Start > News zu Pflege (Seite 3)

News zu Pflege

SPD-Generalsekretär mit eigenen Ministern zufrieden

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil ist mit dem Start der eigenen Minister in der GroKo zufrieden. Er sagte der „Heilbronner Stimme“ (Montag): In den Zuständigkeitsbereichen unserer Minister stehen die ersten Gesetzentwürfe schon, beispielsweise das Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit und die Verbesserung der Kita-Qualität. In der Union produzieren einige Minister bislang lieber …

Jetzt lesen »

Hamburgs Bürgermeister für zwölf Euro Mindestlohn

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) will eine deutliche Erhöhung des Mindestlohns in Deutschland erreichen. „Damit man auch im Alter von seiner Rente leben kann, muss der Mindestlohn bei zwölf Euro liegen“, sagte Tschentscher dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). „Man kann Menschen nicht ein ganzes Leben arbeiten lassen und ihnen dann …

Jetzt lesen »

SPD kritisiert „Alleingänge und Pseudodebatten“ von Unionsministern

Vor der am Montag beginnenden Klausurtagung der Koalitionsfraktionsspitzen rufen führende SPD-Politiker die Union zu einer Rückkehr zur Sachpolitik auf. „Mit den Alleingängen, Pseudodebatten und Ego-Interventionen einiger Unionsminister geht es so nicht weiter“, sagte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Karl Lauterbach der „Welt am Sonntag“. Er attackierte in diesem Zusammenhang Innenminister Horst Seehofer …

Jetzt lesen »

Nahles will Abschaffung des Schulgeldes für angehende Erzieher

Die SPD-Bundesvorsitzende Andrea Nahles hat die Abschaffung des Schulgeldes für angehende Erzieher gefordert, damit mehr junge Frauen und Männer diesen Beruf ergreifen. Für die Ausbildung bezahlen zu müssen, schrecke viele Interessenten ab, weil sie es sich schlicht nicht leisten könnten, sagte Nahles der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitagsausgabe). Sie forderte ferner …

Jetzt lesen »

Gesundheitsminister will Pflegeprogramm aufstocken

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will noch vor der Sommerpause ein umfassendes Sofortprogramm gegen den Personalmangel in Kliniken und Pflegeheimen auf den Weg bringen. „Es gibt große Probleme in der Pflege“, sagt Spahn in der aktuellen Ausgabe des „Spiegel“. In Kliniken und Heimen habe es in den vergangenen Jahren „eine wahnsinnige Verdichtung …

Jetzt lesen »

Über 36.000 Stellen in der Pflege unbesetzt

Der Fachkräftemangel in der Pflege hat dramatische Ausmaße. Bundesweit sind mindestens 36.000 Stellen unbesetzt. Das ergibt sich aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen- Bundestagsfraktion, über die die „Berliner Zeitung“ (Mittwochausgabe) berichtet. Danach fehlen in der Altenpflege 15.000 Fachkräfte und 8.500 Helfer. In der Krankenpflege gab …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber-Präsident: Neue Pflege-Ausbildung überfordert Azubis

Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, hat vor einer Verschärfung des Pflegenotstandes durch überzogene Ausbildungsanforderungen für Pflegekräfte gewarnt. Der „Bild“ (Montag) sagte Kramer, die Auszubildenden würden durch die geplante Neuregelung des Pflegeberufegesetzes abgeschreckt und überfordert. „Wir brauchen junge Menschen mit normalen Schulnoten aber viel Herzenswärme und …

Jetzt lesen »

Spahn beharrt auf Senkung der Krankenkassenbeiträge

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat Kritik an seinen Plänen zur Senkung der Krankenkassen-Zusatzbeiträge zurückgewiesen und diese gegen den Vorwurf verteidigt, sie gefährdeten die Finanzierung geplanter Verbesserungen im Bereich der Krankenpflege. „Wir schaffen beides: die im Koalitionsvertrag vereinbarten Verbesserungen bei der Pflege voll umzusetzen und gleichzeitig die Versicherten zu entlasten“, sagte …

Jetzt lesen »

SPD will Spahn-Vorstoß zu Kassen-Reserven nicht mittragen

Die SPD will den Vorstoß von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zum Abschmelzen der Finanzreserven der gesetzlichen Krankenkassen nicht mittragen. „Wir brauchen das Geld dringend für die Finanzierung der Pflege“, sagte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Karl Lauterbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). „Wenn wir jetzt die Rücklagen der Kassen abschmelzen, haben wir …

Jetzt lesen »