Stichwort zu Pfand

Pfand, Mindestlohn & Co.: Zahlreiche Neuerungen zum 1. Januar

Zum 1. Januar 2022 treten zahlreiche Neuerungen in Kraft. Der gesetzliche Mindestlohn steigt auf 9,82 Euro je Stunde. Mitte des kommenden Jahres, zum 1. Juli 2022, erfolgt eine weitere Erhöhung auf dann 10,45 Euro – falls die Ampel nicht schon ihren Plan von 12 Euro Mindestlohn bis dahin umsetzt. Weitere Neuerungen: Im Fernverkehr kann man kein Ticket beim Zugpersonal mehr …

Jetzt lesen »

Mehrheit befürwortet Handy-Pfand

Eine große Mehrheit der Deutschen ist für ein Handy-Pfand – als Anreiz, defekte oder alte Handys abzugeben und so Rohstoffe zu schonen. Das berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf eine Forsa-Befragung für die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU). Demnach fänden 87 Prozent der Befragten ein solches Pfand gut oder sehr gut, nur elf Prozent sprechen sich dagegen aus. DBU-Generalsekretär …

Jetzt lesen »

Deutsche Umwelthilfe: Batteriegesetzentwurf ist „Bankrotterklärung“

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) bewertet die vom Bundesumweltministerium vorgeschlagenen Änderungen des Batteriegesetzes (BattG) als eine Bankrotterklärung an den Umweltschutz. Der Entwurf setze der überwiegend illegalen Entsorgung von Gerätebatterien, dem wachsenden Ressourcenbedarf und der zunehmenden Brandproblematik von Lithium-Ionen-Batterien nichts entgegen, teilte die DUH am Freitag mit. Durch eine „viel zu geringe“ Sammelquote von 45 Prozent werde das bisherige niedrige Niveau der …

Jetzt lesen »

Studie: Mehrweg ist Generationenfrage

Die Nutzung von Mehrweg ist in Deutschland eine Generationenfrage. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag des Deutschen Brauer-Bundes (DBB), über welche die „Welt am Sonntag“ berichtet. So antworteten auf die Frage „Kaufen Sie oder jemand in Ihrem Haushalt zumindest ab und zu Getränke in Mehrwegflaschen und/oder Mehrwegkisten?“ 59 Prozent der befragten 18- bis 29-Jährigen mit …

Jetzt lesen »

Schwedische Familie schmuggelte Bier aus deutschen Bordershops

Mit Unterstützung Hamburger Zollfahnder haben schwedische Ermittler den Schmuggel von unversteuertem Bier aufgedeckt. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. In Malmö durchsuchten die Schweden am Dienstag die Wohnung einer Familie, die seit gut zwei Jahren täglich sechs Paletten Bier aus Deutschland nach Dänemark, Schweden und Norwegen geschmuggelt haben soll. Auf jeder dieser Paletten waren laut schwedischem Zoll 79 …

Jetzt lesen »

Bundestagsvize Roth für Ausstieg aus EU-Türkei-Abkommen

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat einen Ausstieg aus dem EU-Türkei-Flüchtlingsabkommen sowie stärkeren wirtschaftlichen Druck auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gefordert, um ihn im Nordsyrien-Konflikt zum Einlenken zu bewegen. „Es wäre ein Anfang, wenn die Bundesregierung den Einmarsch unmissverständlich als völkerrechtswidrig verurteilen würde“, sagte Roth der „Welt“ (Montagsausgabe). „Und dann ist da noch der Flüchtlingsdeal.“ Es sei unerträglich, wie …

Jetzt lesen »

Ramelow will E-Roller mit fest verbauten Batterien verbieten

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow will ein Verbot von Elektro-Rollern mit fest verbauten Batterien erreichen. „Ich werde eine Initiative in den Bundesrat einbringen. Die Inbetriebnahme von Fahrzeugen mit Batterien, die nicht ausgebaut werden können, muss untersagt werden“, sagte der Linke-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgaben). „Das können wir über die Betriebszulassung regeln.“ Zudem sprach sich Ramelow dafür aus, Batterien mit Pfand …

Jetzt lesen »

Entsorger fordern 50 Euro Pfand für Lithium-Ionen-Akkus

Deutschlands Entsorger fordern nach zahlreichen Bränden in Müllfahrzeugen und Sortieranlagen eine Pfandpflicht für Lithium-Ionen-Akkus – und zwar in empfindlicher Höhe. 50 Euro sollten künftig beim Kauf neuer Geräte mit Akkus ab einer Energiedichte von neun Volt hinterlassen werden, heißt es in einem Positionspapier des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE), über das die „Welt am Sonntag“ berichtet. Betroffen …

Jetzt lesen »

Umweltbundesamt fordert höheres Mehrweg-Pfand

Das Umweltbundesamt unterstützt den Vorstoß von Brauereien, das Pfand auf Bierflaschen und -kästen zu erhöhen. „Umweltpolitisch ist ein höheres Pfand auf Flaschen und Kästen sinnvoll. Dann haben die Kunden einen Anreiz, Flaschen und Kästen zügig zurückbringen“, sagte der Verpackungsexperte der Behörde, Gerhard Kotschik, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). „Wenn Flaschen möglichst oft wieder befüllt werden, ist das ein Vorbild für …

Jetzt lesen »