Stichwort zu RBS

EU-Kommission verhängt Geldbußen in Milliardenhöhe gegen fünf Banken

Die EU-Kommission hat gegen fünf Banken Geldbußen in Höhe von insgesamt 1,07 Milliarden Euro wegen der Beteiligung an zwei Kartellen verhängt. Bei den Kartellen ging es um den Devisenkassahandel mit insgesamt elf Währungen, teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit. Mit dem ersten Beschluss wurde demnach eine Geldbuße von insgesamt 811,2 Millionen Euro gegen Barclays, The Royal Bank of Scotland …

Jetzt lesen »

Die verdrängte Krise, Marktkommentar von Dietegen Müller

Seit Anfang Januar haben sich, gemessen am StoxxEurope 600 Banks, im europäischen Banksektor rund 385 Mrd. Euro oder fast ein Drittel der Marktkapitalisierung verflüchtigt. Der Börsenwert aller Indexmitglieder liegt um über die Hälfte unter dem vor der Finanzkrise 2006 erreichten Wert. Laut Bloomberg werden die Indexmitglieder im Durchschnitt zu einem Buchwert von 0,56 gehandelt. Die Anleger erwarten also tiefe Einschnitte …

Jetzt lesen »

Zahltag, Kommentar zum Devisenskandal von Bernd Neubacher

Banken4

Frankfurt – Sind Manipulationen am Devisenmarkt durch eine Handvoll Banken mit Bußen von insgesamt 4,3 Mrd. Dollar angemessen geahndet? Zieht man das Vorsteuerergebnis von Bank of America, Citigroup, HSBC, J.P.Morgan, RBS und UBS 2013 heran, nimmt sich der Betrag mit 6% des kumulierten Bruttogewinns weniger als generalpräventiv wirkende Strafe aus, sondern eher wie ein Ordnungsgeld, das angesichts anderer Belastungen etwa …

Jetzt lesen »

Warnschuss für Europäer, Kommentar zum Fed-Stresstest von Sebastian Schmid

Frankfurt – Erstmals haben mit den amerikanischen Töchtern von BBVA, HSBC, Royal Bank of Scotland (RBS) und Banco Santander vier europäische Kreditinstitute den Stresstest der Federal Reserve durchlaufen. Was nach dem ersten Durchgang vergangene Woche noch nach einer soliden Vorstellung aussah – alle vier hatten locker bestanden -, entpuppte sich diese Woche als Desaster. Nur die spanische BBVA erhielt die …

Jetzt lesen »

Hilton Worldwide gibt Emissionspreis für Börsengang bekannt

McLean – Hilton Worldwide Holdings Inc. („Hilton Worldwide“) gab heute den Emissionspreis für seinen Börsengang bekannt, bei dem 117.640.624 Stammaktien zum Preis von 20,00 US-Dollar je Aktie öffentlich zum Verkauf angeboten werden. Hilton Worldwide selbst bietet 64.102.564 Stammaktien zum Verkauf an und ein verkaufender Aktionär bietet weitere 53.538.060 Stammaktien an. Der verkaufende Aktionär hat den Konsortialbanken eine Option zum Kauf …

Jetzt lesen »

BTIG erweitert seine Präsenz in Europa

London – BTIG Limited, das europäische Tochterunternehmen der auf institutionelle Handels- und Brokerdienste spezialisierten globalen Finanzdienstleistungsgesellschaft BTIG, verstärkt ihre Londoner Geschäftsstelle mit der Einstellung von zwei erfahrenen Handelsfachkräften: Margie Sadleir und Daniel Muller. „Aufbauend auf unseren Neueinstellungen im Jahr 2012 werden uns diese beiden neuen Mitarbeiter in London helfen, unsere europäischen Kunden besser zu betreuen“ „Aufbauend auf unseren Neueinstellungen im …

Jetzt lesen »