Stichwort zu Reiner Priggen

NRW-Ministerpräsident mit Stand des Windkraftausbaus zufrieden

Angesichts von 26 neu installierten Windkraftanlagen im ersten Quartal 2022 hat sich NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) mit dem Stand des Ausbaus zufrieden gezeigt. Es sei der richtige Schritt auf dem Weg, „ein klimaneutrales Industrieland zu werden“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). „Wir sind Vorreiter der Energiewende, trotz schwieriger Rahmenbedingungen einer dichten Besiedelung und schwächerer Windverhältnisse – und erhalten gleichzeitig …

Jetzt lesen »

NRW-Grüne wollen Braunkohle-Ausstieg innerhalb von 15 Jahren

In der NRW-Koalition gibt es neuen Streit um die Braunkohle: Die Grünen fordern nun den Ausstieg binnen 15 Jahren. „Ein sozialverträglicher Ausstieg aus der Braunkohle wäre innerhalb von 15 Jahren möglich“, sagte Reiner Priggen, wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion, der „Rheinischen Post“ (Samstagsausgabe). „Die Kohleverstromung hat noch eine Gegenwart, aber keine Zukunft mehr. Die Debatte über einen geordneten Ausstieg aus der …

Jetzt lesen »

Kraft stellt Energiekonzernen Ausgleichszahlungen bei Energiewende in Aussicht

Berlin – Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat Energiekonzernen Ausgleichszahlungen für das Vorhalten von konventionell erzeugter Energie in Aussicht gestellt. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochausgabe) sagte die stellvertretende SPD-Vorsitzende, Kapazitäten für den Fall bereit zu halten, dass der Strombedarf nicht lückenlos durch erneuerbare Energien gedeckt werden könne, rechne sich für die Unternehmen nicht. „Und man kann …

Jetzt lesen »

NRW: Grüne fordern von Kraft Widerstand gegen Gabriels Energiepläne

dts_image_4471_chigcjnpnq_2171_445_3345

Berlin – Die Grünen in NRW fordern Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) auf, sich gegen die Energiewende-Pläne von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zu stellen. Gabriels Eckpunkte-Papier entspreche nicht dem, was Kraft in den Koalitionsverhandlungen mitbeschlossen habe, sagte der Grünen-Fraktionschef im NRW-Landtag, Reiner Priggen, im Interview mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwochausgabe). „Ich gehe daher davon aus, dass sie in Berlin noch Änderungen …

Jetzt lesen »

Grüne gehen auf Distanz zu Steinbrück

Berlin – Bei den Grünen steigt offenbar der Unmut über den Kanzlerkandidaten der SPD, Peer Steinbrück. Die bayrische Grünen-Chefin Theresa Schopper sagte dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe), „es fragt sich, wie Steinbrück jetzt noch seine eigenen Leute und die Kernwählerschaft mobilisieren kann“. Mit Blick auf das Verhalten Steinbrücks im Aufsichtsrat von ThyssenKrupp sagte sie: „Wenn sich die Vorwürfe erhärten, wäre das eine …

Jetzt lesen »