Start > News zu pharmaindustrie

News zu pharmaindustrie

IW-Studie: Brexit bringt deutscher Pharmaindustrie Standortvorteile

Der drohende Brexit Ende Oktober bringt deutschen Industrieunternehmen neben vielen Nachteilen auch Standortvorteile. Das ergab eine Studie des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) am Beispiel der Pharmaindustrie, über welche die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) berichtet. Durch den britischen EU-Austritt könne "es punktuell zu einer Stärkung des Pharmastandorts Deutschland kommen", heißt …

Jetzt lesen »

Pharmafirmen drosseln Entwicklung neuer Antibiotika

Obwohl die zunehmende Ausbreitung resistenter Keime als eine der größten globalen Gefahren gesehen wird, stoppen Pharmaunternehmen die Forschung an neuen Antibiotika. Das zeigen Recherchen des NDR. Dem Sender bestätigte nun auch der größte Gesundheitskonzern der Welt, die Firma Johnson & Johnson, dass sich derzeit bei ihnen "keine weiteren Antibiotika in …

Jetzt lesen »

CBD – ist Cannabidiol in Deutschland legal?

CBD oder besser Cannabidiol wird aus der Cannabispflanze und Cannabis gewonnen und ist somit illegal, richtig? Dies ist nicht ganz korrekt, denn unter gewissen Auflagen sind CBD-Produkte, wie beispielsweise Kapseln und Öle (noch) legal. Doch wie verhält es sich mit CBD Blüten ? Hier wurde immer wieder von einer rechtlichen …

Jetzt lesen »

Studie zeigt Gehaltsunterschiede der Generation 50 plus

Studie zeigt Gehaltsunterschiede der Generation 50 plus 310x205 - Studie zeigt Gehaltsunterschiede der Generation 50 plus

Fachkräfte der Generation 50 plus, die kein Studium absolviert haben, kommen in Deutschland auf einen Jahresbruttoverdienst von mehr als 38.000 Euro. Mit einem Studium erhalten sie nahezu 65.000 Euro, berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf eine Erhebung des Portals "Gehalt.de". Die Autoren werteten 40.280 Gehaltsangaben von Arbeitnehmern aus, die …

Jetzt lesen »

Studie: Angestellte können 11,3 Prozent mehr Lohn einfordern

Studie Angestellte koennen 113 Prozent mehr Lohn einfordern 310x205 - Studie: Angestellte können 11,3 Prozent mehr Lohn einfordern

Im Durchschnitt erhalten Mitarbeiter eine Lohnerhöhung in Höhe von 11,3 Prozent, wenn sie ihre Vorgesetzten darauf ansprechen. Das ist ein Ergebnis einer neuen Gehaltsstudie des Job-Portals Stepstone, über welche die "Welt am Sonntag" berichtet. Angestellte in Geschäftsführer- oder Vorstandspositionen können demnach sogar deutlich über 14 Prozent mehr Lohn aushandeln. Nach …

Jetzt lesen »

Ärztepräsident will Aufbau einer nationalen Arzneimittelreserve

Aerztepraesident will Aufbau einer nationalen Arzneimittelreserve 310x205 - Ärztepräsident will Aufbau einer nationalen Arzneimittelreserve

Angesichts der immer häufiger auftretenden Medikamenten-Knappheit hat Ärztepräsident Klaus Reinhardt den Aufbau einer nationalen Arzneimittelreserve für ausgewählte Mittel gefordert. "Für relevante Medikamente sollte man eine nationale Arzneimittelreserve aufbauen, um die Versorgung der Bevölkerung jederzeit gewährleisten zu können", sagte der Präsident der Bundesärztekammer der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Welche Medikamente die Allgemeinheit …

Jetzt lesen »

Akademiker in der Chemie verdienen im Mittel 133.000 Euro

Akademiker in der Chemie verdienen im Mittel 133.000 Euro 310x205 - Akademiker in der Chemie verdienen im Mittel 133.000 Euro

Außertariflich bezahlte Akademiker und leitende Angestellte der deutschen Chemie- und Pharmaindustrie haben nach Erkenntnissen ihres Berufsverbandes die Bezüge voriges Jahr um 4,4 Prozent gesteigert. Naturwissenschaftler und Techniker verdienten im Mittel gut 133.000 Euro, wie der Führungskräfteverband VAA in einer Gehaltsumfrage ermittelte. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet darüber. Der Wert ist …

Jetzt lesen »

Erhöhtes Todesrisiko durch Arthritis-Medikament Xeljanz®

Erhöhtes Todesrisiko durch Arthritis Medikament 1554257780 1 310x205 - Erhöhtes Todesrisiko durch Arthritis-Medikament Xeljanz®

800.000 Menschen in Deutschland leiden unter rheumatoider Arthritis. Das Medikament Xeljanz® kann bei Überdosierung zu Lungenembolie und Tod führen. Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) rät Ärzten und Patienten, die empfohlene Dosis von Xeljanz® (Wirkstoff: Tofacitinib) bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis nicht zu überschreiten. Der Hinweis basiert auf frühen Ergebnissen einer …

Jetzt lesen »

Manager richten Brexit-Appell an Politik

EuGH Gutachter Briten können Brexit Erklärung einseitig zurücknehmen 310x205 - Manager richten Brexit-Appell an Politik

Nach der Abstimmungsniederlage von Premierministerin Theresa May im britischen Parlament wächst die Nervosität in der deutschen Wirtschaft: Führende Manager warnen vor den wirtschaftlichen Folgen eines Austritts der Briten ohne Abkommen mit der EU und appellieren an die Politik, den drohenden harten Brexit am 29. März doch noch abzuwenden. "Der Brexit …

Jetzt lesen »

Chemie-Arbeitgeber fürchten überzogene Arbeitszeitforderung

Chemie Arbeitgeber fürchten überzogene Arbeitszeitforderung 310x205 - Chemie-Arbeitgeber fürchten überzogene Arbeitszeitforderung

Vor Beginn der heißen Phase der Tarifrunde für die 580.000 Beschäftigten der Chemie- und Pharmaindustrie warnen die Arbeitgeber vor überzogenen Arbeitszeitforderungen der Gewerkschaft. Man könne über mehr Zeitsouveränität für die Beschäftigten und Belastungsreduzierung reden, solange auch die Arbeitgeber flexibel agieren könnten und das Arbeitsvolumen insgesamt nicht sinke, sagte der Verhandlungsführer …

Jetzt lesen »