News zu Plochingen

09.04.2022 – Entführte Frau in Gartenhütte entdeckt

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen: Reichenbach (ES): Unter dem dringenden Verdacht, am Freitagabend eine junge Frau überfallen, in eine Gartenhütte verschleppt und vergewaltigt zu haben, ist am Samstag ein 36-jähriger Tatverdächtiger von der Polizei festgenommen worden. Das 23-jährige Opfer war am Freitagabend, gegen 23.15 Uhr, von …

Jetzt lesen »

Grünschnitt brannte auf Erddeponie

Plochingen (red) – Am Freitagabend gegen halb sechs erreichten mehrere Notrufe die Feuerwehr und schilderten einen Brand auf der Erddeponie Weißer Stein in Plochingen. Die alarmierte Feuerwehr Plochingen konnte mit mehreren Löschrohren eine Ausbreitung des Brandes verhindern. Da nicht ausgeschlossen werden konnte das es im Inneren des 100 qm Grünschnitt …

Jetzt lesen »

Transporter in Brand

Plochingen (pol) – Am Freitagabend hat in Plochingen ein Pkw gebrannt, wobei ein Schaden in Höhe von circa 15.000 Euro entstanden ist. Gegen 19.00 Uhr parkte der Fahrer des Pkw sein Fahrzeug in der Bismarckstraße. Wenige Minuten später stellte ein Anwohner fest, dass Rauch aus dem Motorraum drang, worauf er …

Jetzt lesen »

Brand in Dachgeschosswohnung

Altbach (pol) – Am Sonntagmorgen ist es zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung gekommen, bei dem nach ersten Schätzungen ein Schaden in Höhe von circa 100.000 Euro entstand. Gegen 10.19 Uhr löste ein Rauchmelder in dem Mehrfamilienhaus in der Sonnhalde Alarm aus, wodurch Bewohner des Gebäudes auf den Brand in …

Jetzt lesen »

Mit Ampelmast kollidiert

Plochingen (pol) – Schwere Verletzungen hat am Donnerstagvormittag ein 84-jähriger Autofahrer erlitten, als er mit seiner Mercedes A-Klasse mit einem Ampelmast kollidiert ist. Der Senior befuhr gegen 11.10 Uhr die Esslinger Straße von Altbach herkommend. An der Kreuzung zur Karlstraße stieß der Wagen aus noch unbekannter Ursache frontal mit dem …

Jetzt lesen »

Brand in Garage

Plochingen (pol) - Möglicherweise ein technischer Defekt hat am Sonntagabend zu einem Feuerwehreinsatz in Plochingen geführt. Kurz nach 21 Uhr bemerkten Anwohner Rauch aus ihrer Garage in der Hindenburgstraße. Noch bevor die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften angerückt war, hatten die Brandentdecker das Feuer in der Garage und an dem darin befindlichen Fahrzeug bereits gelöscht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.

Jetzt lesen »

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 313 bei Unterensingen

Unterensingen (pol) - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Donnerstagmorgen auf der B 313 ereignet. Ein 22-Jähriger befuhr gegen 02.40 Uhr mit einem VW Multivan die Bundesstraße von Nürtingen herkommend in Richtung Plochingen. Etwa 200 Meter vor der baustellenbedingten Fahrbahnverengung von zwei auf eine Fahrspur kollidierte der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug mit der Mittelleitplanke. Im Anschluss kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und durchbrach einen Tierschutzzaun. Auf einem angrenzenden Acker überschlug sich der Multivan und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien. Er zog sich Verletzungen bislang unbekannten Ausmaßes zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der VW musste geborgen und im Anschluss abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 22-Jährige das Fahrzeug unbefugt in Gebrach genommen hatte. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Weiterhin bemerkten die Polizeibeamten eine Alkoholfahne bei dem jungen Mann, so dass eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Durch den Aufprall in die Mittelleitplanke flogen Teile seines Wagens auf die Gegenfahrbahn. Der Ford Transit eines in Richtung Nürtingen fahrenden, 49 Jahre alten Mannes wurde hierdurch so stark beschädigt, dass der Kastenwagen ebenfalls abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen, der Leitplanke sowie 50 Meter Zaun wird auf über 30.000 Euro geschätzt. (ms)

Jetzt lesen »

Gartenhütte abgebrannt – 1 Verletzter

Plochingen (pol) - Am Dienstag kurz vor 21 Uhr ist es nördlich der Ulmer Straße im Gewann Lehren zum Brand einer Gartenhütte gekommen, wobei die Hütte vollständig abbrannte. Im Bereich der Hütte konnte ein 58 -jähriger wohnsitzloser Mann angetroffen werden, welcher mit einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Wie die Ermittlungen ergaben, hatte der Mann vom Besitzer der Hütte die Erlaubnis erhalten, in dieser zu übernachten. Zur Brandursache und zur genauen Schadenshöhe können noch keine konkreten Angaben gemacht werden.

Jetzt lesen »

Stuttgarter Hauptbahnhof wegen Feuerwehreinsatz lahmgelegt

Der Feuerwehreinsatz am Stuttgarter Hauptbahnhof ist durch eine defekte Wasserleitung im Versorgungstunnel ausgelöst worden. Diese defekte Wasserleitung habe einen Kabelbrand verursacht, teilte die Bundespolizei Baden-Württemberg am Dienstagnachmittag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Hinweise auf ein Fremdverschulden lägen nicht vor. Aufgrund des Feuerwehreinsatzes war der Stuttgarter Hauptbahnhof seit dem Dienstagmorgen für …

Jetzt lesen »

Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Stuttgart und München

Auf der stark genutzten Bahnstrecke zwischen Stuttgart und München wird es Mitte Februar und noch einmal im März Zugausfälle und deutlich längere Fahrzeiten geben. Das teilte die Bahn am Montag mit. Vom 13. Februar 2020, 23 Uhr, bis 17. Februar 2020, 3 Uhr, sowie vom 21. März, 23 Uhr, bis …

Jetzt lesen »

Rettungskräfte proben den Ernstfall am Hochhaus

Baltmannsweiler-Hohengehren (red) - Am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr schrillten die Meldeempfänger der Hilfsorganisationen in Baltmannsweiler. Zwei Brände waren in den Hochhäusern in der Hohengehrener Ringsstrasse 57 und 59 gemeldet. Glücklicherweise handelte es sich bei der Alarmierung nur um die alljährliche Hauptübung der beiden Feuerwehrabteilungen Baltmannsweiler, Hohengehren, dem DRK Baltmannsweiler und der Drehleiter der Feuerwehr Plochingen. An den Hochhäusern ging es gleich zur Sache, das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug und das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehrabteilung Hohengehren waren im Dachbrand im Gebäude 57 eingebunden. Mit schwerem Atemschutz wurden die Treppen des Hochhauses erklommen und noch bevor die Brandbekämpfung starten konnten, mussten mehrere Personen aus dem Gefahrenbereich gerettet werden. Danach konnte der Brand mit Schwerschaum bekämpft werden. Unterstützen bekamen die Einsatzkräfte aus Plochingen mit der Drehleiter. Das Löschgruppenfahrzeug 8 aus Baltmannsweiler sicherte in der Zwischenzeit die Wasserversorgung für die Drehleiter vom Wasserbehälter am Kindergarten mit der Tragkraftspritze und einer längeren Schlauchleitung. Am Gebäude 59 kam es im Keller zu einem Heizungsbrand. Über die Tiefgarage ging die Einsatzkräfte vom Löschfahrzeug 20 aus Baltmannsweiler ebenfalls unter schwerem Atemschutz zum Brandort vor. Das DRK Baltmannsweiler errichtete auf dem der Wiese an den Hochhäusern einen Behandlungsplatz ein und übernahm an einem festgelegten Übergabepunkt die Verletzten von der Feuerwehr. Die 13 Helferinnen und Helfer vom DRK, mit ihren vier Fahrzeugen, hatte ebenfalls alle Hände voll zu tun. Zwei fiktive Tote, eine Schwerverletzte und zwei leicht Verletzte mussten versorgt werden. Am Behandlungsplatz wurde unter anderem Blutdruck gemessen, Wunden versorgt und die Verletzten mit Sauerstoff versorgt.

Jetzt lesen »