Stichwort zu Polizeidirektion

Onkel von Beatrix von Storch verschwunden

Der 97-Jährige sei von Bad Segeberg nach Högersdorf aufgebrochen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass der Rentner Hilfe brauche, teilte die Polizeidirektion Bad Segeberg mit. Von Storch hat in ihren Social-Media-Konten zur Suche nach ihrem Onkel, Anton Graf Schwerin von Krosigk, aufgerufen.

Jetzt lesen »

Razzien wegen Corona-Subventionsbetrugs in mehreren Bundesländern

Wegen des Verdachts des systematischen Subventionsbetrugs im Zusammenhang mit Corona-Hilfen sind am Dienstag in vier Bundesländern Razzien durchgeführt worden. Insgesamt seien 24 Objekte in Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen durchsucht worden, teilten die Behörden mit. Die Ermittlungen begannen demnach bereits im Frühjahr 2020. Sie wurden in Abstimmung zwischen der Polizeidirektion Osnabrück und der Staatsanwaltschaft Oldenburg geführt. Der niedersächsische Innenminister Boris …

Jetzt lesen »

Rekord bei Geldautomatensprengungen: Warum werden so viele Automaten in die Luft gejagt?

Am 15.10.2021 versuchten Täter:innen einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in Sandkrug bei Oldenburg zu sprengen. Am 6.10.2021 wurde bereits ein Geldautomat in Verden gesprengt. In Stade wurde zuvor am 1.10.2021 ein Automat auf einem Supermarktparkplatz in die Luft gejagt. Das sind nur die jüngsten Fälle in Niedersachsen. Bundesweit wurden im Jahr 2020 414 Geldautomaten gesprengt. Woran das liegt, erklärt Marco …

Jetzt lesen »

Pfiffe und Buhrufe in Dresden: Polizei sichert Staatsbesuch von Merkel und dem niederländischen Ministerpräsidenten Rutte ab

Die Polizeidirektion Dresden hat heute den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte in Dresden abgesichert. Im Verlauf des mehrstündigen Besuches im Zwinger und dem Albertinum, an dem auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer teilnahm, wurden aus Versammlungen heraus Unmutsbekundungen gegenüber den Gästen gerufen. Zwei Äußerungen von deutschen Männern (37/50) werden auf ihre strafrechtliche Relevanz geprüft. Insgesamt …

Jetzt lesen »

Polizeigewalt in Hannover?

Hannover – Am Dienstag, 07. September 2021, wollen Einsatzkräfte der Fahrradstaffel zwei Personen auf einen E-Scooter im Bereich der Kreuzung Stadtweg Ecke Pfarrstraße anhalten und kontrollieren. 
Als die Einsatzkräfte der Polizeidirektion Hannover die beiden Personen anhalten wollten, setzte der 18-jährige Fahrer des E-Scooters plötzlich zur Flucht an. Doch weit kam der junge Fahrer nicht. Auf Höhe des Schünemannplatz kann der …

Jetzt lesen »

GdP: Corona-Infektion muss als Dienstunfall gelten

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) will mit einer Musterklage vor Gericht erreichen, dass eine Corona-Infektion bei Polizisten künftig als Dienstunfall anerkannt wird. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Dadurch sollen demnach bundesweit Polizeibeamte, die sich im Dienst infiziert haben, besser versorgt werden, weil ihre Pensionsansprüche von der Einstufung als Dienstunfall abhängen. Dabei geht es bei manchen Beamten um viele Tausend …

Jetzt lesen »

Innenministerien registrieren nur wenige Rassismus-Beschwerden

Die Innenministerien der Bundesländer haben 2019 und 2018 nur selten Beschwerden wegen Rassismus registriert. Die wenigen aktenkundigen Vorwürfe hätten sich zudem größtenteils als nicht haltbar erwiesen, berichtet die „Welt“ nach einer Umfrage bei den 16 Landesinnenministerien. Dabei wurde auch deutlich, dass „Rassismus“ oder „Racial Profiling“ nicht als eigenständige Kategorie in den Statistiken der zentralen Beschwerdestellen auftaucht, sondern dezentral aktenkundig wird, …

Jetzt lesen »

Griechenland kündigt Abschiebung in die Türkei an

Die griechischen Behörden haben angekündigt, auf Lesbos festgehaltene Migranten zurück in die Türkei abzuschieben. Dies geht aus einem Dokument hervor, das den Menschen im Hafen von Mytilini ausgehändigt wurde und über das die „Welt am Sonntag“ berichtet. Darin wird ihnen von der Polizeidirektion Lesbos mitgeteilt, dass sie auf einer Liste von „unerwünschten Migranten“ stünden und daher abgeschoben werden würden. Dem …

Jetzt lesen »

Behörden gelingt Schlag gegen Call-Center-Bande

Polizisten in Deutschland und der Türkei haben am Mittwochmorgen in einer gemeinsamen Aktion mehr als 20 Wohn- und Geschäftsräume in Nordrhein-Westfalen sowie zwei Callcenter in Istanbul und Antalya durchsucht. Der Einsatz richte sich gegen eine Betrügerbande, die mit dem sogenannten „Falsche-Polizisten-Trick“ seit 2017 mehr als drei Millionen Euro erbeutet haben soll, berichtet der RBB. Durchsuchungen in NRW finden demnach unter …

Jetzt lesen »

Kriminelle Clans schüchtern Polizisten in Niedersachsen ein

Kriminelle Clans versuchen offenbar zunehmend Polizisten einzuschüchtern. Nach Vorfällen in Nordrhein-Westfalen gebe es nun auch Fälle in Niedersachsen, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Dabei beruft sich das Blatt auf den Osnabrücker Polizeipräsidenten Michael Maßmann. Er schilderte, dass Polizisten gezielt im privaten Umfeld von Mitgliedern krimineller Clans bedrängt würden. Maßmann sagte: „Es gab […] Fälle, bei denen nach Einsätzen entweder einem …

Jetzt lesen »

Nach Schüssen in Halle: Bundesweit mehr Polizei vor Synagogen

Nach den tödlichen Schüssen vor einer Synagoge in Halle (Saale) ist die Polizeipräsenz vor jüdischen Gebetsstätten in ganz Deutschland erhöht worden. „Auch wenn die genauen Hintergründe der Tat derzeit noch unklar sind, habe ich die Polizei Berlin gebeten die Schutzmaßnahmen für jüdische Einrichtungen in unserer Stadt umgehend und bis auf Weiteres zu erhöhen“, sagte Berlins Innensenator Andreas Geisel am Mittwochnachmittag. …

Jetzt lesen »