Tag Archives: Pharmaindustrie

Deutsche Produktion sinkt vierten Monat in Folge

Die preisbereinigte Produktion in Deutschland ist im September 2023 gegenüber dem Vormonat saison- und kalenderbereinigt um 1,4 Prozent gesunken. Damit war die Produktion den vierten Monat in Folge rückläufig, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben am Dienstag mit. Im weniger volatilen Quartalsvergleich war sie im dritten Quartal um 2,1 Prozent niedriger als im zweiten Quartal 2023. Im August …

Jetzt lesen »

MdB-Flash: Engpässe bei Medikamenten, Stationäre Grenzkontrollen

Die Bundestagsabgeordneten beschäftigen sich aktuell wie üblich mit großer Politik, wie auch mit Themen aus ihren Wahlkreisen. Eine Auswahl: Kathrin Vogler (Linke) aus dem Münsterland fürchtet erneute Engpässe bei Medikamenten im kommenden Winter: „Die Pharmaindustrie warnt vor übersteigerten Erwartungen an ihre Produktionskapazitäten und der Großhandel kann weder liefern noch bevorraten, wenn Arzneimittel gar nicht produziert werden, weil sich die Herstellung …

Jetzt lesen »

Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe gestiegen

Der Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe ist im August gestiegen. Gegenüber dem Vormonat legte er um 3,9 Prozent zu, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Für Juli 2023 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Rückgang des Auftragseingangs gegenüber Juni 2023 von 11,3 Prozent (vorläufiger Wert: -11,7 Prozent). Im weniger volatilen Dreimonatsvergleich lag der Auftragseingang von Juni bis …

Jetzt lesen »

Hausärzte rechnen wegen Medikamentenmangel mit angespannter Situation

Der Hausärzteverband rechnet wegen des Medikamentenmangels weiterhin mit einer sehr angespannten Lage in den Arztpraxen in den kommenden Monaten. „Die Situation rund um die Lieferengpässe bei wichtigen Medikamenten wird die Hausarztpraxen auch in diesem Herbst und Winter extrem fordern“, sagte die Vize-Bundesvorsitzende Nicola Buhlinger-Göpfarth dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Die Kuh ist nicht vom Eis.“ Das Problem betreffe nicht nur Medikamente …

Jetzt lesen »

Habeck hebt Stärken des Wirtschaftsstandorts Deutschland hervor

In der Debatte über den Zustand der deutschen Wirtschaft hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) die Stärken des Standorts Deutschland hervorgehoben und auf geplante Firmen-Investitionen im zweistelligen Milliarden-Bereich verwiesen. „Zurzeit planen etwa zwei Dutzend Unternehmen Großinvestitionen in Deutschland mit einem gesamten Investitionsvolumen von rund 80 Milliarden Euro“, sagte Habeck den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). „Sie wollen hier investieren und werden Wertschöpfung …

Jetzt lesen »

KI für viele Unternehmen noch kein Thema

Künstliche Intelligenz (KI) ist für viele Unternehmen in Deutschland derzeit noch kein Thema. Das ergab eine Befragung des Ifo-Instituts im Auftrag des Hanseatic Blockchain Institute, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Demnach steht das Thema für rund 40 Prozent der Unternehmen in Deutschland gegenwärtig nicht auf der Agenda, im Baugewerbe liegt dieser Anteil sogar bei 60 Prozent. Rund 13 Prozent der …

Jetzt lesen »

AOK-Bundesverband drängt auf neue Preismodelle für Arzneimittel

Der AOK-Bundesverband drängt auf neue Preismodelle für Arzneimittel und kritisiert das Gewinnstreben der Pharmaindustrie. „Wir müssen über faire Preismodelle, die ethischen und wirtschaftlichen Grenzen von Gewinnmargen sowie die tatsächlichen Forschungs- und Entwicklungskosten sprechen“, sagte Carola Reimann, Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, am Mittwoch. Es könne nicht sein, dass Pharmaunternehmen weiter auf Kosten der Beitragszahler“ ihre Gewinne maximieren, indem sie öffentliche Forschungsförderung nochmals …

Jetzt lesen »

Weltärztechef verlangt EU-weite Medikamentenreserve

Angesichts bestehender Arzneimittelknappheiten unter anderem für Kinder fordert der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, eine EU-weite Medikamentenreserve. „Seit über zehn Jahren erleben wir nun zunehmende Engpässe bei der Medikamentenversorgung“, sagte Montgomery den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).“ Der Grund sind falsch gesetzte wirtschaftliche Anreize bei der Pharmaindustrie.“ Im aktuellen System gehe Ökonomie vor Menschlichkeit, kritisierte der Ärztefunktionär. Es stelle ein …

Jetzt lesen »

Habeck will notfalls Lizenzvergabepflicht für Impfstoffproduktion

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat die Bundesregierung aufgefordert, die Produktion von Impfstoffen deutlich zu erhöhen. „Wir brauchen einen Kraftakt fürs Impfen“, sagte Habeck der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Die Produktion müsse hoch, und die Bundesregierung sei gefordert, alles zu tun, was irgend geht. „Alle Pharmakonzerne müssen unverzüglich in die Impfstoffproduktion einbezogen werden und zwar von den Impfstoffen, die erwiesenermaßen erfolgreich sind …

Jetzt lesen »

500 Mio. Paletten halten Europas Logistik am laufen

Egal ob Holz oder Kunststoffpaletten sowie Paletten aus Restholz oder Recyclingkunststoffen, Paletten sind unverzichtbar in der weltweiten Logistik. Rund 440 verschiedene Hersteller von Paletten gibt es allein in Deutschland. Hinzu kommen noch die Händler, die Paletten aufkaufen, reparieren und wieder verleihen oder verkaufen. Paletten sind aus der weltweiten Logistikbranche nicht wegzudenken Die Nase weit vor hat die klassische Holzpalette, die …

Jetzt lesen »

Pharmaindustrie will Corona-Impfstoff nicht als öffentliches Gut freigeben

Die Pharmaindustrie lehnt die Forderung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ab, einen Impfstoff gegen das Coronavirus als globales öffentliches Gut zur Verfügung zu stellen. „Es muss dabei bleiben, dass die Unternehmen Eigentümer ihrer Entwicklungen bleiben, schließlich haben sie Millionen dafür investiert“, sagte der Präsident des Verbandes Forschender Arzneimittelhersteller (VFA), Han Steutel, den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Dienstagsausgaben). Er versicherte aber, …

Jetzt lesen »