Start > News zu Pflege (Seite 4)

News zu Pflege

Pflegerat-Chef warnt vor politischen Schnellschüssen bei der Pflege

Der Präsident des Deutschen Pflegerats, Franz Wagner, hat den Umgang der SPD mit dem Thema Pflege im Wahlkampf kritisiert. “Die pflegerische Versorgung ist hochkomplex und deshalb für Schnellschüsse ungeeignet”, sagte Wagner der “Saarbrücker Zeitung” (Donnerstagsausgabe). So klinge die Forderung nach einem Lohnplus von 30 Prozent für Pflegekräfte zwar gut. Sie …

Jetzt lesen »

Riexinger wirft SPD “Heuchelei” beim Thema Pflege vor

Der Parteivorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, hat der SPD “Heuchelei” beim Thema Pflege vorgeworfen. Er glaube nicht, dass die Forderungen nach Lohnerhöhungen für Pflegepersonal ernst gemeint seien, sagte Riexinger der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Donnerstagsausgabe). “SPD und CDU haben in ihrer langjährigen Regierungszeit nichts gegen diese dramatische Entwicklung unternommen. Was den …

Jetzt lesen »

NRW will Rolle der Pflegekräfte im Gesundheitswesen aufwerten

Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat die Benachteiligung von Pflegekräften im Gesundheitswesen kritisiert. Wo über Pflege entschieden werde, sitze “oftmals keiner von der Pflege mit am Tisch”, beklagte Laumann im “Kölner Stadt-Anzeiger” (Donnerstagsausgabe). Pflegerichtlinien würden vor allem von Vertretern der Ärzte, Krankenkassen und Kliniken gemacht. “Das Berufsbild muss als eine …

Jetzt lesen »

Rekord-Beitragsschulden in gesetzlicher Krankenversicherung

Die Beitragsschulden in der gesetzlichen Krankenversicherung haben ein neues Rekordniveau erreicht: Ende Juli verzeichneten die 113 gesetzlichen Krankenkassen Außenstände von erstmals über sieben Milliarden Euro, berichtet die “Berliner Zeitung” (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf neueste Zahlen des Bundesversicherungsamtes. Insgesamt beliefen sich die Beitragsschulden auf 7,045 Milliarden Euro. Das ist fast eine …

Jetzt lesen »

Verdi-Chef Bsirske will Abschaffung des Kirchenarbeitsrechts

Verdi-Chef Frank Bsirske hat die Abschaffung des kirchlichen Arbeitsrechts gefordert, des sogenannten “dritten Weges”, der unter anderem Streiks in kirchlichen Einrichtungen und Unternehmen ausschließt. “Als Sonderrecht der Kirche im kollektiven Arbeitsrecht gehört das abgeschafft”, sagte Bsirske der “Westdeutschen Allgemeinen Zeitung” (Donnerstagsausgabe). “Dass der Arbeitgeber allein beansprucht, die Regeln aufzustellen, an …

Jetzt lesen »

Sozialhilfeausgaben im Jahr 2016 um 4,5 Prozent gestiegen

Im Jahr 2016 sind in Deutschland 29,0 Milliarden Euro netto für Sozialhilfeleistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII ausgegeben worden: Dies entsprach einer Steigerung um 4,5 Prozent gegenüber 2015, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Von den insgesamt 29,0 Milliarden Euro Nettoausgaben für Sozialhilfeleistungen entfielen 16,5 Milliarden Euro auf die …

Jetzt lesen »

Bundestag beschäftigte Scheinselbständige – Millionennachzahlung

Der Deutsche Bundestag hat jahrelang für mehr als 100 Mitarbeiter in der Öffentlichkeitsarbeit und beim Besucherdienst keine Sozialversicherungsbeiträge gezahlt und sie damit quasi als Scheinselbständige beschäftigt. Die Bundestagsverwaltung musste deshalb bislang fast 3,5 Millionen Euro an Sozialbeiträgen an die Deutsche Rentenversicherung (DRV) nachzahlen. Diese Summe nannte ein Bundestagssprecher auf Anfrage …

Jetzt lesen »

Sozialbericht des Bundes: CDU-Wirtschaftsrat warnt vor “Panikmache”

Der CDU-Wirtschaftsrat hat angesichts der “Rekordwerte” im Sozialbericht der Bundesregierung SPD, Grüne und Linke vor “Panikmache” und dem Ruf nach weiteren Leistungen gewarnt. “Die Sozialausgaben in Deutschland sind in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen”, sagte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU, der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Mittwochsausgabe). Nach dem Sozialbericht, …

Jetzt lesen »

Studium: 4 Alternativen zum Präsenzstudium

Viele Arbeitnehmer streben eine erfolgreiche Karriere mit verantwortungsvollen Aufgaben an. Beim Bewerben um einen Managementposition gehört für Führungskräfte ein akademisches Studium zu den Grundvoraussetzungen. Was ist aber, wenn man weiterhin seinem Beruf nachgehen möchte und gleichzeitig einen Bachelor- oder Masterabschluss erlangen möchte? Mittlerweile haben sich in Deutschland zeitlich flexiblere Hochschulmodelle …

Jetzt lesen »