Tag Archives: PETA

People for the Ethical Treatment of Animals, abgekürzt PETA, ist mit nach eigenen Angaben mehr als drei Millionen Unterstützern weltweit die größte Tierrechtsorganisation. Sie wurde 1980 unter anderem von der Aktivistin und heutigen PETA-Chefin Ingrid Newkirk gegründet und hat heute ihren Sitz in Norfolk, Virginia. Die Organisation ist als gemeinnützig anerkannt und daher von Steuern befreit. Sie finanziert sich fast ausschließlich über Spenden. Die Organisation hatte im April 2006 insgesamt 187 Angestellte. Büros existieren in Städten weltweit.
Mit PETA2 hat PETA eine Jugendkampagne gegründet.
Die Organisation kämpft gegen Massentierhaltung, Pelztierhaltung, Tierversuche und Tiere in der Unterhaltungsindustrie sowie gegen Angeln, Tötung von Tieren, die als Schädling betrachtet werden, Hunde- und Hahnenkämpfe. Die kontroversen Kampagnen, die dazu eingesetzt werden, rufen teilweise heftige Kritik hervor. Auch wurde PETA für ihre Unterstützung von Aktivisten kritisiert, die in Zusammenhang mit umstrittenen Gruppen, wie der radikalen Animal Liberation Front, stehen.
Die Organisation betreibt aktiv die Sterilisation von Tieren und Euthanasie von Tieren. Darüber hinaus nimmt sie Tiere, die gefunden oder bei ihr abgegeben werden, bei sich auf und versucht, sie an ein neues Heim zu vermitteln.

Taubenfütterungsverbot: Schutz oder Schande für die Tiere?

Tauben sind in vielen bayerischen Städten angesiedelt, der ein oder andere füttert die Tiere wohl aus vermeintlich gut gemeinten Gründen mit altem Brot. Doch das kann gefährlich sein und ist in Nürnberg ohnehin verboten. Darauf macht die Stadt im Februar und März explizit mit einer Informationskampagne aufmerksam. Die Tierrechtsorganisation Peta kritisiert jedoch die Aktion.

Jetzt lesen »

Unter dem Verdacht der Spionage für China inhaftierte Taube wird freigelassen

Eine Taube, die acht Monate lang in Indien festgehalten wurde, weil sie im Verdacht stand, für China zu spionieren, wurde wieder freigelassen, berichtet die Press Trust of India. Der Vogel wurde an einem Hafen in Mumbai mit Ringen gefangen, die an seine Beine gebunden waren und chinesischen Schriftzeichen ähnelten, berichtet Associated Press. Er wurde in das Bai Sakarbai Dunshaw Petit …

Jetzt lesen »

Die charismatische Schauspielerin Peta Klotzberg im Studio21

Peta Klotzberg ist eine charismatische Schauspielerin, zu Hause nicht nur auf der Bühne, sondern auch beim Film. Ihre Ausbildung in Fotografie an der Graphischen absolvierte sie mit Bravour, danach durchlief sie diverse Schauspiel-, Gesangs- und Tanzausbildungen. Als Gasthörerin hat sie die Performance als künstlerisches Mittel für sich entdeckt – der eigene Körper als Instrument, das faszinierte sie. Neben dem Schauspielen, …

Jetzt lesen »

Tierschutzverbände kritisieren geplante Reformen in Schweinehaltung

Rund 20 Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen haben die geplanten Änderungen in der Schweinehaltung als verfassungswidrig kritisiert. In einem gemeinsamen Schreiben an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU), über welches die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet, fordern die Verbände, die Reform zu stoppen. Man erwarte, dass sich die Bundesregierung an das Tierschutz- und das Grundgesetz halte, so die Unterzeichner. Konkret bemängeln sie die geplante Reform …

Jetzt lesen »

PETA will für Ferkel Verfassungsbeschwerde einlegen

Die Tierschutzorganisation PETA will kommende Woche in Vertretung der Ferkel Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht einlegen. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Anlass sei die betäubungslose Kastration männlicher Ferkel, die als extrem schmerzhaft gilt. „Diese Praxis wollte die Bundesregierung eigentlich bis Ende 2018 abschaffen“, sagte die Rechtsanwältin Cornelia Ziehm, die für PETA die Beschwerde vertritt. Doch dann sei dem Druck …

Jetzt lesen »

FDP verlangt Offenlegung von Lobbyisten-Geldquellen

Die FDP fordert die Offenlegung der Geldquellen von Lobbyisten in einem umfassenden Transparenzregister beim Deutschen Bundestag – unter Einbeziehung von Nicht-Regierungsorganisationen und Stiftungen. „Im Zentrum sollte die Offenlegung der Finanzierungsquellen der jeweiligen Interessenvertretungen stehen“, heißt es im von der FDP-Fraktion beschlossenen Positionspapier „Mehr Transparenz bei Lobbyismus herstellen“, über das die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Montagsausgaben berichten. Zentraler Gedanke …

Jetzt lesen »

FDP will Tierrechtsorganisationen Gemeinnützigkeit aberkennen

FDP-Bundestagsabgeordnete Gero Hocker will Tierrechtsorganisationen wie beispielsweise Peta ihren Status als gemeinnützig aberkennen. „Anders als bei Tierschützern fließt bei sogenannten Tierrechtlern kein Spendencent wirklich in die Verbesserung der Situation von Tieren. Stattdessen wird das Geld für Werbung, Gerichtsprozesse, die nur den Zweck haben, Öffentlichkeit zu erzeugen, verwendet und für die Gehälter der Vorstände“, sagte Hocker der „Schweriner Volkszeitung“. Diese Vereine …

Jetzt lesen »

DLG setzt im Kampf gegen schlechte Tierhaltung auf Technik

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hofft, dass Skandalbilder aus Ställen bald der Vergangenheit angehören. „Mit moderner Technik ist es möglich, den Zustand der Tiere besser zu beobachten. Und gerade in der Beobachtung der Tiergesundheit scheint es ja Probleme zu geben“, sagte DLG-Präsident Hubertus Paetow der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Branche müsse ihre Prozesse optimieren, dann könnten Tierrechtsaktivisten wie Peta auch keine …

Jetzt lesen »