Stichwort zu Pflegepersonal

Opposition warnt Regierung vor Weihnachtsruhe in Pandemiepolitik

Angesichts der sich abzeichnenden neuen Infektionswelle mit der Omikron-Variante warnen Spitzenpolitiker von Linken und Union die Ampelregierung vor zu viel Genügsamkeit vor Weihnachten. „Mit Blick auf die Pandemie und das Gesundheitssystem muss ich leider sagen, dass ich nicht entspannt in die Weihnachtszeit gehen werde“, sagte Linkenchefin Janine Wissler dem „Spiegel“. Schon jetzt sei man sehenden Auges in die nächste Pandemie-Welle …

Jetzt lesen »

Reinigungskräfte in Krankenhäusern bemängeln Infektionsschutzgesetz

Der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) sieht seine in Krankenhäusern beschäftigten Reinigungskräfte vom geänderten Infektionsschutzgesetz benachteiligt. Das sagte BIV-Geschäftsführer Johannes Bungart den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). „Ohne Not und völlig willkürlich nimmt die Ampel zehntausende geimpfte Reinigungskräfte, die für Hygiene, Desinfektion und Sauberkeit in Krankenhäusern sorgen, aus den bisherigen internen Testkonzepten der Krankenhäuser heraus“, kritisierte er. Bungart stützte seine Kritik auf …

Jetzt lesen »

Patientenschützer fürchten Anstieg der Todesfälle in Altenheimen

Der Vorstand der Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, hat trotz schärferer Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern vor einem weiteren kurzfristigen Anstieg der Todesfälle in Alten- und Pflegeheimen gewarnt. „Heute zählen wir 400 Corona-Tote. Eine Umkehr dieser dramatischen Entwicklung ist nicht in Sicht“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Den 900.000 Pflegeheimbewohnern muss sofort geholfen werden. Denn schon jetzt werden Besuche erneut …

Jetzt lesen »

GMK-Vorsitzender fordert doppeltes Gehalt für Intensivpflegekräfte

Der Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Klaus Holetschek (CSU), will eine Verdoppelung des Gehalts für Intensivpflegekräfte für die kommenden zwölf Monate. Das sagte der bayerische Gesundheitsminister der Wochenzeitung „Die Zeit“. Er schlage vor, „dass wir das Gehalt der Pflegekräfte auf den Intensivstationen für die kommenden zwölf Monate steuerfrei stellen oder dass wir es durch einen Staatszuschuss für dieses Jahr verdoppeln“, sagte der …

Jetzt lesen »

Diakonie-Präsident will Impfpflicht für Personal von Pflegeheimen

Der Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie, hat sich für eine Impfpflicht des Personals von Alten- und Pflegeheimen, Behinderten-Einrichtungen und Kindergärten ausgesprochen. „Ich bin für eine Impfpflicht für alle Menschen, die in diesen Einrichtungen arbeiten“, sagte er dem Sender Phoenix. Dabei trage nicht nur das Pflegepersonal Verantwortung, sondern auch Reinigungskräfte oder das Küchenpersonal. Die Zahlen der Todesopfer dürften nicht auf …

Jetzt lesen »

EU-Kommission will Vorkehrungen bei weiterer Pandemie-Verschärfung

Die EU-Kommission hat die Mitgliedstaaten aufgerufen, sich rechtzeitig auf eine weitere Verschärfung der Corona-Pandemie einzustellen. „Wir müssen unsere Gesundheitssysteme auf die Behandlung einer steigenden Zahl kranker Menschen vorbereiten“, sagte EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides der „Welt“ (Freitagausgabe). Die saisonale Grippe könnte die Belastung noch weiter verschärfen, so die Politikerin aus Zypern weiter. „Maßnahmen, um das Virus unter Kontrollen zu bringen, müssen zudem …

Jetzt lesen »

Gewerkschaften beklagen mehr Aggressivität gegen Ärzte und Pfleger

Angesichts der angespannten Corona-Lage warnen Gewerkschaften vor wachsender Aggressivität gegenüber Ärzten und Pflegekräften. Ärzte berichteten in der Pandemie immer öfter von Anfeindungen und Drohungen, sagte die Vorsitzende der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, Susanne Johna, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Insbesondere diejenigen, die für das Impfen werben würden, erlebten oft direkte Bedrohungen. „Vor allem die verbale Gewalt hat an Häufigkeit und Schärfe …

Jetzt lesen »

Spahn kritisiert Corona-Pläne der „Ampel“-Parteien

Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat Zweifel an den Corona-Plänen der Ampelparteien geäußert. „Ich finde es zumindest ziemlich mutig, alle Corona-Maßnahmen am 19. März auslaufen lassen zu wollen“, sagte er dem „Spiegel“. Hintergrund ist die Debatte über eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes. SPD, Grüne und FDP möchten mögliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie künftig einschränken. So soll es etwa keine …

Jetzt lesen »

NRW-Ministerpräsident will Gratis-Tests für Geimpfte und Genesene

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat kostenlose Corona-Tests für Geimpfte und Genesene gefordert und hofft, dass sich die Corona-Lage auch ohne eine Impfpflicht für Pflegepersonal unter Kontrolle bringen lässt. „Die hohen Infektionszahlen unter Ungeimpften führen zu immer mehr Durchbrüchen auch bei den Geimpften“, sagte er der „Bild am Sonntag“. Und weiter: „Kostenlose Schnelltests jedenfalls für Geimpfte und Genesene würden es da …

Jetzt lesen »

Virologe Streeck kritisiert Beschlüsse der Gesundheitsminister

Der Bonner Virologe Hendrik Streeck kritisiert die Beschlüsse der Länder-Gesundheitsminister zu Tests in Pflegeheimen und 2G in besonders betroffenen Regionen. „In Alten- und Pflegeheimen müssen systematisch Bewohner und Mitarbeiter dreimal in der Woche getestet werden“, sagte Streeck dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). Der Beschluss sieht dagegen nur ein Test der Besucher vor. Streeck begründet die Tests mit den vielen Impfdurchbrüchen und …

Jetzt lesen »