Start > News zu PNR

News zu PNR

Philippine National Railways ist die staatliche Eisenbahngesellschaft der Philippinen. Sie wurde am 20. Juni 1946 mit dem Präsidentenerlass 4156 durch die Verstaatlichung der Manila Railroad Company gegründet. Die Gesellschaft ist verantwortlich für die Wartung und den Neubau des Streckennetzes, den Betrieb der Verkehrsstationen und der Bahnhöfe sowie die Sicherstellung des überregionalen Eisenbahnverkehrs.

EU-Parlament stimmt Speicherung von Fluggastdaten zu

Das EU-Parlament hat am Donnerstag der umstrittenen Speicherung von Fluggastdaten zugestimmt. Die sogenannte PNR-Richtlinie sieht die anlasslose Speicherung von bis zu 60 Einzeldaten pro Passagier, etwa Abflug- und Zielort, Kontaktdaten oder Zahlungsinformationen, für die Dauer von sechs Monaten vor. Anschließend sollen sie noch einmal viereinhalb Jahre lang ohne direkten Personenbezug …

Jetzt lesen »

EVP-Fraktionschef fordert Fluggastdaten-Speicherung

Unmittelbar vor der Debatte im EU-Parlament über die Speicherung von Fluggastdaten (am heutigen Mittwoch) ruft der Fraktionschef der konservativen Mehrheitsfraktion (EVP), Manfred Weber (CSU), die Abgeordneten zur Unterstützung der Gesetzespläne auf. Weber sagte der „Welt“: „Mehr Sicherheit erfordert mehr Zusammenarbeit in Europa. Eine europäisches System zur Erhebung von Fluggastdaten ist …

Jetzt lesen »

Valls: Europa muss Zustrom von Flüchtlingen stoppen

Nach den Anschlägen von Paris hat Frankreichs Ministerpräsident Manuel Valls an Europa appelliert, umgehend den Zustrom von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten zu stoppen. „Wir können nicht noch mehr Flüchtlinge in Europa aufnehmen – das ist nicht möglich“, warnte der sozialistische Politiker im Gespräch mit der „Süddeutschen Zeitung“. Die Kontrolle …

Jetzt lesen »

EU-Anti-Terror-Koordinator warnt vor Anschlägen auf Flugüberwachung

dts_image_5015_epjfseitar_2171_445_334

Brüssel – Der EU-Koordinator für Terrorismusbekämpfung, Gilles de Kerchove, hat vor Terrorangriffen auf wichtige Infrastruktureinrichtungen in Europa gewarnt, beispielsweise auf die Flugüberwachung. „Die Ziele der Terror-Anschläge können sich ändern. Die aktuellen Angriffe durch radikale Islamisten zielten darauf ab, spezifische Gruppen wie Soldaten, Juden oder Journalisten mit einer Kalaschnikow oder einem …

Jetzt lesen »

EU-Innenminister wollen Informationsaustausch verbessern

Paris – Zum Schutz vor islamistischen Terrorismus wollen die Innenminister der EU den Informationsaustausch verbessern. Das steht laut eines Berichts der der „Welt“ in der gemeinsamen Erklärung der Ressortchefs zu den Anschlägen in Frankreich, die der französische Innenminister Bernard Cazeneuve am Sonntag in Paris vorstellen will. Demnach soll es im …

Jetzt lesen »

Zeitung: EU will Daten-Abkommen mit USA trotz NSA-Skandal fortführen

Brüssel – Trotz des NSA-Skandals will die Europäische Kommission offenbar drei Abkommen fortführen, mit denen massenhaft Daten europäischer Bürger in die Vereinigten Staaten übermittelt werden. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Mittwochsausgabe). Dazu gehört den Angaben zufolge ein Vertrag, der US-Internetunternehmen wie Google, Facebook oder Amazon den Transfer personenbezogener Daten …

Jetzt lesen »

EU-Anti-Terror-Koordinator: Europa muss mehr für Afrika tun

Brüssel – Vor dem EU-Gipfel in Brüssel hat der EU-Anti-Terror-Koordinator Gilles de Kerchove die europäischen Staaten aufgefordert, ihr Engagement in Afrika deutlich auszuweiten. „Wenn Europa nicht mehr für Afrika tut, werden wir weiterhin Flüchtlingsdramen wie zuletzt vor Lampedusa erleben“, sagte de Kerchove der „Welt“. Er warnte vor mehr illegaler Zuwanderung, …

Jetzt lesen »