Start > News zu Peter Terium

News zu Peter Terium

Innogy-CEO: Energiewende kann nur mit massiven Investitionen gelingen

Die Umstellung auf eine emissionsfreie Stromerzeugung in Deutschland kann nach Überzeugung von Peter Terium nur mit massiven Investitionen gelingen. „Wenn bis 2050 rund 85 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen stammen sollen, wird das nur gehen, wenn wir in diesem Zeitraum 200 Milliarden Euro in die Erzeugung und noch einmal …

Jetzt lesen »

Innogy-Chef Terium warnt vor einem Auseinanderfallen Europas

Innogy-Vorstandschef Peter Terium hat sich in die Debatte um die Zukunft Europas eingeschaltet: „Alle, die gegen Europa arbeiten, gefährden bewusst oder unbewusst unseren Wohlstand, unsere Freiheit, unsere offenen Gesellschaften“, sagte Terium dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Es sei deshalb nun „Zeit für einen Weckruf“. Terium sieht den Fortbestand der EU nach dem …

Jetzt lesen »

Vodafone und Innogy arbeiten gemeinsam an „Smart City“

Der Telekommunikationsanbieter Vodafone und die vom Energiekonzern RWE abgespaltene Öko-Tochter Innogy arbeiten künftig beim Thema „Smart City“ eng zusammen. Die Konzerne wollen in Zukunft beispielsweise smarte Straßenlaternen anbieten, die unter anderem als Ladestation für Elektroautos dienen und die Luftverschmutzung messen sollen, erläuterten Vodafone-Deutschlandchef Hannes Ametsreiter und Innogy-CEO Peter Terium dem …

Jetzt lesen »

Innogy-Chef Terium: Trump kann uns nützen

Der Vorstandsvorsitzende des Essener Ökostrom-Konzerns Innogy, Peter Terium, glaubt, dass deutsche Unternehmen vom skeptischen Blick von US-Präsident Donald Trump auf erneuerbare Energien profitieren könnten. „Es ist durchaus möglich, dass uns das konventionelle Denken Trumps hilft, indem die Amerikaner Innovationen stärker uns überlassen“, sagte Terium der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag). Sein …

Jetzt lesen »

Energieversorger Innogy warnt vor Stromausfällen

Der Energiekonzern Innogy hat vor großflächigen Stromausfällen in Deutschland gewarnt: Dazu könne es kommen, wenn im Winter wenig Sonnenschein und Windstille zusammenfallen. „Die Dunkelflaute ist kein Horrorszenario“, sagte Innogy-Vorstandschef Peter Terium der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag). Dass es in ihrer Folge zu Blackouts kommen könne, wisse jeder, der sich mit …

Jetzt lesen »

DAX legt zu – Vonovia vorne

Am Dienstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.549,44 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,34 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Mit Abstand die größten Kursgewinne gab es beim Immobilienkonzern Vonovia. Erst am Freitag hatte die US-Investmentbank Morgan Stanley noch das Kursziel für Vonovia von …

Jetzt lesen »

RWE lässt Slogan „VoRWEg gehen“ fallen

Die RWE AG lässt die Werbebotschaft „VoRWEg gehen“ fallen. „Den Slogan `VoRWEg gehen` verwenden wir nicht mehr“, sagte der neue Vorstandsvorsitzende des Konzerns, Rolf Martin Schmitz der „Welt“. Das Motto war von seinem Amtsvorgänger Jürgen Großmann eingeführt worden. In der Energiewende werde der Konzern mit seinen konventionellen Kraftwerken künftig der …

Jetzt lesen »

Energiekonzern RWE arbeitet an neuer Wachstumsstrategie

Nach dem erfolgreichen Börsengang von Innogy will auch der Mutterkonzern RWE wieder in die Offensive gehen und arbeitet an einer neuen Wachstumsstrategie: „Wir werden in den kommenden Monaten eine eigene Story herausarbeiten und zeigen: RWE ist ein Unternehmen mit Zukunft“, sagte der neue Chef Rolf Martin Schmitz dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). …

Jetzt lesen »

RWE-Chef: „Das gesamte europäische Projekt steht in Frage“

RWE-Chef Peter Terium ist vom Ausgang des Referendums in Großbritannien schockiert und sorgt sich um die Europäische Union (EU). „Mit den Briten verlieren wir einen wichtigen Pfeiler des europäischen Hauses, und das gefährdet die gesamte Statik. Zumal nun weitere Mitgliedsstaaten dem britischen Beispiel folgen könnten“, sagte Terium dem „Damit steht …

Jetzt lesen »