PRISM

PRISM ist ein seit 2005 existierendes und als Top Secret eingestuftes Programm zur Überwachung und Auswertung elektronischer Medien und elektronisch gespeicherter Daten. Es wird von der US-amerikanischen National Security Agency (NSA) geführt und gehört wie die anderen Teilprogramme „Mainway“, „Marina“ und „Nucleon“ zu dem groß angelegten Überwachungsprogramm „Stellar Wind“. Laut einer zuerst von der US-amerikanischen Washington Post und dem britischen Guardian im Juni 2013 veröffentlichten Präsentation sind an dem Programm neun der größten Internetkonzerne und Dienste der USA beteiligt: Microsoft (u. a. mit Skype), Google (u. a. mit YouTube), Facebook, Yahoo, Apple, AOL und Paltalk. PRISM soll eine umfassende Überwachung von Personen innerhalb und außerhalb der USA ermöglichen, die digital kommunizieren. Dabei sei es der NSA und dem FBI laut der Washington Post möglich, auf live geführte Kommunikation und gespeicherte Informationen bei den beteiligten Internetkonzernen zuzugreifen, wobei aus den Folien selbst lediglich hervorgeht, dass es Echtzeitbenachrichtigungen zu gewissen Ereignissen gibt, z. B. wenn sich ein Benutzer anmeldet oder eine E-Mail verschickt. Auf welche Daten zugegriffen werden kann, soll laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung vom jeweiligen Anbieter abhängen. Aufgedeckt wurde dieses Programm durch den Techniker Edward Snowden, einen ehemaligen CIA- und NSA-Mitarbeiter, der die Daten als „Whistleblower“ dem britischen Guardian und der Washington Post zuspielte. Einige US-Politiker und IT-Sicherheitsexperten sowie zahlreiche Bürgerrechtsgruppen und -aktivisten haben die ohne konkreten Verdacht vorgenommenen Überwachungsmaßnahmen im Rahmen des Programms als „illegal“ bzw. als „Bruch der US-Verfassung“ bezeichnet. Die Veröffentlichungen zu PRISM sind Teil verschiedener Offenlegungen geheimer US-amerikanischer Dokumente, durch die Edward Snowden die Überwachungs- und Spionageaffäre 2013 auslöste.
Datenschutz - aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage

Webserver Servertypen, Modelle und Praxistipps (Teil 5)

Berlin – In den letzten vier Teilen unserer Serie über die verschiedenen Arten von Webservern, die Unterscheidungsmerkmale der einzelnen Servertypen…

Weiterlesen »
News

NSA hat Zugang zu Google- und Yahoo-Datenzentren

Washington – Der US-Geheimdienst NSA soll laut eines Zeitungsberichtes in die internen Datennetze von Google und Yahoo erfolgreich eingedrungen sein…

Weiterlesen »
Datenschutz - aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage

Abmahnung und Rechtssicherheit im Internet

Esslingen – Vielfach gilt unter Online Unternehmern, Betreibern von Online Shops oder anderen Anbietern von Internetservices die Auffassung, dass man…

Weiterlesen »
Datenschutz - aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage

Datenschützer warnt vor Fingerabdruck-Speicherung beim neuen iPhone

Hamburg – Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar warnt vor der Funktion der Fingerabdruck-Speicherung in Apples neuem iPhone 5S. „Biometrische Merkmale…

Weiterlesen »
News

Grüne: Koalition verweigert Debatte über Ausspäh-Affäre

Berlin – Die Grünen haben mit scharfer Kritik auf die Weigerung der Koalition reagiert, im Bundestag öffentlich über die Ausspähaffäre…

Weiterlesen »
Deutschland

Justizministerin fordert neue Debatte über Freiheit und Sicherheit

Berlin – Unter dem Eindruck der Abhörskandale rund um Prism und Tempora hat Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) in einem Gastbeitrag…

Weiterlesen »
China

NSA-Affäre: Kauder gibt Rot-Grün Mitschuld an US-Spähprogrammen

Berlin – In der NSA-Affäre gibt Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) SPD und Grüne eine Mitverantwortung für die amerikanischen Spähprogramme. Der…

Weiterlesen »
Deutschland

Neskovic fordert Bestellung eines Sachverständigen zur Aufklärung des „Prism“-Skandals

Berlin – Das Parlamentarische Kontrollgremium des Bundestages soll „unverzüglich einen Sachverständigen zur Aufklärung des größten Geheimdienstskandals des 21. Jahrhunderts bestellen“:…

Weiterlesen »
Europa

Snowden verlässt Moskauer Flughafen

Moskau – Der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat den Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo verlassen. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur…

Weiterlesen »
Deutschland

SPD lobt „offene Aussagen“ des Bundespräsidenten zur Spähaffäre

Berlin – Der SPD-Bundesvorsitzende Sigmar Gabriel hat die „offenen Aussagen“ von Bundespräsident Joachim Gauck zur Spähaffäre begrüßt. In der „Neuen…

Weiterlesen »
Deutschland

Verfassungsschutz sieht keine Hinweise auf US-Spähaktionen in Deutschland

Berlin – Trotz der anhaltenden Debatte über die Spähaffäre des US-Geheimdienstes NSA sieht Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen die Vorwürfe gegen deutsche…

Weiterlesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"