Start > News zu Rauswurf

News zu Rauswurf

Von Villa in Airbnb: Das passiert nach „Queen of Drags“-Aus!

So unglamourös geht es nach dem Queen of Drags-Aus weiter! Während der Castingshow wohnen die Performerinnen in einer echten Luxus-Villa! Doch sobald sie aus der Sendung fliegen, müssen sie auch die edle Unterkunft sofort verlassen! Wie es nach dem Show-Rauswurf weitergeht, erlebte nun auch Candy Crash – und ließ ihre …

Jetzt lesen »

Krupp-Stiftung zweifelt an Komplettverkauf von Aufzugssparte

Die Krupp-Stiftung zieht den von Finanzinvestoren verlangten Komplettverkauf der Aufzugssparte in Zweifel. "Man wird am Ende sehen, was die beste Lösung ist. Aber natürlich ist es für die Stiftung sehr sinnvoll, wenn sie an dem ertragreichsten Unternehmensteil Elevator zu einem möglichst großen Anteil beteiligt bleiben könnte", sagte Stiftungschefin Ursula Gather …

Jetzt lesen »

„Love Island“-Aus unfair? Julia & Lisas Rauswurf polarisiert

Am Mittwoch ging ein Beben durch die Love Island-Villa! Fünf Kandidatinnen, die zu dem Zeitpunkt keinen festen TV-Partner hatten, mussten vor dem Rauswurf durch die Jungs zittern. Yasin, Mischa, Danilo und Co. entschieden sich schließlich, Lisa und Julia nach Hause zu schicken, um den Nachzüglerinnen eine Chance zu geben. Eine …

Jetzt lesen »

Botschafter der Ukraine kritisiert Lindners Russland-Vorstoß

Der Botschafter der Ukraine in Deutschland, Andrij Melnyk, hat FDP-Chef Christian Lindner wegen dessen Russland-Politik scharf angegriffen. "Es entbehrt jeder Logik, wenn der Vorsitzende einer liberalen Partei mit Putin liebäugelt, der seit über fünf Jahren einen blutigen Krieg gegen die Ukraine führt und gleichzeitig die Opposition in Russland brutal niederknüppelt", …

Jetzt lesen »

Stamp: Medien sollten Herkunft bei jedem Delikt nennen

Der nordrhein-westfälische Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) hat nach den Debatten um Räumungen des Düsseldorfer Rheinbades angeregt, dass Medien systematisch die Herkunft mutmaßlicher Täter nennen. "Wenn, dann müsste man die Herkunft eigentlich bei jedem Delikt nennen, auch wenn es dann bizarr wird", sagte Stamp der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Er mache zwar …

Jetzt lesen »

Wirbel um AKK-Äußerungen zu Maaßen

Der Wirbel um die Äußerungen von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zu einem möglichen Parteiausschluss von Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen geht weiter. Die Verteidigungsministerin selbst hatte am Nachmittag dementiert, einen entsprechende Forderung aufgestellt zu haben. Die Funke-Zeitungen hatten hingegen zuvor berichtet, Kramp-Karrenbauer habe in einem Gespräch mit den Journalisten einen Parteiausschluss "ins Spiel" …

Jetzt lesen »