News zu Psychiatrie

Amokfahrer von Trier zu lebenslanger Haft verurteilt

Im Prozess um die tödliche Amokfahrt in Trier Ende 2020 ist der Angeklagte zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurden. Das Landgericht Trier ordnete am Dienstag zudem die Unterbringung des Amokfahrers in einer geschlossenen psychiatrischen Klinik an und stellte die besondere Schwere der Schuld fest. Es folgte damit den Forderungen der …

Jetzt lesen »

Mehr junge Menschen wegen psychischer Erkrankungen im Krankenhaus

Psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen sind im Jahr 2020 die häufigste Ursache für stationäre Krankenhausbehandlungen von jungen Menschen zwischen 15 und 24 Jahren gewesen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. 147.000 der 829.400 Krankenhauspatienten in dieser Altersgruppe wurden demnach aufgrund dessen stationär behandelt. Das waren knapp 18 Prozent …

Jetzt lesen »

Psychosoziale Zentren fordern Hilfen wegen Ukraine-Flüchtlingen

Angesichts der steigenden Zahl ukrainischer Kriegsflüchtlinge fordert die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF) finanzielle Unterstützung von Bund, Ländern und Kommunen. Das sagte Geschäftsleiter Lukas Welz dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Sonntagausgaben). „Die Psychosozialen Zentren werden versuchen, jedem und jeder zu helfen, der oder die Hilfe benötigt“, so …

Jetzt lesen »

FDP-Nachwuchs will Einsatz von Steinmeier für mentale Gesundheit

Franziska Brandmann, Bundesvorsitzende der FDP-Jugendorganisation Junge Liberale, fordert von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, sich in seiner zweiten Amtszeit für die mentale Gesundheit junger Menschen einzusetzen. Das sagte sie dem Nachrichtenportal Watson. „Ich glaube, es gibt kaum einen jungen Menschen, der nicht mindestens eine Freundin oder einen Bekannten hat, der dringend Hilfe …

Jetzt lesen »

Depressionshilfe beklagt Maßnahmenfolgen für psychisch Erkrankte

Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe sieht die Auswirkungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie für psychisch Erkrankte als eine stille Katastrophe. Das sagte Ulrich Heberl, Psychiater und Vorsitzender der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). „Besonders für Menschen, die unter einer depressiven Erkrankung leiden, hat sich der Krankheitsverlauf durch …

Jetzt lesen »

Deutlich mehr Anfragen für psychotherapeutische Behandlung

Während der Corona-Pandemie ist die Zahl der Anfragen für eine psychotherapeutische Behandlung in Deutschland um 40 Prozent gestiegen. Das berichtet das RBB-Magazin „Supermarkt“. Ein großer Teil der Hilfesuchenden wartet demnach bereits mehr als sechs Monate auf eine Behandlung. „Sowohl die Pandemie selbst als auch die Maßnahmen zur Eingrenzung der Pandemie …

Jetzt lesen »

Psychische Störungen häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit

Psychische Störungen sind mit großem Abstand der häufigste Grund, warum Menschen berufsunfähig werden. Im Jahr 2020 waren sie in über 40 Prozent der Fälle die Ursache, berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf eine aktuelle Analyse des Lebensversicherers Debeka. Dieser hat seine Daten zu rund 480.000 gegen Berufsunfähigkeit Versicherten …

Jetzt lesen »

Bas fordert bessere psychologische Betreuung von Flüchtlingen

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas hat dazu aufgerufen, die psychologischen Hilfsangebote für Flüchtlinge zu verbessern. „Viele Flüchtlinge haben kaum Zugang zu gesundheitlicher Versorgung oder psychologischer Betreuung“, sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Es sei eine Aufgabe der Gesundheitspolitik, diesen Bereich auszubauen. „Wir brauchen eine bessere Versorgung für Menschen, die mit …

Jetzt lesen »

Wann beginnt Alkoholsucht? Suchtexperte klärt auf

Eine Glas Rotwein zum Abendessen und eine Flasche Bier am Feierabend – was in kleinen Mengen beginnt, kann schnell zur Abhängigkeit führen. Wann beginnt Alkoholsucht? Wir haben mit Professor Oliver Pogarell, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie, gesprochen.

Jetzt lesen »

Mann soll absichtlich in Kindergruppe gefahren sein – 8-Jährige tot

In Hessen ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei gegen einen 30-Jährigen, der mit einem Kleinwagen absichtlich in eine Kindergruppe gefahren sein soll, wobei ein 8-jähriges Mädchen zu Tode kam und zwei weitere 7 und 8 Jahre alte Mädchen schwer verletzt wurden. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitagmorgen in Witzenhausen-Gertenach, der Fahrer …

Jetzt lesen »