Stichwort zu PSA

PSA Peugeot Citroën ist ein Kraftfahrzeughersteller mit den Marken Peugeot und Citroën. In den Jahren 2007–2010 war die PSA Group mit 3.233.000 bzw. 3.602.000 produzierten Fahrzeugen – nach der Volkswagen AG – Europas zweitgrößter Automobilhersteller. 2010 wurden insgesamt 3,6 Millionen Fahrzeuge abgesetzt, 400.000 mehr als im Vorjahr und mehr als je zuvor. Der globale Marktanteil von PSA lag 2009 bei 5 %, in Westeuropa 2010 bei 14,3 % nach 13,8 % im Jahr zuvor. Im Jahr 2012 wurde ein Rekordverlust von 4,9 Milliarden Euro verzeichnet, der allerdings zum Großteil auf Abschreibungen in Höhe von 4,12 Mrd. € zurückzuführen ist; gleichzeitig sank die Zahl der verkauften Fahrzeuge auf 2.964 Millionen Einheiten. 2013 konnten zwar nur 2.818.700 Fahrzeuge verkauft werden, der Verlust konnte jedoch auf 2,218 Mrd. € reduziert werden.

Opel strebt nach China

Opel-Chef Michael Lohscheller will den Autohersteller mit seinen Produkten möglichst bald nach China bringen. „Ich habe die große Hoffnung, dass wir einen Weg finden, dass Opel nach China kommt, weil es der größte Automarkt weltweit ist“, sagte er dem Wirtschaftsmagazin „Capital“ (Ausgabe 04/21). „Wir untersuchen das auch sehr genau, mit welchen Produkten, mit welchen Distributionskanälen wir da starten könnten.“ Der …

Jetzt lesen »

EU-Wettbewerbshüter genehmigen Fusion von Fiat Chrysler und PSA

Die EU-Kommission hat den geplanten Zusammenschluss der Autobauer Fiat Chrysler und PSA nach der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigt. Die Genehmigung sei an die Auflage geknüpft, dass angebotene Verpflichtungen in vollem Umfang eingehalten werden, teilte die Brüsseler Behörde am Montag mit. „Für viele Selbstständige sowie kleine und mittlere Unternehmen in ganz Europa ist es wichtig, dass auf dem Markt für gewerbliche Kleintransporter reger …

Jetzt lesen »

Neuer Opel Mokka – Wahlfreiheit – Batterie-elektrisch oder mit hochmodernen Verbrennungsmotoren

Nicht nur das Design des neuen Mokka zeigt: Der Newcomer steckt voller Energie. Das gleiche trifft auch auf die Antriebsmöglichkeiten zu. Denn hier können Opel-Kunden erstmals direkt ab Bestellstart, also ab sofort, zwischen dem emissionsfreien, batterie-elektrischen Mokka-e und dem Mokka mit hocheffizienten Verbrennungsmotoren wählen. Die modulare Multi-Energy-Plattform CMP macht diese Vielfalt möglich. Der Antrieb im Opel Mokka-e verbindet emissionsfreies Fahren …

Jetzt lesen »

PEUGEOT 208 – Serienproduktion im argentinischen Werk El Palomar gestartet

„Das argentinische Werk El Palomar startete mit der Produktion des neuen PEUGEOT 208. Dies markiert einen wichtigen Meilenstein für die Löwenmarke in gesamt Lateinamerika. Seit dem Jahr 2016 wurden 320 Millionen US-Dollar in den Standort investiert, der nun zu den modernsten der Groupe PSA, dem Mutterkonzern von PEUGEOT, gehört. Alle Fahrzeuge aus dem Werk El Palomar sind vorerst für den …

Jetzt lesen »

Opel will Kurzarbeit in deutschen Werken beantragen

Der Autobauer Opel will Tausende Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. „Wir haben begonnen, mit den Sozialpartnern und der Arbeitsagentur Gespräche über Kurzarbeit aufzunehmen“, heißt es in einem internen Rundschreiben, das die Opel-Geschäftsführung am Montagnachmittag an die Belegschaft versandt hat und über welches das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) berichtet. Die Corona-Krise verschärfe sich, begründet das Management den Schritt. Zuvor hatte die Groupe PSA, der …

Jetzt lesen »

Opel-Chef sieht Standort Rüsselsheim für Fusion gerüstet

Opel-Chef Michael Lohscheller sieht die Marke Opel und den Standort Rüsselsheim für eine Fusion des Mutterkonzerns PSA mit Fiat Chrysler gerüstet. „Wir haben den Kündigungsschutz verlängert und wichtige Allokationen in Richtung Rüsselsheim getroffen, beispielsweise in Form von Kompetenzzentren“, sagte Lohscheller den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Rüsselsheim habe die konzernweite Entwicklungsverantwortung für die leichten Nutzfahrzeuge und sei das globale Kompetenzzentrum für …

Jetzt lesen »