Start > News zu PETA

News zu PETA

People for the Ethical Treatment of Animals, abgekürzt PETA, ist mit nach eigenen Angaben mehr als drei Millionen Unterstützern weltweit die größte Tierrechtsorganisation. Sie wurde 1980 unter anderem von der Aktivistin und heutigen PETA-Chefin Ingrid Newkirk gegründet und hat heute ihren Sitz in Norfolk, Virginia. Die Organisation ist als gemeinnützig anerkannt und daher von Steuern befreit. Sie finanziert sich fast ausschließlich über Spenden. Die Organisation hatte im April 2006 insgesamt 187 Angestellte. Büros existieren in Städten weltweit.
Mit PETA2 hat PETA eine Jugendkampagne gegründet.
Die Organisation kämpft gegen Massentierhaltung, Pelztierhaltung, Tierversuche und Tiere in der Unterhaltungsindustrie sowie gegen Angeln, Tötung von Tieren, die als Schädling betrachtet werden, Hunde- und Hahnenkämpfe. Die kontroversen Kampagnen, die dazu eingesetzt werden, rufen teilweise heftige Kritik hervor. Auch wurde PETA für ihre Unterstützung von Aktivisten kritisiert, die in Zusammenhang mit umstrittenen Gruppen, wie der radikalen Animal Liberation Front, stehen.
Die Organisation betreibt aktiv die Sterilisation von Tieren und Euthanasie von Tieren. Darüber hinaus nimmt sie Tiere, die gefunden oder bei ihr abgegeben werden, bei sich auf und versucht, sie an ein neues Heim zu vermitteln.

Tierquälerei? Familie Geiss erntet Shitstorm von Fans!

Tierquälerei Familie Geiss erntet Shitstorm von Fans 1562801475 310x205 - Tierquälerei? Familie Geiss erntet Shitstorm von Fans!

Auf Instagram postete Carmen Geiss (54) vor wenigen Tagen ein Video von ihren beiden Hunden Dex und Maddox beim Raufen. Auch Shania (14) ist auf der Aufnahme zu sehen – sie greift Dex auf den Aufnahmen immer wieder ziemlich grob ins Fell. Für die Fans der Millionärsfamilie ist das ein …

Jetzt lesen »

PETA zeigt: So leiden Kühe für die Produktion von Käse

PETA zeigt So leiden Kühe für die Produktion von Käse 1562033628 310x205 - PETA zeigt: So leiden Kühe für die Produktion von Käse

Die Tierschutzorganisation PETA veröffentlicht mal wieder schockierende Videoaufnahmen. Sie zeigen die elendigen Lebensbedingungen von Kühen der „Reiz Daisy Farm“. Die Tiere werden für die Produktion von Käse gehalten. Um die Verletzungen der Kühe wird sich jedoch nicht gekümmert…

Jetzt lesen »

FDP will Tierrechtsvereinen wie Peta Gemeinnützigkeit aberkennen

FDP will Tierrechtsvereinen wie Peta Gemeinnuetzigkeit aberkennen 310x205 - FDP will Tierrechtsvereinen wie Peta Gemeinnützigkeit aberkennen

Nach dem Urteil zur fehlenden Gemeinnützigkeit der globalisierungskritischen Organisation Attac hat die FDP Anpassungen an der Abgabenordnung gefordert. Die Feststellungen des Bundesfinanzhofes "trifft ausdrücklich nicht nur auf Attac zu", sagte der agrarpolitische Sprecher der FDP, Gero Hocker, der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Er verwies auf Tierrechtsvereine wie Peta, die "Landwirtschaft und …

Jetzt lesen »

FDP will Tierrechtsorganisationen Gemeinnützigkeit aberkennen

FDP will Tierrechtsorganisationen Gemeinnuetzigkeit aberkennen 310x205 - FDP will Tierrechtsorganisationen Gemeinnützigkeit aberkennen

FDP-Bundestagsabgeordnete Gero Hocker will Tierrechtsorganisationen wie beispielsweise Peta ihren Status als gemeinnützig aberkennen. "Anders als bei Tierschützern fließt bei sogenannten Tierrechtlern kein Spendencent wirklich in die Verbesserung der Situation von Tieren. Stattdessen wird das Geld für Werbung, Gerichtsprozesse, die nur den Zweck haben, Öffentlichkeit zu erzeugen, verwendet und für die …

Jetzt lesen »

DLG setzt im Kampf gegen schlechte Tierhaltung auf Technik

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hofft, dass Skandalbilder aus Ställen bald der Vergangenheit angehören. "Mit moderner Technik ist es möglich, den Zustand der Tiere besser zu beobachten. Und gerade in der Beobachtung der Tiergesundheit scheint es ja Probleme zu geben", sagte DLG-Präsident Hubertus Paetow der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Branche müsse …

Jetzt lesen »

Klöckner kündigt Gesetzesverschärfungen bei Stalleinbrüchen an

Klöckner kündigt Gesetzesverschärfungen bei Stalleinbrüchen an 310x205 - Klöckner kündigt Gesetzesverschärfungen bei Stalleinbrüchen an

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Arbeit von Tierrechtsorganisationen wie Peta kritisiert und Gesetzesverschärfungen bei Stalleinbrüchen angekündigt. "Wir brauchen keine selbsternannte Stallpolizei, die die Einhaltung des Tierschutzes kontrolliert", sagte Klöckner der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montagsausgabe). Es sei Aufgabe des Staates, Landwirte zu belangen, die ihre Tiere schlecht halten. Klöckner kündigte …

Jetzt lesen »

Niedersachsens Agrarministerin kritisiert Tierrechtler

Niedersachsens Agrarministerin kritisiert Tierrechtler 310x205 - Niedersachsens Agrarministerin kritisiert Tierrechtler

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) hat sich für eine Überprüfung von Tierrechtsorganisationen ausgesprochen, die heimlich gedrehte Aufnahmen aus Ställen veröffentlichen. Es vergingen teils Monate zwischen Aufnahme und Veröffentlichung, ohne dass Missstände bei Behörden angezeigt würden, sagte die CDU-Politikerin der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montagsausgabe). "Was ist denn das für Tierschutz, wenn …

Jetzt lesen »