Stichwort zu Priester

Impulse von Stadtpfarrer Buß: Gottes Geist schafft Verwandlung

Frage hundert Katholiken: \“Was ist das wichtigste in der Messe?\“ Und sie werden dir antworten: \“Das ist natürlich die Wandlung!\“ Aber sage einhundert Katholiken: \“Das Wichtigste in der Kirche, das ist dann ja die Wandlung!\“ Dann werden sie Dir sagen: \“Um Gottes Willen nein! Es soll alles so bleiben, wie es ist!\“ Dies stammt von dem Priester und Rundfunkpfarrer Lothar …

Jetzt lesen »

Neues Gutachten erhöht Druck auf Kölner Kardinal Woelki

Das vom Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki jüngst in Auftrag gegebene Missbrauchsgutachten, das am 18. März erscheinen soll, enthält vermutlich über 300 Verdachtsmeldungen und führt mehr als 300 Betroffene und über 200 Beschuldigte auf. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Ein Kölner Anwalt wertete für die Studie 236 Aktenvorgänge systematisch aus, Zehntausende Seiten, darunter viele Personalakten. Erzbischof Woelki …

Jetzt lesen »

Kirchenkritiker fordern strengen Lockdown für Gotteshäuser

Der Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung, Michael Schmidt-Salomon, kritisiert Sonderregeln für Kirchen im Corona-Lockdown. Schmidt-Salomon forderte mit Blick auf die Bund-Länder-Runde am Mittwoch, Gottesdienste sollten den gleichen Regeln unterworfen werden wie Theatervorstellungen. „Es ist nicht einsichtig, warum weltliche Theater, Museen oder Konzerthäuser geschlossen sein sollten, wenn die Kirchen geöffnet sind“, sagte der Atheist der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Zumal wir ja wissen, dass …

Jetzt lesen »

Kardinal Marx kritisiert Kardinal Woelki wegen Gutachten-Rückzieher

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx macht seinem Kölner Amtsbruder, Kardinal Rainer Maria Woelki, schwere Vorwürfe – und gibt zudem zu erkennen, dass er bei der weiteren Aufklärung des Missbrauchs-Skandals auch den emeritierten Papst Benedikt XVI. nicht zu schonen beabsichtigt. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Woelki war Ende Oktober von dem Versprechen abgerückt, ein Gutachten zu veröffentlichen, das er bei einer …

Jetzt lesen »

Antisemitismusbeauftragter will Berliner Pacelliallee umbenennen

Der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, Felix Klein, fordert die Umbenennung der nach dem früheren Papst Pius XII. benannten Pacelliallee in Berlin-Dahlem. „Die Debatte rückt die umstrittene Rolle in den Fokus, die Papst Pius XII. während des Zweiten Weltkrieges einnahm. Er schwieg zum Holocaust und zum Mord an den Sinti und Roma, …

Jetzt lesen »

Katholischer Laien-Chef kritisiert Papst

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, zeigt sich über die Reformkraft von Papst Franziskus enttäuscht. „Sagen wir so, er trat an, um möglichst viel katholischen Staub aufzuwirbeln. Allerdings scheint Systematik nicht unbedingt seine Stärke zu sein“, sagte Sternberg der „Christ & Welt“ vor der Fortsetzung des deutschen Synodalen Weges am Freitag. Gleichzeitig nannte der ZdK-Chef auch …

Jetzt lesen »