Start > News zu Peter Neuenschwander

News zu Peter Neuenschwander

Der Paragliding World Cup ist ein Wettkampf für Gleitschirmpiloten in der Disziplin Streckenfliegen, der von der PWCA organisiert wird. Jedes Jahr macht die Paragliding World Cup Tour an 5–6 Orten Halt. Dabei werden an jedem Anlass normalerweise mehrere Tasks geflogen, die dann zu einer Gesamtwertung zusammengezogen werden.
Das Ziel der einzelnen Wettkämpfe ist das Zurücklegen einer vorgegebenen Strecke mit einer Startboje, einigen Wendepunkten und einer Ziellinie. Wenn keiner der Teilnehmer das Ziel erreicht, wird der Sieger des Tasks durch Messung der zurückgelegten Strecke ermittelt.
Die Kontrolle und Dokumentation der Flüge erfolgt über das Track Log des mitgeführten GPS-Empfängers.
Die zwölften FAI World Paragliding Championships wurden vorzeitig beendet, nachdem in Piedrahita, Spanien, die Piloten Francisco „Tato“ Vargas und Eitel von Muhlenbrock tödlich verunglückten. Zusätzlich konnten sich vier Piloten nur noch mit dem Notschirm retten, drei verletzten sich leicht. Daraufhin hat die FAI Commission Internationale de Vol Libre CIVL Gleitschirme der Kategorie Competition Class von den Wettkämpfen suspendiert, um Lösungen für mehr Sicherheit zu erarbeiten.

Zürich trauert um Patron Richard Sprüngli

Zürich – Richard Sprüngli, der das Traditionsunternehmen, die Confiserie Sprüngli AG, von 1956 bis 1994 in fünfter Generation leitete, ist im Alter von 98 Jahren verstorben. Die Stadt Zürich trauert um den Unternehmer. Die Stadtpräsidentin Corine Mauch ehrt Richard Sprüngli posthum: „Das Leben und Wirken von Richard Sprüngli war für …

Jetzt lesen »