Start > News zu RBB (Seite 4)

News zu RBB

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg ist die Landesrundfunkanstalt für die Länder Berlin und Brandenburg. Der Sitz ist in Berlin und Potsdam.
Der RBB entstand am 1. Mai 2003 durch die Fusion des Senders Freies Berlin und des Ostdeutschen Rundfunks Brandenburg. Er ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland und hat die Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts. Die Sendeanstalt unterhält neben den beiden Hauptfunkhäusern in Potsdam und Berlin noch Studios in Cottbus und Frankfurt sowie Regionalbüros in Perleberg und Prenzlau. Des Weiteren betreibt sie in Potsdam das Play-Out-Center der ARD, ein Sendezentrum für die Programme im ARD Digital-Bouquet. Der RBB ist gemeinsam mit dem WDR federführend für das ARD-Hauptstadtstudio in Berlin. Alle fünf Jahre wechselt die Zuständigkeit für das ARD-Studio Warschau zwischen dem RBB und dem WDR, in der Periode von 2009 bis 2014 liegt sie beim WDR.

Berliner CDU fordert Rücktritt von Bildungssenatorin

Berliner CDU fordert Ruecktritt von Bildungssenatorin 310x205 - Berliner CDU fordert Rücktritt von Bildungssenatorin

Die bildungspolitische Sprecherin der Berliner CDU, Hildegard Bentele, hat den Rücktritt von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) gefordert. Scheeres habe viel zu spät auf die Probleme an den Berliner Schulen reagiert und handele auch jetzt zu zögerlich, sagte Bentele am Mittwoch im RBB-Inforadio. "Ich verstehe überhaupt nicht, warum sie noch im …

Jetzt lesen »

Berlins Wirtschaftssenatorin will mehr Geld für ÖPNV

Berlins Wirtschaftssenatorin will mehr Geld fuer OePNV 310x205 - Berlins Wirtschaftssenatorin will mehr Geld für ÖPNV

Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) hat an die Koalitionspartner SPD und Linke appelliert, verstärkten Investitionen bei der BVG zuzustimmen. Mit dem neuen Nahverkehrsplan müssten die Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr verdoppelt werden, sagte Pop, die auch Aufsichtsratsvorsitzende der BVG ist, dem RBB. Dies müssten alle Koalitionspartner mittragen, die jetzt sagten, …

Jetzt lesen »

AfD fürchtet Schuldenvergemeinschaftung durch „Aachener Vertrag“

Deutschland verliert über 100 Milliarden Euro durch Korruption 310x205 - AfD fürchtet Schuldenvergemeinschaftung durch "Aachener Vertrag"

Der außenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Armin-Paul Hampel, hat den neuen Freundschaftsvertrag zwischen Deutschland und Frankreich scharf kritisiert. Hampel äußerte am Dienstag im RBB-Inforadio die Befürchtung, dass die Vereinbarung zu einer Vergemeinschaftung von Schulden führt. "Da muss man aus deutscher Sicht natürlich immer Angst haben, dass die Franzosen mit ihrer verschwenderischen …

Jetzt lesen »

Altmaier: Harter Brexit kann noch verhindert werden

Altmaier verteidigt CDU Generalsekretär gegen Kritik 310x205 - Altmaier: Harter Brexit kann noch verhindert werden

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zeigt sich optimistisch, dass ein harter Brexit vermieden werden kann. Es komme darauf an, welche Vorschläge die britische Premierministerin Theresa May am Montagnachmittag dem Unterhaus in London mache und ob das Parlament die Kraft habe, sich in dieser entscheidenden Phase parteiübergreifend zusammenzuraufen, um einen harten Brexit …

Jetzt lesen »

Grünen-Politikerin Keller: Kohleausstieg langfristig planen

Gruenen Politikerin Keller Kohleausstieg langfristig planen 310x205 - Grünen-Politikerin Keller: Kohleausstieg langfristig planen

Die Spitzenkandidatin der Grünen für die Europawahl, Ska Keller, hat konkrete Pläne für den Kohleausstieg in Brandenburg angemahnt. Die Kohle sei ein "Klima-Killer", sagte Keller am Montag im RBB-Inforadio. "Wenn wir uns angucken, was wir gerade im letzten Sommer mit der extremen Trockenheit erlebt haben, wenn wir uns angucken, was …

Jetzt lesen »

Durchsuchung in Heilbronn wegen Hackerangriff

Amnesty kritisiert neues NRW Polizeigesetz 310x205 - Durchsuchung in Heilbronn wegen Hackerangriff

Das BKA hat im Rahmen der Ermittlungen zum Hackerangriff gegen Politiker und Prominente am Sonntag in Heilbronn eine Wohnung durchsucht. Beamte des Bundeskriminalamtes (BKA) hätten am Sonntagmorgen die Wohnräume und den Hausmüll eines Mannes in Heilbronn durchsucht und technische Geräte beschlagnahmt, berichten das ARD-Politikmagazin "Kontraste" und das RBB-Inforadio. Bei dem …

Jetzt lesen »

Hackerangriff: Keine sensiblen Daten aus Kanzleramt veröffentlicht

Hackerangriff Keine sensiblen Daten aus Kanzleramt veröffentlicht 310x205 - Hackerangriff: Keine sensiblen Daten aus Kanzleramt veröffentlicht

Nach dem Hackerangriff auf persönliche Daten von Politikern hat die Bundesregierung erklärt, dass keine sensiblen Daten aus dem Kanzleramt veröffentlicht worden sind. "Mit Blick auf das Bundeskanzleramt sieht es nach erster Sichtung so aus, dass keine sensiblen Informationen und Daten in den Veröffentlichungen enthalten sind, auch nicht im Hinblick auf …

Jetzt lesen »

Persönliche Daten von Politikern bei Hackerangriff geleakt

Entwicklungsminister sieht Demokratie durch Social Media bedroht 310x205 - Persönliche Daten von Politikern bei Hackerangriff geleakt

Laut eines Berichts sind von Hackern massenweise persönliche Daten und Dokumente von hunderten Politikern auf Bundes- und Landesebene im Internet veröffentlicht worden. Die Leaks seien am Donnerstag im Laufe des Abends bemerkt worden und beschäftigten seitdem die Partei- und Fraktionsführungen, berichtet das RBB-Inforadio am Freitag. Betroffen seien alle im Bundestag …

Jetzt lesen »

Brandenburgs Wirtschaftsminister warnt vor Spaltung

Brandenburgs Wirtschaftsminister warnt vor Spaltung 310x205 - Brandenburgs Wirtschaftsminister warnt vor Spaltung

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) hat vor einer Spaltung des Landes über die Frage des Strukturwandels gewarnt. Er habe großes Verständnis für Stimmen aus anderen Landkreisen, die den derzeitigen Fokus der Landesregierung auf die Lausitz kritisieren, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch im RBB-Inforadio. Auch die beiden Regionen im Norden - …

Jetzt lesen »

Berliner Senatskanzleichef beklagt investorenfeindliche Tendenzen

Berliner Senatskanzleichef beklagt investorenfeindliche Tendenzen 310x205 - Berliner Senatskanzleichef beklagt investorenfeindliche Tendenzen

Der Chef der Berliner Senatskanzlei, Christian Gaebler (SPD), hat investorenfeindliche Tendenzen in Teilen der rot-rot-grünen Landesregierung kritisiert. Im RBB-Inforadio plädierte Gaebler am Dienstag für ein Miteinander von Investoren und Politik: "Solange wir uns in einer sozialen Marktwirtschaft bewegen, ist es richtig, dass auch mit Privaten gemeinsam Entwicklungen vorangetrieben werden - …

Jetzt lesen »

Seehofer gedenkt der Opfer des Breitscheidplatz-Anschlags

Seehofer gedenkt der Opfer des Breitscheidplatz Anschlags 310x205 - Seehofer gedenkt der Opfer des Breitscheidplatz-Anschlags

Zwei Jahre nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) der Opfer gedacht. "Der fürchterliche Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz hat uns vor zwei Jahren alle tief erschüttert. Auch ich persönlich denke immer wieder an diesen traurigen Tag zurück", sagte Seehofer am Mittwoch. …

Jetzt lesen »