Start > News zu Rainer Dulger

News zu Rainer Dulger

Gesamtmetall: Pläne zur sachgrundlosen Befristung verfassungswidrig

Die Befristung von Arbeitsverträgen einzuschränken könnte verfassungswidrig sein. Zu diesem Urteil kommt ein Gutachten im Auftrag des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, über das der „Spiegel“ berichtet. Im Koalitionsvertrag hatten sich Union und SPD darauf geeinigt, künftig die Zahl solcher „sachgrundlosen Befristungen“ in Unternehmen mit mehr als 75 Beschäftigten auf maximal 2,5 Prozent …

Jetzt lesen »

Metall- und Elektroindustrie will Aussetzung der Stickoxid-Grenzwerte

Der Arbeitgeberpräsident der Metall- und Elektroindustrie, Rainer Dulger, hat die Aussetzung der für Stickoxid geltenden Grenzwerte gefordert. „Wenn selbst Lungenfachärzte den Grenzwert im Straßenverkehr für zu niedrig halten, muss zeitnah eine neue Entscheidung her. Die Bundesregierung muss das in Brüssel sofort einfordern“, sagte Dulger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Zweifel äußerte …

Jetzt lesen »

Gesamtmetall-Präsident kritisiert Altmaier

Der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Rainer Dulger, übt scharfe Kritik am Management der Energiewende durch Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). „Es herrscht energiepolitisches Chaos. Der Wirtschaftsminister hat die Lage nicht im Griff“, sagte Dulger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die Energieversorgung sei das wichtigste Thema für das Industrieland Deutschland, aber die Regierung …

Jetzt lesen »

Metall- und Elektroindustrie sieht Brexit als „Desaster“

Der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Rainer Dulger, warnt vor dem wirtschaftlichen Schaden eines unorganisierten Brexits. Sowohl für Deutschland als auch für Großbritannien werde dies „ein Desaster“, sagte Dulger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). „Das Geschäftsjahr, in dem ein harter Brexit kommt, können Sie vergessen.“ Bei einem ungeregelten Brexit befürchte er, …

Jetzt lesen »

Gesamtmetallchef Dulger fordert Reform des Flächentarifvertrages

Metall-Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger hat die IG Metall zu einem Dialog über grundlegende Reformen des Flächentarifvertrags aufgerufen. Angesichts des digitalen Wandels und wachsender Vorbehalte der Unternehmen gegen die klassische Tarifbindung stehe die Sozialpartnerschaft „in einer Phase des Umbruchs“, sagte Dulger der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagausgabe). „Ich biete der IG Metall an: …

Jetzt lesen »

Metall-Arbeitgeber laufen Sturm gegen Brückenteilzeit

Vor der Bundestagsentscheidung zur Brückenteilzeit an diesem Donnerstag laufen die Metall-Arbeitgeber Sturm gegen die Koalitionspläne. „Das Gesetz hilft niemandem, belastet aber erneut die Wirtschaft. Nur eine verbesserte Kinderbetreuung ermöglicht Müttern die Rückkehr in Vollzeit“, sagte Rainer Dulger, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben). „Das Gesetz wird den Unternehmen …

Jetzt lesen »

Gesamtmetall-Chef fürchtet „Show“ der Rentenkommission

Rainer Dulger, Präsident des Metall-Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, hat die Bundesregierung davor gewarnt, die jüngst eingesetzten Rentenkommission nur zum Schein tagen zu lassen. „Ich will die Arbeit dieser Kommission nicht vorverurteilen, aber das darf ganz klar keine Show-Veranstaltung werden“, sagte Dulger der „Welt“. „In der Rentenpolitik darf die Bundesregierung keinesfalls Fakten schaffen, …

Jetzt lesen »

Gesamtmetall-Präsident signalisiert Gesprächsbereitschaft

Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie hat der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Rainer Dulger, Bereitschaft signalisiert, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. „Wir wollen nicht, dass die Betriebe lange stillstehen und die Straßen voller roter Fahnen sind. Ich hoffe deshalb, dass wir so schnell wie möglich noch mal in gute Gespräche finden“, …

Jetzt lesen »

Gesamtmetall-Präsident bleibt im Streit über 28-Stunden-Woche hart

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Rainer Dulger, bleibt im Streit mit der IG Metall über eine 28-Stunden-Woche in der Metall- und Elektroindustrie mit teilweisem Lohnausgleich hart. „Wer mehr arbeitet, verdient mehr. Wer weniger arbeitet, verdient weniger. Daran werden wir nicht rütteln“, sagte Dulger den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Montagsausgaben). „Mehr …

Jetzt lesen »