Start > News zu PET

News zu PET

Die Positronen-Emissions-Tomographie, Abkürzung PET, ist als Variante der Emissionscomputertomographie ein bildgebendes Verfahren der Nuklearmedizin, das Schnittbilder von lebenden Organismen erzeugt, indem es die Verteilung einer schwach radioaktiv markierten Substanz im Organismus sichtbar macht und damit biochemische und physiologische Funktionen abbildet. Sie beruht auf der gleichzeitigen Detektion zweier Gammastrahlungs-Photonen, die nach dem Zerfall eines Positronen emittierenden Radionuklids entstehen.

Eva Mendes and Ryan Gosling adopt rescue dog

Eva Mendes and Ryan Gosling adopt rescue dog 1562900588 310x205 - Eva Mendes and Ryan Gosling adopt rescue dog

Eva Mendes and Ryan Gosling have welcomed a new addition to their family, a rescue dog. Mendes took to Instagram to introduce fans to their new pet, a Fawn Doberman they adopted from a no-kill, rescue organisation and shelter in Los Angeles

Jetzt lesen »

Stone Brewing will weitere Kneipen in Deutschland eröffnen

Stone Brewing will weitere Kneipen in Deutschland eröffnen 310x205 - Stone Brewing will weitere Kneipen in Deutschland eröffnen

Der US-Craft-Beer-Brauer Stone Brewing will sein Deutschlandgeschäft mit weiteren eigenen Kneipen ausbauen. "Jede Stadt über 500.000 Einwohner kommt für uns infrage", sagte Stone-Chef Greg Koch der "Welt am Sonntag". Neben neuen Lokalen in der Hauptstadt habe man auch Hamburg für die Expansion im Blick. Erst in diesem Jahr hatte Stone …

Jetzt lesen »

Anteil der Pfandflaschen geht zurück

Anteil der Pfandflaschen geht zurück 310x205 - Anteil der Pfandflaschen geht zurück

Der Anteil von Einweg-Behältern an den Getränkeverpackungen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben) berichten. Demnach machten Einweg-Varianten bei Getränken 2004 noch 46,9 Prozent der Verpackungen aus. 2016 waren …

Jetzt lesen »

WWF: Rekordmengen von Mikroplastik im Mittelmeer

Mittelmeer 310x205 - WWF: Rekordmengen von Mikroplastik im Mittelmeer

Das Mittelmeer ist fast vollständig von besiedelten Küsten umgeben und droht zu einer Plastikfalle zu werden. Durch ungesicherte Mülldeponien in Meeresnähe, illegale Abfallentsorgung in Flüsse, aber auch touristische Aktivitäten gelangt der Plastikmüll ins Mittelmeer Das Mittelmeer als Brennpunkt für Plastikverschmutzung. Insbesondere für Mikroplastik wurden Rekordmengen nachgewiesen, wie aus einem aktuellen WWF-Report …

Jetzt lesen »

Sensoraufkleber verwandeln menschlichen Körper in Multi-Touch-Oberfläche

Sensoraufkleber 310x205 - Sensoraufkleber verwandeln menschlichen Körper in Multi-Touch-Oberfläche

Sie ähneln hauchdünnen Pflastern, ihre Form ist frei wählbar und sie funktionieren an jeder Körperstelle. Mit solchen Sensoren auf der Haut lassen sich mobile Geräte wie Smartphone und Smartwatches intuitiver und diskreter bedienen als das bisher der Fall war. Informatiker an der Universität des Saarlandes haben nun Sensoren entwickelt, die …

Jetzt lesen »