Start > News zu Peter Heesen

News zu Peter Heesen

Der DBB Beamtenbund und Tarifunion ist ein gewerkschaftlicher Dachverband von Gewerkschaften des öffentlichen Diensts und des privaten Dienstleistungssektors mit 39 Fachgewerkschaften und Berufsverbänden mit Sitz in Berlin. Mit 1,26 Millionen Mitgliedern ist der dbb – nach dem DGB – der zweitgrößte gewerkschaftliche Dachverband in Deutschland. Vorsitzender des dbb ist Klaus Dauderstädt. Junge Mitglieder des Beamtenbundes sind organisiert in der dbb-jugend mit rund 150.000 Mitgliedern. Untergliedert ist der Beamtenbund in 16 Landesverbände. Größter Landesverband ist Nordrhein-Westfalen mit über 190.000 Mitgliedern. Der größte Mitgliedsverband mit 140.000 Mitgliedern ist der Verband Bildung und Erziehung.

Beamtenbund: Personalabbau gefährdet Funktionsfähigkeit des Staates

Berlin – Der Vorsitzende des Deutschen Beamtenbundes, Peter Heesen, sieht die „Funktionsfähigkeit des Staates“ gefährdet, wenn der Personalabbau im öffentlichen Dienst in Deutschland nicht gestoppt und die Lücken in den Stellenplänen nicht aufgefüllt werden. Den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Montagausgaben) sagte er: „15.000 Mitarbeiter fehlen in der Finanzverwaltung, 10.000 bei der …

Jetzt lesen »

Beamtenbund befürwortet längere Lebensarbeitszeit

Berlin – Der Deutsche Beamtenbund (DBB) öffnet sich für Überlegungen, die Lebensarbeitszeit der Staatsbediensteten auch über die Altersgrenze von 67 Jahren hinaus zu verlängern. Angesichts des demografischen Wandels spreche „viel dafür, die starren Altersgrenzen der Alterssicherungssysteme flexibler zu gestalten – auch nach oben“, sagte DBB-Vizechef Klaus Dauderstädt in einem Interview …

Jetzt lesen »

Zeitung: Dauderstädt soll neuer Chef des Beamtenbundes werden

Berlin – Neuer Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes (DBB) soll Klaus Dauderstädt werden. Das empfiehlt einem Bericht des „Kölner Stadt-Anzeigers“ (Samstagausgabe) zufolge Ulrich Silberbach, Chef der größten DBB-Organisation, der Gewerkschaft für Mitarbeiter der Kommunen (Komba). Der langjährige DBB-Vorsitzende Peter Heesen hatte kürzlich erklärt, er werde im November nicht erneut kandidieren. Silberbach …

Jetzt lesen »

Beamtenbund-Chef Heesen kündigt Rückzug an

Berlin – Peter Heesen, der Chef des Beamtenbundes (DBB), hat seinen Rückzug angekündigt. Der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstagausgabe) sagte Heesen, er werde beim Gewerkschaftstag im November nicht erneut als Vorsitzender antreten. Heesen begründete den Schritt mit seinem Alter. Er wird im Oktober 65 Jahre alt. In den vergangenen Monaten habe er …

Jetzt lesen »

Gewerkschaft fordert 6,5 Prozent mehr Lohn im öffentlichen Dienst

Berlin – Die Bundestarifkommission der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der Beamtenbund DBB haben 6,5 Prozent mehr Lohn im öffentlichen Dienst gefordert. „Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst brauchen vor allem eins: deutlich höhere Einkommen“, sagte der Ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske am Donnerstag in Berlin. Damit sollen die Gehälter um mindestens 200 Euro …

Jetzt lesen »

Beamtenbund-Chef: Staat wegen Personalmangels „auf dem Weg zur Lachnummer“

Berlin – Der Vorsitzende des Deutschen Beamtenbunds, Peter Heesen, sieht den Staat „auf dem Weg zur Lachnummer“. Der Personalbestand reiche nicht mehr aus, um staatliche Aufgaben zu erfüllen, sagte Heesen dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Der Beamtenbund-Chef nannte als Beispiel die Zollkontrolle am Frankfurter Flughafen. Dort sei jetzt versuchsweise ein rotes Telefon …

Jetzt lesen »

Beamtenbund-Chef sieht Stellenabbau als eine Ursache für Dioxin-Skandal

Beamtenbund-Chef sieht Stellenabbau als eine Ursache für Dioxin-Skandal Der Vorsitzende des Deutschen Beamtenbunds (DBB), Peter Heesen, sieht Stellenabbau im Öffentlichen Dienst als eine der Ursachen des aktuellen Dioxin-Skandals. Die Verbraucher könnten sich nicht mehr darauf verlassen, dass die notwendigen Kontrollen ausreichend durchgeführt werden könnten, sagte Heesen im Interview mit der …

Jetzt lesen »

Tarif-Verhandlungen: Beamtenbund droht mit Streiks beim Winterdienst

Tarif-Verhandlungen: Beamtenbund droht mit Streiks beim Winterdienst Der Deutsche Beamtenbund (DDB) hat für die kommenden Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst mit Warnstreiks beim Winterdienst gedroht. Die Arbeitgeber seien aufgefordert, im Februar mit den Gewerkschaften über eine Forderung von fünf Prozent mehr Lohn für die rund 800.000 Beschäftigten der Länder zu verhandeln, …

Jetzt lesen »