News zu Prognosen

Zwölf Importeure haben für Gasumlage 34 Milliarden Euro angemeldet

Hinter der geplanten Gasumlage in Höhe von 2,419 Cent pro Kilowattstunde stecken die Anmeldungen von zwölf Gasimporteuren im Umfang von insgesamt 34 Milliarden Euro. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Montagmittag mit. Die Gesamtsumme beziehe sich auf den Umlagezeitraum bis Anfang April 2024 und entspreche 90 Prozent der erwarteten Ersatzbeschaffungskosten für …

Jetzt lesen »

Energiekrise, 9 Euro-Ticket, Corona: Hamburgs Zweite Bürgermeisterin bezieht Stellung

Katharina Fegebank (Grüne) ist seit sieben Jahren Zweite Bürgermeisterin der Stadt Hamburg und gleichzeitig Senatorin für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirksangelegenheiten. Die aktuelle Legislaturperiode ist zur Hälfte rum. Im SAT.1 REGIONAL-Studio schildert Katharina Fegebank angesichts des Ukraine-Kriegs und der Energiekrise ihre Prognosen zur Energieknappheit, Gasnotlage und Inflation. Wie sehen die …

Jetzt lesen »

US-Börsen uneinheitlich – Anleger halten inne

Die US-Börsen haben sich am Donnerstag uneinheitlich gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 33.336,67 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,08 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.205 Punkten 0,1 Prozent im Minus, die …

Jetzt lesen »

US-Börsen geben Gewinne ab – Neue Sorgen in Tech-Branche

Die US-Börsen haben am Montag nach einem zunächst sehr freundlichen Wochenstart deutlich abgegeben. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 32.832,54 Punkten berechnet, das war noch ein kleine Plus von 0,0890 Prozent über Freitagsschluss. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.145 Punkten schon …

Jetzt lesen »

Experte hält 1,5-Grad-Ziel für unerreichbar

Um das 1,5-Grad-Klimaziel noch zu erreichen, hält der Meteorologe Sven Plöger radikale Einschnitte und ein Ende nahezu des gesamten Individualverkehrs für notwendig. „Dieses Ziel werden wir nicht mehr packen. Punkt. Denn die Radikalität der Schritte, die für 1,5 Grad jetzt sofort notwendig wäre, würde vermutlich keine Gesellschaft weltweit mitgehen“, sagte …

Jetzt lesen »

Japans Regierungskoalition verteidigt Oberhaus-Mehrheit

Bei der Oberhauswahl in Japan hat die regierende Mitte-Rechts-Koalition ihre Mehrheit in der zweiten Parlamentskammer offenbar verteidigt. Das zeigen Prognosen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkgesellschaft NHK und der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo auf Basis von Nachwahlbefragungen. Die Liberaldemokratische Partei (LDP) von Ministerpräsident Fumio Kishida dürfte demnach klar stärkste Kraft bleiben – und sogar …

Jetzt lesen »

Bundesbank erwartet kräftigen Gegenwind für deutsche Banken

Die Bundesbank mahnt die deutschen Finanzinstitute angesichts hoher Inflationsraten, der Zinswende und der Eintrübung der Wirtschaft zur Vorsicht. „Manche Banken könnten die Dimension der Probleme unterschätzen, die auf sie zukommen“, sagte Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). „Die Banken müssen sich auf einiges an Gegenwind einstellen.“ Die Zinswende sei mittelfristig …

Jetzt lesen »

Energiewirtschaft: Fachkräftemangel gefährdet Energiewende

Die Energiewirtschaft sieht durch den Fachkräftemangel eine Gefahr für das Gelingen der Energiewende. „Prognosen zufolge müssen in den kommenden zehn Jahren 25 Prozent der Stellen in der Branche neu besetzt werden“, sagte die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Kerstin Andreae, der „Rheinischen Post“. Das könnte auch zu …

Jetzt lesen »

Bundesrat beschließt 9-Euro-Ticket

Nachdem gestern bereits der Bundestag zustimmte, hat das von der Ampel-Koalition geplante 9-Euro-Ticket im Bundesrat die letzte Hürde genommen. Am Freitagmittag stimmte eine Mehrheit dem Vorhaben zu. Der Ticket-Vorverkauf kann damit wie geplant am kommenden Montag beginnen. Im Vorfeld hatten einige Länder mit einer Blockade des Gesetzes gedroht, weil sie …

Jetzt lesen »