Start > News zu Reinhard Meyer

News zu Reinhard Meyer

Der Chemnitzer FC ist ein deutscher Fußballverein aus der westsächsischen Stadt Chemnitz. Derzeit gehören dem Verein etwa 1.200 Mitglieder an.
Seine Heimspiele trägt der Chemnitzer FC mittlerweile im Stadion an der Gellertstraße aus, das bis zu 18.700 Zuschauer fasst. In der Vergangenheit waren das Stadion an der Clausstraße sowie das heutige Sportforum Chemnitz, auf dem sich das aktuelle Trainingsgelände befindet, Spielstätten des Vereins.
Zu den größten Erfolgen des Clubs zählt der Gewinn der DDR-Meisterschaft 1967 sowie der Einzug in das Achtelfinale des UEFA-Pokals 1989/90, wo man nur knapp an Juventus Turin scheiterte.
Aus der Nachwuchsarbeit des Vereins ist unter anderem der ehemalige Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack hervorgegangen. Heute verfügt der Chemnitzer FC über ein vom Deutschen Fußball-Bund zertifiziertes Nachwuchsleistungszentrum und bietet jungen Talenten die Möglichkeit, in einer Eliteschule des Fußballs parallel einer sportlichen und schulischen Ausbildung nachzugehen.

Weil fordert Reform der Schuldenbremse

Innerhalb der SPD geraten die schwarze Null und die Schuldenbremse stärker unter Beschuss. "Es geht um drängende Aufgaben, die klipp und klar auf dem Tisch liegen", sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). "Vor diesem Hintergrund müssen wir über die Ausgestaltung der Schuldenbremse sicher noch einmal reden." Weil …

Jetzt lesen »

Waffenexporte nach Saudi-Arabien: IG Metall erhöht Druck auf GroKo

Waffenexporte nach Saudi Arabien IG Metall erhoeht Druck auf GroKo 310x205 - Waffenexporte nach Saudi-Arabien: IG Metall erhöht Druck auf GroKo

Im Streit um Waffenexporte nach Saudi-Arabien erhöht die IG Metall den Druck auf die Große Koalition, eine langfristige Lösung im Sinne der Beschäftigten in der Rüstungsindustrie zu finden. "Die Bundesregierung muss für eine Lösung sorgen, mit der Beschäftigung und Standort langfristig gesichert werden. Das Thema darf nicht weiter genutzt werden, …

Jetzt lesen »

Tourismusverband: 2018 Rekordjahr für Deutschlandtourismus

Tourismusverband 2018 Rekordjahr für Deutschlandtourismus 310x205 - Tourismusverband: 2018 Rekordjahr für Deutschlandtourismus

Bayern, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sind 2018 die beliebtesten Reiseziele in Deutschland gewesen. Das geht aus einem Ranking des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) hervor, über das die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Dienstagausgaben berichten. Bei den absoluten Übernachtungszahlen lag Bayern mit 98,7 Millionen Übernachtungen vor Baden-Württemberg mit 54,9 Millionen und Nordrhein-Westfalen …

Jetzt lesen »

Verbände sehen Wassertourismus wegen maroder Infrastruktur bedroht

Verbände sehen Wassertourismus wegen maroder Infrastruktur bedroht 310x205 - Verbände sehen Wassertourismus wegen maroder Infrastruktur bedroht

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der ADAC, der Deutsche Tourismusverband (DTV) sowie sechs weitere Verbände haben scharfe Kritik am Wassertourismuskonzept von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geübt. Ohne massive Investitionen in die Infrastruktur an Kanälen und Wasserstraßen drohten kurzfristig "Schließungen von Gewässern für Freizeit, Erholung und Tourismus", heißt es in einem …

Jetzt lesen »

Deutsche Bahn sieht Zugverkehr mit Dänemark in Gefahr

dts_image_5900_djmahtdsag_2172_701_526.jpg

Der dänische Verkehrsminister Hans Christian Schmidt hat seinem deutschen Amtskollegen Alexander Dobrindt in einem Brief mitgeteilt, dass sich wegen der dänischen Grenzkontrollen Transportunternehmen darauf vorbereiten müssen, demnächst Passkontrollen noch in Deutschland vorzunehmen: Die Deutsche Bahn sieht dadurch den internationalen Zugverkehr bedroht. Die Züge würden dann in den Grenzstationen Puttgarden und …

Jetzt lesen »

Ostdeutsche Bundesländer verlieren Milliarden Euro für Nahverkehr

dts_image_4923_gjeigognpi_2171_701_526

Die ostdeutschen Bundesländer werden in den kommenden 15 Jahren deutlich weniger Geld für den Nahverkehr zur Verfügung haben als bislang. Das hat das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) aus Verhandlungskreisen des Flüchtlingsgipfels vom vergangenen Donnerstag erfahren. Bei dem Treffen hatten sich Bund und Länder auch auf eine Neuregelung der Finanzierung des Nahverkehrs verständigt. …

Jetzt lesen »

Länder wollen Tempo 30 in Städten ausweiten

Berlin - Nach dem Willen der Länder sollen die Kommunen offenbar mehr Tempo-30-Zonen vor Schulen, Kitas, Krankenhäusern und in viel befahrenen Durchfahrtsstraßen einrichten. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Samstag) berichtet, geht dies aus einer Beschlussempfehlung für die Verkehrsministerkonferenz in der kommenden Woche in Rostock hervor, die der Zeitung vorliegt. Demnach soll …

Jetzt lesen »

Schwarzfahrern droht ab Januar deutlich höheres Bußgeld

dts_image_5404_jhtrkreeeg_2171_445_334

Berlin - Schwarzfahrer müssen ab kommendem Jahr mit einem deutlich höheren Bußgeld rechnen. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Dienstagausgabe) berichtet, soll das Fahren ohne Fahrschein in Bussen oder Bahnen künftig mit 60 Euro bestraft werden. Bisher werden 40 Euro fällig.Der Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz, Schleswig-Holsteins Ressortchef Reinhard Meyer (SPD), sagte der Zeitung, …

Jetzt lesen »

Chef der Verkehrsministerkonferenz will mehr Geld für Regionalzüge

dts_image_3813_atisktrjjb_2171_445_334

Berlin - Vor der am Mittwoch in Kiel beginnenden Länderverkehrsministerkonferenz fordert deren Vorsitzender, der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD), vom Bund eine deutliche Aufstockung der Regionalisierungsmittel, mit denen die Länder den regionalen Schienenverkehr finanzieren. "Wir brauchen eine größere Unterstützung des Bundes als bislang, um den Menschen eine langfristige Alternative zum …

Jetzt lesen »

Minister: Eltern sollen Kinder nicht mit Auto zur Schule bringen

dts image 1997 sdnkmrtbro 2171 445 3341 310x205 - Minister: Eltern sollen Kinder nicht mit Auto zur Schule bringen

Berlin - Wegen wachsender Verkehrsprobleme vor zahlreichen Schulen fordern Minister mehrerer Bundesländer die Eltern dazu auf, ihre Kinder nicht mehr mit dem Auto zur Schule zu bringen. "Ich appelliere an die Eltern: Lassen Sie, wann immer es möglich ist, das Auto stehen. Nur so kann ihr Kind das richtige Verhalten …

Jetzt lesen »

Schleswig-Holstein will mit Drei-Stufen-Plan Pkw-Maut überflüssig machen

dts image 4445 taeibbftas 2171 445 3341 310x205 - Schleswig-Holstein will mit Drei-Stufen-Plan Pkw-Maut überflüssig machen

Kiel - Der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) hat einen Drei-Stufen-Plan zur Sanierung der maroden Verkehrsinfrastruktur vorgelegt, der die Pkw-Maut verzichtbar machen soll. "Wird dieses Modell umgesetzt, dann ist eine Pkw-Maut überflüssig", sagte Meyer der "Welt". Laut dem Plan will Meyer zunächst einen Teil der derzeit erwarteten Steuermehreinnahmen in die …

Jetzt lesen »