Start > News zu Ramallah

News zu Ramallah

Palästinenserpräsident Abbas wieder im Krankenhaus

Palästinenserpräsident Abbas wieder im Krankenhaus 310x205 - Palästinenserpräsident Abbas wieder im Krankenhaus

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas ist wieder im Krankenhaus. Es handele sich um eine kleinere Behandlung am Ohr, berichtete die offizielle palästinensische Nachrichtenagentur Wafa am Dienstag. Abbas werde in wenigen Stunden wieder entlassen. Der 82-Jährige war in letzter Zeit immer wieder in Behandlung. So musste er im Februar während eines Besuchs bei …

Jetzt lesen »

Maas verurteilt „Relativierung des Holocausts“ durch Abbas

Maas verurteilt Relativierung des Holocausts durch Abbas 310x205 - Maas verurteilt "Relativierung des Holocausts" durch Abbas

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat die Äußerungen von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas zu einer angeblichen Schuld des jüdischen Volkes am Holocaust strikt zurückgewiesen. "Wir treten gegen jegliche Relativierung des Holocausts ein", sagte Maas der "Welt" (Donnerstagsausgabe). "Die Verantwortung für das grausamste Verbrechen der Menschheitsgeschichte trägt Deutschland." Der SPD-Politiker fügte hinzu: "Die …

Jetzt lesen »

Sari Nusseibeh nennt Trumps Jerusalem-Entscheidung „extrem schlau“

sari nusseibeh nennt trumps jerusalem entscheidung extrem schlau 310x205 - Sari Nusseibeh nennt Trumps Jerusalem-Entscheidung "extrem schlau"

Der einflussreiche palästinensische Politiker und Philosoph Sari Nusseibeh hält die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch US-Präsident Donald Trump für "extrem schlau". Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels sei Teil eines Plans, eines Prozesses, "mit dem er Palästinenser und Israelis dazu bringen will, wieder miteinander zu sprechen", sagte der langjährige …

Jetzt lesen »

Beck: Druck auf Konfliktparteien im Nahen Osten erhöhen

beck druck auf konfliktparteien im nahen osten erhoehen 310x205 - Beck: Druck auf Konfliktparteien im Nahen Osten erhöhen

Der Vorsitzende der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, Volker Beck (Grüne), hat sich dafür ausgesprochen, den Druck auf beide Konfliktparteien im Nahen Osten zu erhöhen. "Ich denke, man soll klar bei einem Nein zum weiteren Siedlungsbau bleiben, aber man sollte genau so klar gegenüber Ramallah und Mahmud Abbas sein bei der Ablehnung der …

Jetzt lesen »

Linke wollen bei Israel-Reise „mit Verdächtigungen aufräumen“

Linke wollen bei Israel Reise mit Verdächtigungen aufräumen 310x205 - Linke wollen bei Israel-Reise "mit Verdächtigungen aufräumen"

Tempelberg mit Felsendom in Jerusalem, über dts Nachrichtenagentur" width="100%" align="LEFT" />Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, hat in der "Berliner Zeitung" (Samstag-Ausgabe) betont, es gehe bei der bevorstehenden Israel-Reise, die er ab Sonntag mit seiner Co-Vorsitzenden Sahra Wagenknecht unternimmt, "auch darum, mit bestehenden Verdächtigungen uns gegenüber aufzuräumen". Die …

Jetzt lesen »

Steinmeier mahnt Fortschritte im Nahost-Friedensprozess an

dts_image_8619_gsapgcactg_2171_445_3342

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat Fortschritte im Nahost-Friedensprozess angemahnt. Diese wären "nach wie vor ein wichtiger Schlüssel für eine mögliche Entspannung in der ganzen Region", sagte Steinmeier am Samstag vor seiner Reise nach Israel. "Der Nahe und Mittlere Osten ist eine Region der Krisen und Konflikte, die unsere volle außenpolitische Aufmerksamkeit …

Jetzt lesen »

Steinmeier warnt vor Eskalation im Nahen Osten

dts image 6217 fcgbisgckj 2171 445 33441 310x205 - Steinmeier warnt vor Eskalation im Nahen Osten

Berlin - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat vor einer weiteren Eskalation im Nahen Osten gewarnt. Die Spirale der Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern scheine "kaum noch aufzuhalten" zu sein, sagte Steinmeier am Sonntagabend vor seiner Reise in den Nahen Osten. "Auf beiden Seiten leben die Menschen in ständiger Angst …

Jetzt lesen »

Mindestens 75 Tote bei israelischer Luftoffensive im Gazastreifen

Gaza - Die Zahl der bei der israelischen Luftoffensive im Gazastreifen getöteten Palästinenser ist auf mindestens 75 gestiegen. Das berichtet der palästinensische Rundfunk am Donnerstag. Angaben eines Sprechers der israelischen Armee zufolge sind in Vorbereitung einer möglichen Bodenoffensive im Gazastreifen 20.000 Reservisten eingezogen worden. Damit sei das von der israelischen …

Jetzt lesen »

Abbas wirft Israel "Völkermord" im Gazastreifen vor

dts image 7032 ahqbfejcfs 2171 445 3341 310x205 - Abbas wirft Israel "Völkermord" im Gazastreifen vor

Ramallah - Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat Israel angesichts der Luftangriffe auf Ziele im Gazastreifen "Völkermord" vorgeworfen. Israel töte ganze Familien, so Abbas im Anschluss an ein Krisentreffen der palästinensischen Führung in Ramallah am Mittwoch. Dies sei ein "Genozid" an der palästinensischen Bevölkerung.Unterdessen setzt sich die Gewalt im Nahen Osten fort. …

Jetzt lesen »

IKEA plant Filiale in Palästinensergebieten

Ramallah - Der schwedische Möbelhersteller IKEA ist offenbar in den Planungen für seine erste Filiale in den Palästinensergebieten. Als wahrscheinlichster Standort ist derzeit Ramallah im Gespräch, berichtet die israelische Zeitung Haaretz. Laut des Berichtes sind Unternehmensvertreter bereits seit Monaten in Verhandlungen mit der palästinensischen Autonomiebehörde. Wirtschaftsminister Jawad al-Naji soll die …

Jetzt lesen »

Obama beendet Nahost-Reise

Jerusalem - Mit einem Besuch in der historischen Felsenstadt Petra in Jordanien ist die Nahost-Reise von US-Präsident Barack Obama am Samstag zu Ende gegangen. "Das ist ziemlich spektakulär", sagte er beim Anblick der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden und in massiven Fels gehauenen Monumentalbauten. Obama war in den letzten Tagen zu Gesprächen …

Jetzt lesen »