Stichwort zu Rauswurf

Lambrecht nach Silvester-Video erneut in der Kritik

Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) sieht sich nach einem in der Silvesternacht veröffentlichten Video erneut massiver Kritik ausgesetzt. In sozialen Medien werteren mehrere Journalisten die kurze Neujahrsrede als „peinlich“, während aus den Reihen der CDU sogar Rufe nach einem Rauswurf laut wurden. Die SPD-Politikerin hatte das Video auf ihrem privaten Instagram-Account gepostet. Während der knapp einminütigen Ansprache steht die Ministerin auf …

Jetzt lesen »

Nicht alle ÖRR-Anstalten ziehen Konsequenzen aus RBB-Skandal

Die öffentlich-rechtlichen Sender reagieren nach dem RBB-Skandal und dem Rauswurf von Intendantin Patricia Schlesinger unterschiedlich auf den Vorwurf der Geldverschwendung. Einige Sender haben mittlerweile strikte Sparmaßnahmen angeordnet, andere ändern nichts, wie die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt. Der Hessische Rundfunk (HR) kündigte an, dass der Sender kleiner werde, während etwa der Verwaltungsrat des Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) erst vor Kurzem begann, außertarifliche Gehälter …

Jetzt lesen »

USA: Reyna stand bei WM vor dem Rauswurf

Giovanni Reyna von Borussia Dortmund stand offensichtlich kurz davor, während der WM in Katar aus der US-Nationalmannschaft geworfen zu werden. Trainer Gregg Berhalter räumte bei einer Rede in New York nur ein, dass er einen Spieler nach Hause schicken wollte. „Es spielt keine Rolle, wer es war“, sagte er. Mehrere US-Medien berichteten allerdings unter Berufung auf anonyme Quellen, dass es …

Jetzt lesen »

US-General: Militärischer Sieg der Ukraine nicht sehr wahrscheinlich

Mark Milley, der ranghöchste US-General, hat vor übertriebenen Hoffnungen auf einen zeitnahen militärischen Sieg der Ukraine gewarnt. Denn trotz der Rückschläge verfüge Russland noch über eine bedeutende Kampfkraft in der Ukraine, betonte Milley auf einer Pressekonferenz. „Die Wahrscheinlichkeit eines ukrainischen militärischen Sieges – definiert als der Rauswurf der Russen aus der gesamten Ukraine, einschließlich der Krim – ist militärisch gesehen …

Jetzt lesen »

Tuchel „am Boden zerstört“ – Erste Reaktion nach Chelsea-Rauswurf

Thomas Tuchel hat sich tief enttäuscht über seine Entlassung beim englischen Fußball-Topklub FC Chelsea geäußert. „Ich bin am Boden zerstört, dass meine Zeit bei Chelsea zu Ende gegangen ist“, schrieb der deutsche Trainer vier Tage nach seinem Rauswurf als Teammanager der Londoner bei Twitter. In 19 Monaten hatte Tuchel die Blues zum Champions-League-Sieg geführt und die Klub-WM gewonnen.

Jetzt lesen »