Start > News zu Red Ribbon

News zu Red Ribbon

Die Rote Schleife ist weltweit ein Symbol der Solidarität mit HIV-Infizierten und AIDS-Kranken.
Sie wurde 1991 von der New Yorker Künstlergruppe Visual AIDS geschaffen. Vorbild war die Gelbe Schleife, die erstmals 1980/81 im Zusammenhang mit der Geiselnahme von Teheran verwendet worden war. Im Golfkrieg 1990/91 war diese zum Ausdruck der Verbundenheit der Vereinigten Staaten mit ihren fern der Heimat kämpfenden Truppen geworden.
Rote Schleifen hatte man erstmals zum Gedenken an den verdeckten Ermittler der Drug Enforcement Administration, Enrique „Kiki“ Camarena, getragen, der am 7. Februar 1985 in Guadalajara entführt und wenig später ermordet worden war. Daraus entstand die Red Ribbon Week jeweils Ende Oktober, die 1988 zur Ausrufung einer „Drug Free America Week“ durch US-Kongress und Präsident Ronald Reagan führte.
Mit ihrer neuen Bedeutung als „Aids-Schleife“ setzte sich die Rote Schleife schnell über die Kreise von Künstlern und bekennenden Homosexuellen hinaus allgemein durch.

Die Renaissance der Pins als Werbemittel

Pins1

Berlin – Es gibt Dinge, die sind für sich allein betrachtet zunächst klein und unscheinbar, während manche im Nu die Blicke aller anderen Menschen auf sich ziehen und andere wiederum auf Anhieb einen Wiedererkennungswert projizieren. Pins und Anstecknadeln gehören mit Sicherheit in alle drei Gruppen und sind darüber hinaus auch …

Jetzt lesen »