Tag Archives: Pjöngjang

k!News-Schlagzeilen: Erdogan, Massenkarambolage Türkei, Kim Jong Un

Bei einer Preisverleihung in Ankara hat Präsident Erdogan Israels Regierungschef Netanyahu mit Hitler verglichen. Am Donnerstag ist es zu einem schweren Auffahrunfall mit sieben Fahrzeugen auf der nördlichen Marmara-Autobahn in der türkischen Provinz Sakarya gekommen. Kim Jong Un hat am Mittwoch beim Jahrestreffen der Arbeiterpartei in Pjöngjang zu intensiveren Kriegsvorbereitungen aufgerufen. Die wichtigsten Nachrichten des Tages – kurz zusammengefasst.

Jetzt lesen »

Ende von Atomtest-Moratorium in Nordkorea: UN-Generalsekretär besorgt

UN-Generalsekretär António Guterres hat sich „sehr besorgt“ über die Ankündigung Nordkoreas gezeigt, sich künftig nicht nicht mehr an das Moratorium für Tests von Atombomben und Interkontinentalraketen zu halten. „Der UN-Generalsekretär hofft sehr, dass die Tests nicht fortgesetzt werden“, erklärte ein Sprecher am Mittwoch in New York. Der Atomwaffensperrvertrag bleibe eine „fundamentale Säule“ der globalen Sicherheit und müsse erhalten werden. Guterres …

Jetzt lesen »

Nordkorea will sich nicht mehr an Atomtest-Moratorium halten

Nordkorea will sich künftig nicht mehr an den Stopp von Atomversuchen und Tests von Interkontinentalraketen halten. Es gebe keinen Grund mehr, sich länger einseitig an die Verpflichtungen gebunden zu fühlen, sagte der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA am Mittwoch vor führenden Mitgliedern der herrschenden Partei. Zudem kündigte er an, dass die Welt in der nahen …

Jetzt lesen »

Union will Druck auf Nordkorea aufrechterhalten

Nach dem Scheitern des Gipfeltreffens von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi hat die Union gefordert, den Druck auf Nordkorea aufrechtzuerhalten. „Die internationale Staatengemeinschaft ist gefordert, den Druck auf das Regime in Pjöngjang weiter zu erhöhen“, sagte der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt, am Donnerstag. China halte hierzu den Schlüssel in der …

Jetzt lesen »

Trump zu Gipfel mit Kim in Hanoi eingetroffen

Nach dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un ist auch US-Präsident Donald Trump anlässlich ihres zweiten gemeinsamen Gipfels in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi angekommen. Die Air Force One landete am Dienstagabend (Ortszeit) am Nội Bài International Airport. Kim war bereits am Nachmittag mit einer Wagenkolonne eingetroffen, nachdem er zuvor mehrere Tage mit einem gepanzerten Sonderzug von Pjöngjang bis in den vietnamesischen Grenzort …

Jetzt lesen »

Kim zu Gipfel mit Trump in Hanoi angekommen

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un ist anlässlich des zweiten gemeinsamen Gipfels mit US-Präsident Donald Trump in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi angekommen. Er traf am Dienstagnachmittag (Ortszeit) mit einer Wagenkolonne ein. Zuvor war er mehrere Tage mit einem gepanzerten Sonderzug von Pjöngjang bis in den vietnamesischen Grenzort Dong Dang gefahren, wo die Reise mit einer Limousine fortgesetzt wurde. Auch Trump wird …

Jetzt lesen »

Trump: Sanktionen gegen Nordkorea bleiben vorerst in Kraft

Die Sanktionen gegen Nordkorea sollen auch nach dem Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un vorerst in Kraft bleiben. Das sagte Trump am Dienstagnachmittag (Ortszeit) nach dem Treffen mit Kim in Singapur. Nach dem Gipfel sei man aber bereit, ein „neues Kapitel in der Geschichte unserer Nationen“ zu eröffnen. „Wir träumen von einer Zukunft, in der alle …

Jetzt lesen »

Russischer Außenminister lädt Kim nach Moskau ein

Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un zu einem Gegenbesuch eingeladen. Das meldeten russische Medien am Donnerstag. Lawrow war am Donnerstag zu einem offiziellen Besuch in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang. Man freue sich, wenn man Kim in Moskau begrüßen könne, sagte Lawrow. Russland sei interessiert an Frieden und Wohlstand auf der nordkoreanischen Halbinsel. Zudem sagte der …

Jetzt lesen »

Treffen zwischen Trump und Kim nicht in Grenzort

Das angekündigte Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un soll angeblich doch nicht an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea abgehalten werden. Das berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap in der Nacht auf Donnerstag (Ortszeit) unter Berufung auf südkoreanische Quellen. Ende April hatten sich Kim und Südkoreas Präsident Moon Jae-in in dem Grenzort Panmunjeom getroffen. Dieser Ort …

Jetzt lesen »

Bundesaußenminister nach Nordkoreas Ankündigung skeptisch

Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich nach der Ankündigung Nordkoreas, seine Atom- und Raketentests einzustellen, skeptisch gezeigt. Zwar begrüße er die Ankündigung „als einen Schritt in die richtige Richtung“, für den Einstieg in einen ernsthaft geführten politischen Prozess seien aber weitere Schritte erforderlich. Pjöngjang solle sein komplettes Nuklear- und Raketenprogramm in einer verifizierbaren Weise offen legen, forderte Maas am Samstagmittag. „Diese …

Jetzt lesen »

IAEA bietet Hilfe bei Deal mit Nordkorea an

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) setzt im Konflikt zwischen den USA und Nordkorea auf die diplomatische Annäherung zwischen US-Präsident Donald Trump und Machthaber Kim Jong-un. „Wir hoffen, dass diese Entwicklungen zu einem konkreten Resultat führen werden“, sagte Yukiya Amano der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Falls die angepeilten Gespräche erfolgreich verliefen und seine Behörde dann ein entsprechendes Mandat bekomme, stünden die …

Jetzt lesen »