Start > News zu Prognosen (Seite 21)

News zu Prognosen

Griechenland-Referendum: "Nein"-Lager liegt laut Prognosen vorn

dts_image_7465_rcbqjniscg_2171_445_3342

Beim Referendum über das von den Gläubigern Griechenlands verlangte Sparprogramm sehen vier Umfrageinstitute das "Nein"-Lager vorn. Demnach wird für ein "Ja" eine Zustimmung zwischen 45,5 und 51,0 Prozent erwartet, für "Nein" sollen zwischen 49,0 und 54,5 Prozent gestimmt haben. Berichten zufolge sollen die Zahlen allerdings nicht auf Nachwahlbefragungen beruhen, sondern …

Jetzt lesen »

Schiffsbohrmuschel macht Buhnen an Mecklenburgischer Ostseeküste zu schaffen

Schon die frühen Seefahrer haben sie gefürchtet und die Provinz Holland meldete im Jahre 1730 „Land unter“, da die holzbefestigten Deiche zu brechen drohten – die Schiffsbohrmuschel, auch Pfahlwurm, Bohrwurm, oder mit wissenschaftlichem Namen Teredo navalis genannt. Seit Anfang der 90er Jahre fressen diese Holzbohrer, bei denen es sich um …

Jetzt lesen »

Österreicher starten Volksbegehren für den EU-Austritt

Ausblick auf Salzburg

Millionen Österreicher lehnen die EU ab, viele von ihnen wollen aber dennoch nicht austreten. Wie ist dies möglich? "Weil seit mehr als 20 Jahren suggeriert wird, daß es nach einem Austritt wirtschaftliche Probleme geben würde. Doch diese Behauptungen halten einer eingehenden Überprüfung nicht stand", erklärt Mag. Klaus Faißner, freier Journalist …

Jetzt lesen »

Krankenkassenbeiträge: SPD streitet über Arbeitgebersatz

dts_image_3285_mcrchkgnng_2171_445_334

Nach der Ankündigung von Beitragserhöhungen für die Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung ist in der SPD erneut Streit über die eingefrorenen Arbeitgeberbeiträge entbrannt. Er halte es trotz dieser Prognosen für "vertretbar", den Arbeitgeberanteil für die volle Legislatur bei 7,3 Prozent zu belassen, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Karl Lauterbach dem "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe). …

Jetzt lesen »

Im Reformrausch, Kommentar zu China von Norbert Hellmann

Shanghai

Mit der alten Börsianerweisheit "Sell in May and go away" scheinen es Chinas spekulationsfreudige Aktienanleger nicht so genau zu nehmen. Trotz allfälliger Anzeichen einer Überhitzung an Chinas Festlandbörsen kann die im weltweiten Vergleich mit Abstand kräftigste Hausse weitergehen. Die exorbitanten Kursgewinne der vorigen Monate locken immer neue Scharen von Kleinanlegern, …

Jetzt lesen »

Athens Geldgebern drohen Verluste durch mangelnde Reformen

dts_image_7631_iofbdifdjf_2171_445_3347

Europas Geldgeber müssen in Athen deutlich härtere Reformen durchsetzen als von den Griechen bislang angekündigt: Ansonsten drohen ihnen herbe finanzielle Verluste. "Wenn das Wirtschaftswachstum wegen der mangelnden Reformpolitik einen Prozentpunkt pro Jahr niedriger ausfällt als von der Troika erwartet, und der Haushaltsüberschuss vor Abzug der Schuldzinsen mit 1,5 Prozent pro …

Jetzt lesen »

237.000 gewerbliche Minijobs seit Jahresbeginn verschwunden

dts_image_3425_crrmdkafso_2172_445_334

Seit Jahresbeginn sind in Deutschland 237.000 gewerbliche Minijobs verschwunden. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf den neuesten Quartalsbericht der Minijobzentrale in Bochum. Besonders betroffen ist danach Ostdeutschland: Sachsen-Anhalt und Thüringen verzeichnen in den ersten drei Monaten die stärksten Rückgänge mit 7,7 und 6,6 Prozent.Im Bundesschnitt beträgt das Minus 3,5 …

Jetzt lesen »

Wahl in Großbritannien: Camerons Konservative klar vor Labour

dts_image_6896_aqrkooftts_2171_445_334

Bei den Unterhauswahlen in Großbritannien sind die Konservativen von Premierminister David Cameron laut TV-Prognosen stärkste Kraft geworden - zum Alleinregieren reicht es aber nicht. Nach der Prognose des britischen Senders BBC haben die Tories die absolute Mehrheit knapp verpasst. Die Konservativen bekommen demnach 316 von 650 Sitzen, die Labour-Partei von …

Jetzt lesen »

Konservative gewinnen UK-Wahl – Cameron bleibt wohl im Amt

dts_image_6965_acthpshcck_2171_445_334

Bei den Unterhauswahlen in Großbritannien sind die Konservativen von Premierminister David Cameron laut TV-Prognosen stärkste Kraft geworden, aber wohl knapp an einer absoluten Mehrheit vorbeigeschrammt. Die Tories bekommen demnach 316 von 650 Sitzen, die Labour-Partei 239. Die letzten Umfragen vor der Wahl hatten ein deutlich knapperes Rennen vorhergesagt, aber auch …

Jetzt lesen »

US-Finanzlegende Armstrong prophezeit großen Crash und Euro-Zerfall

dts_image_3898_dngpfjsogs_2172_445_334

Der bekannte US-Finanzanalyst Martin Armstrong sagt dem globalen Finanzsystem eine düstere Zukunft voraus. "Der große Crash wird kommen. 2017 oder 2018", sagte er der "Welt am Sonntag".Auch sollten Anleger die Finger von Staatsanleihen lassen, die "heillos überbewertet" seien: "Hier wird es zum großen Crash kommen. Mein Modell sagt den Crash …

Jetzt lesen »

Nahles fühlt sich von Union bei Mindestlohn-Umsetzung allein gelassen

dts_image_3285_mcrchkgnng_2171_445_3341

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) fühlt sich von der Union bei der Umsetzung des Mindestlohngesetzes alleine gelassen. "Es ist nicht schön, wenn sich Koalitionspartner in die Büsche schlagen", sagte Nahles der "Bild am Sonntag". "Die SPD hat den Mindestlohn gemeinsam mit der Union verabschiedet. Ich erwarte und erhoffe mir von der …

Jetzt lesen »