Start > News zu Private Vorsorge

News zu Private Vorsorge

CDU-Sozialflügel plant Umbau der „Riester-Rente“

Der Sozialflügel der CDU macht sich für einen Umbau der "Riester-Rente" stark. Anstelle der freiwilligen Zusatzvorsorge fürs Alter soll es künftig eine Pflichtvorsorge für alle Arbeitnehmer geben, die die gesetzliche Rente ergänzt. Und für die Sparbeiträge soll es ein staatlich organisiertes Standard-Anlageprodukt geben, das auch in Aktien investiert. Dies zeigt …

Jetzt lesen »

Bankenverband fordert von EZB Abkehr vom Negativzins

Bankenverband fordert von EZB Abkehr vom Negativzins 310x205 - Bankenverband fordert von EZB Abkehr vom Negativzins

Der Bundesverband deutscher Banken hat die Europäische Zentralbank (EZB) aufgefordert, unter ihrer künftigen Präsidentin Christine Lagarde umfassender die Folgen ihrer Geldpolitik mit Niedrig- und Negativzinsen zu prüfen. "Dazu müssten auch die Kollateralschäden der Niedrigzinspolitik mehr wahrgenommen werden - also in Deutschland die steigenden Immobilienpreise oder die Probleme für die Altersvorsorge", …

Jetzt lesen »

Schüler-Union kritisiert Rentendebatte

Schueler Union kritisiert Rentendebatte 310x205 - Schüler-Union kritisiert Rentendebatte

Der Bundesvorsitzende der Schüler-Union, Finn Wandhoff (CDU), hat die aktuelle Rentendebatte als "unverantwortlich" gegenüber der jungen Generation kritisiert. "Es ist aus meiner Sicht schon ein Stück weit unverantwortlich, wenn man über Rentenerhöhungen diskutiert, obwohl man weiß, dass die Rentenkassen längst durch Steuern subventioniert werden", sagte Wandhoff der "Welt" (Freitagsausgabe). Das …

Jetzt lesen »

AfD entscheidet im August über Rentenkonzept

AfD entscheidet im August ueber Rentenkonzept 310x205 - AfD entscheidet im August über Rentenkonzept

Nach monatelangen Diskussionen wird die AfD im August über ihr Rentenkonzept entscheiden. Der AfD-Partei- und Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland zeigte Sympathien für das Modell von Björn Höcke von der Sammlungsbewegung "Der Flügel", das einen Rentenzuschlag für deutsche Staatsbürger vorsieht. "Ich kann mit dieser Idee durchaus etwas anfangen. Aber das muss unser …

Jetzt lesen »

Lindner wirft Kramp-Karrenbauer Taktieren bei Grundrente vor

Lindner hält Jamaika Koalition wieder für möglich 310x205 - Lindner wirft Kramp-Karrenbauer Taktieren bei Grundrente vor

FDP-Chef Christian Lindner wirft der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer Taktieren in der Rentenpolitik vor. "Die CDU fordert eine Grundrente. Das ist ein leicht durchschaubarer Profilierungsversuch vor den Wahlen in Ostdeutschland", sagte Lindner dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). Die FDP nehme die Sorgen von Menschen ernst, die nach der Wende gebrochene Erwerbsbiografien hätten, …

Jetzt lesen »

Heil sieht künftig keine Probleme bei Rentenfinanzen

Heil sieht künftig keine Probleme bei Rentenfinanzen 310x205 - Heil sieht künftig keine Probleme bei Rentenfinanzen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sieht für die kommenden Jahre keine Probleme bei den Rentenfinanzen. "Die gesetzliche Rentenversicherung ist in einer außerordentlich guten Verfassung. Das zeigt uns der Rentenversicherungsbericht 2018", sagte Heil dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). Mit dem Rentenpakt habe man dafür gesorgt, dass dies auch in Zukunft so bleibe, so …

Jetzt lesen »

Sozialverband fordert Mütterrente auch für arme Seniorinnen

Sozialverband fordert Mütterrente auch für arme Seniorinnen 310x205 - Sozialverband fordert Mütterrente auch für arme Seniorinnen

Kurz vor der Verabschiedung des Rentenpakets der Großen Koalition warnt der Sozialverband VdK vor einer Benachteiligung ärmerer Seniorinnen. "Es ist unerträglich, dass bedürftige Rentnerinnen die geplanten Verbesserungen bei der Mütterrente vollständig mit der Grundsicherung verrechnen müssen", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele dem "Spiegel". Als Konsequenz fordert sie einen monatlichen Freibetrag von …

Jetzt lesen »

DIW-Ökonom Fratzscher nimmt SPD-Rentenkonzept auseinander

DIW Ökonom Fratzscher nimmt SPD Rentenkonzept auseinander 310x205 - DIW-Ökonom Fratzscher nimmt SPD-Rentenkonzept auseinander

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, fordert ein höheres Renteneintrittsalter und stellt sich damit gegen das neuste SPD-Rentenkonzept. Die Lebensarbeitszeit werde "unweigerlich steigen müssen", sagte der Ökonom dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagausgaben). "Ein Anstieg der Lebenserwartung um ein Jahr erfordert eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit um acht Monate, …

Jetzt lesen »

AfD-Rechtsaußen Höcke fordert harten Oppositionskurs

afd rechtsaussen hoecke fordert harten oppositionskurs 310x205 - AfD-Rechtsaußen Höcke fordert harten Oppositionskurs

Vor dem AfD-Parteitag am Wochenende beharrt der Thüringer Partei- und Fraktionsvorsitzende Björn Höcke auf einem kompromisslosen Oppositionskurs. "Wir müssen die Opposition halten, solange die Altparteien eine Politik gegen die Interessen des deutschen Bürgers machen", sagte Höcke der "Welt" und sprach sich gegen Gedankenspiele zur mittelfristigen Übernahme von Regierungsverantwortung aus. "Wir …

Jetzt lesen »

„Jamaika“ will Rente mit 63 beschneiden

jamaika will rente mit 63 beschneiden 310x205 - "Jamaika" will Rente mit 63 beschneiden

Union, FDP und Grüne haben sich bei ihren Koalitionsgesprächen offenbar darauf verständigt, die erst 2014 von der Großen Koalition eingeführte Rente mit 63 teilweise wieder abzuschaffen. Im Gespräch ist laut "Bild" (Mittwoch), die abschlagsfreie Verrentung ab 63 Jahren und 45 Beitragsjahren künftig nur noch für Berufe mit harter körperlicher Arbeit …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweiser Bofinger will die Altersvorsorge korrigieren

wirtschaftsweiser bofinger will die altersvorsorge korrigieren 310x205 - Wirtschaftsweiser Bofinger will die Altersvorsorge korrigieren

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger fordert die nächste Bundesregierung dazu auf, die private Altersvorsorge rasch zu modernisieren. "Der paternalistische Ansatz des Staates, die private Vorsorge vor allem über den Arbeitgeber zu fördern, ist überholt", sagte Bofinger der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). "Richtig ist es, die Bürger in persönlicher Eigenverantwortung entscheiden zu lassen, …

Jetzt lesen »