkorea beraten

Die Nato will in der kommenden Woche erstmals seit Ausbruch der Krise auf Ministerebene über Nordkoreas umstrittenes Atomprogramm beraten: “Die Minister werden über Herausforderungen für die globale Sicherheit diskutieren. Dazu gehören auch Nordkorea und die Bedrohungen, die von den illegalen Atomwaffenprogrammen des Landes ausgehen und immer wichtiger für die Agenda …

Jetzt lesen »

Nouripour: USA müssen direkte Gespräche mit Nordkorea anstreben

Anlässlich der Asienreise von US-Präsident Donald Trump dringt der Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour auf eine rasche Aufnahme direkter Gespräche mit der nordkoreanischen Führung. “Eine Wiederaufnahme direkter Verhandlungen mit Pjöngjang wäre ein erster Schritt zur Deeskalation”, sagte der außenpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Samstag) an die Adresse …

Jetzt lesen »

EU-Parlament mahnt China zu ernsthafter Marktöffnung

Anlässlich des KP-Kongresses in Peking hat der Vorsitzende des Handelsausschusses im Europaparlament, Bernd Lange (SPD), die chinesische Regierung aufgefordert, mit der versprochenen Marktöffnung endlich ernst zu machen. “Der frommen Worte sind genug gewechselt, nun wollen wir Taten sehen”, sagte Lange der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Donnerstagsausgabe). Immer noch gebe es für …

Jetzt lesen »

Trump legt nach: Seit 25 Jahren Ärger mit “Rocket Man”

Im Nordkorea-Konflikt hat US-Präsident Donald Trump am Sonntag nochmal nachgelegt. “Being nice to Rocket Man hasn`t worked in 25 years, why would it work now?”, schrieb Trump auf Twitter. Und er ergänzte: “Clinton failed, Bush failed, and Obama failed. I won`t fail.” Damit deutete der US-Präsident an, dass er mit …

Jetzt lesen »

Gabriel lobt US-Regierung für Verhandlungsangebot an Nordkorea

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat die US-Regierung für ihr Verhandlungsangebot an Nordkorea gelobt. “Das ist genau die richtige Richtung und ein großer und mutiger Schritt für die USA”, sagte Gabriel am Sonntag. Nordkorea sei nun gut beraten, dieses Gesprächsangebot ernst zu nehmen. “Ich würde mir sehr wünschen, dass es ein solches …

Jetzt lesen »

Konjunkturerwartungen für China erholen sich weiter

Die Konjunkturerwartungen für China erholen sich weiter. Das teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag mit. Der sogenannte “CEP-Indikator”, der die Konjunkturerwartungen internationaler Finanzmarktexperten für China auf Sicht von zwölf Monaten wiedergibt, liegt aktuell bei 8,3 Punkten, nach 0,0 Punkten im August, und damit erstmals wieder leicht oberhalb …

Jetzt lesen »

Nouripour: EU soll im Nordkorea-Konflikt vermitteln

Der außenpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag Omid Nouripour hat die Erklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Deutschland könne im Nordkorea-Konflikt vermitteln, scharf kritisiert. “Das ist nur ein Wahlkampfgag. Deutschland allein hat in der Nordkorea-Krise keinen Einfluss”, sagte Nouripour “faz.net”. Nouripour forderte aber die EU auf, sich diplomatisch in den …

Jetzt lesen »