Start > News zu PWC

News zu PWC

PricewaterhouseCoopers International Limited ist ein globales Netzwerk rechtlich selbständiger und unabhängiger Unternehmen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmens- bzw. Managementberatung. Es gehört zu den sogenannten Big-Four-Prüfungsgesellschaften neben KPMG, Ernst & Young und Deloitte.
Der globale PwC-Verbund hat heute Mitgliedsfirmen in 158 Staaten, die weltweit zusammen mehr als 180.000 Mitarbeiter beschäftigen. Der Umsatz des Gesamtkonzerns belief sich im Geschäftsjahr 2012 auf 31,3 Milliarden US Dollar. PricewaterhouseCoopers ist das weltweit größte Dienstleistungsunternehmen, entstanden durch den Zusammenschluss von Price Waterhouse und Coopers & Lybrand. Beide Ursprungsunternehmen blicken auf eine über 150-jährige Geschichte zurück.

Immobilienbranche – auch 2019 weitere Mietsteigerungen in Berlin

Berlin steht bei Immobilieninvestoren auch im Jahr 2019 hoch im Kurs – das zeigen die Ergebnisse der Studie „Emerging Trends in Real Estate: Creating an impact. Europe 2019“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in Zusammenarbeit mit dem Urban Land Institute, die heute in der Hauptstadt vorgestellt wird. Zwar konnte im …

Jetzt lesen »

Immobilieninvestoren wenden sich von München ab

Trendwende in München: Die Immobilieninvestments in der Stadt sind in den vergangenen 12 Monaten um ein Drittel eingebrochen. Dies geht aus der Studie „Emerging Trends in Real Estate: Creating an impact. Europe 2019“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in Zusammenarbeit mit dem Urban Land Institute hervor, die heute in München …

Jetzt lesen »

Immobilieninvestments – Frankfurt holt Berlin ein

Nach einem Rekordjahr 2017 in Bezug auf das Volumen von Immobilieninvestments hat Frankfurt erstmals zum bisherigen deutschen Spitzenreiter Berlin aufgeschlossen. Dies zeigt die Studie „Emerging Trends in Real Estate: Creating an impact. Europe 2019“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in Zusammenarbeit mit dem Urban Land Institute, die heute in Frankfurt …

Jetzt lesen »

Studie: Streamingdienste steigern Umsatz

Im Jahr 2017 ist der Umsatz von Video-on-Demand-Diensten in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 13,5 Prozent auf 866 Millionen Euro gestiegen. Dies ist das Ergebnis einer Studie der Wirtschaftsprüfungsfirma PricewaterhouseCoopers (PwC), die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Bis 2022 geht man demnach von einem durchschnittlichem Jahreswachstum von 9,8 Prozent auf …

Jetzt lesen »

Nikolas Samios: Der persönliche Austausch ist unersetzbar

Der Deutsche Start-up Monitor beweist, dass nicht nur in Berlin an innovativen Produkten gearbeitet wird, sondern deutschlandweit. Doch noch immer fehlen hierzulande risikofreudige Investoren – und Frauen unter den Gründern. Einblicke in die deutsche Start-up Szene Bei Start-ups handelt es sich um „Unternehmensgründungen in einem jungen, innovative, wachstumsorientieren Umfeld“, wie …

Jetzt lesen »

Air-Berlin-Insolvenz dämpft Wachstum der Berliner Hotelbranche

Berliner Hoteliers verzeichneten im Jahr 2017 das geringste Wachstum bei den Zimmererlösen seit vier Jahren – dies zeigt der „European Cities Hotel Forecast“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. Insbesondere das schwache letzte Trimester des vergangenen Jahres bremste das Wachstum der Branche aus. Eine wichtige Ursache hierfür: die Insolvenz der in …

Jetzt lesen »

Frankfurt a. M. zieht mehr Touristen an

Hoteliers in Frankfurt erlebten ein erfolgreiches Jahr 2017 – dies zeigen die Ergebnisse des „European Cities Hotel Forecast“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. Der Studie zufolge lag die Hotelzimmer-Auslastung in Frankfurt bei 70,5 Prozent, der durchschnittliche Zimmerpreis stieg auf 122 Euro (Vorjahr: 119 Euro). Die Zimmerlöse legten um 3,7 Prozent …

Jetzt lesen »

HP will sich mit 3D-Druck neu erfinden

Der US-Elektronikkonzern HP will vom Boom des 3D-Drucks profitieren. „In fünf Jahren kann das ein großes Geschäft für uns sein“, sagte Konzernchef Dion Weisler dem „Handelsblatt“. Die Technologie habe das Potenzial, die Industrie zu revolutionieren. HP wolle die Massenfertigung ermöglichen – in eigenen Produkten stammten bereits 50 Prozent der Plastikteile …

Jetzt lesen »

Regierung gibt keine Auskunft über Honorare bei Air-Berlin-Kredit

Die Pleite der Fluggesellschaft Air Berlin hat ein erneutes Nachspiel für die die Bundesregierung. Die Regierung will nicht sagen, wie viel Honorar sie für die Prüfung des Überbrückungskredits in Höhe von 150 Millionen Euro für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin im Sommer 2017 an das britische Wirtschaftsprüfungsunternehmen „PricewaterhouseCoopers“ (PwC) gezahlt …

Jetzt lesen »