Start > News zu Reisende

News zu Reisende

Vorsicht vor der USA-Visum-Abzocke

Heute ist es gar nicht mehr so leicht, ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu reisen, denn die Kontrollen bei der Ein- und Ausreise sind streng und der Reisende muss viel Geduld aufbringen und es kann sogar passieren, dass der Reisende bereits vor dem Start wieder nach Hause geschickt wird. Wichtig …

Jetzt lesen »

Kanton Tessin – die Sonnenstube der Schweiz

Viele Künstler hat der Schweizer Kanton Tessin, der nach dem Fluss Ticino (Tessin) benannt ist, inspiriert. Hermann Hesse fand in der „Sonnenstube der Schweiz“ seinen Zufluchtsort. Für Hesse hatte die grüne und sanftmütige Region, wo italienisch und deutsche Kultur, Katholiken und Protestanten friedlich Seite an Seite lebten, eine spirituelle Dimension. …

Jetzt lesen »

Prominente fordern kostenfreies Interrail-Ticket

In einem Brief an die EU-Kommission und den Europäischen Rat haben mehr als 100 Prominente ein kostenloses Interrail-Ticket für junge Europäer gefordert. Zu den Unterzeichnern gehören Joschka Fischer und Martin Walser, berichtet das Portal „Zeit-Online“, welches den Brief veröffentlichte. Mehr als 100 Politiker, Schauspieler, Schriftsteller und Aktivisten haben demnach den …

Jetzt lesen »

NRW-Innenminister gegen Ausweitung von Grenzkontrollen

Nordrhein-Westfalens Landesregierung hat Bundesinnenminister Horst Seehofers (CSU) Plan abgelehnt, die Kontrollen an Deutschlands Grenzen auszuweiten. „Es wäre falsch zu glauben, dass alles Heil im Schließen der Binnengrenzen innerhalb des Schengenraums liegt“, sagte Landesinnenminister Herbert Reul (CDU) der „Welt“ (Montagsausgabe). Einzelne Straßen könne man zwar sichern, „aber die grüne Grenze mit …

Jetzt lesen »

New York: Schneesturm sorgt für Chaos

Der vierte Schneesturm binnen drei Wochen hat den Nordosten der USA erneut mit einer weissen Schneedecke überzogen. Landesweit wurden am Mittwoch mehr als 4400 Flüge gestrichen, auch mit Start- oder Zielort Schweiz. Mehrere Schulen und Bundesbehörden blieben zu. Allein an den New Yorker Flughäfen wurden 2200 Flüge abgesagt. Am Flughafen …

Jetzt lesen »

Bahn verzeichnet mehr Angriffe auf Mitarbeiter

Die Deutsche Bahn hat auch im Jahr 2017 einen Anstieg der Angriffe auf Mitarbeiter, insbesondere auf Sicherheitskräfte, verzeichnet. 2.550 DB-Mitarbeiter seien 2017 mit Übergriffen konfrontiert gewesen, 176 beziehungsweise sieben Prozent mehr als 2016, teilte das Unternehmen am Montag mit. Von 2015 auf 2016 hatte der Anstieg noch 30 Prozent betragen. …

Jetzt lesen »

Richterbund: Rechtsstaat ohne weitere Stellen „ernsthaft in Gefahr“

Der Deutsche Richterbund hält die im Koalitionsvertrag in Aussicht gestellten 2.000 zusätzlichen Richter- und Staatsanwaltschaftsstellen für dringend notwendig. „Wenn diese kommen, besteht wieder Hoffnung. Wenn nicht, ist der Rechtsstaat ernsthaft in Gefahr“, sagte Jens Gnisa, der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes, der „Welt“ (Dienstagsausgabe). „Wir stehen an einem Scheidepunkt. Die Politik …

Jetzt lesen »

Mindestens acht Tote nach Orkan – Millionenschäden am Schienennetz

Die Zahl der Toten nach dem Orkan „Friederike“ ist in Deutschland auf mindestens acht gestiegen. Durch den Sturm kamen im südlichen Sachsen-Anhalt zwei Männer ums Leben, teilte die Polizei am Freitagmorgen mit. Zuvor war von mindestens sechs Toten in Deutschland die Rede gewesen, darunter auch mindestens zwei Feuerwehrleute. Mit Windgeschwindigkeiten …

Jetzt lesen »

Wildökologe kritisiert Strategien gegen Afrikanische Schweinepest

Der Dresdner Wildökologe Sven Herzog hält eine Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest nach Deutschland für sehr wahrscheinlich. Die von Agrarpolitikern und Landwirten geforderte intensive Bejagung der Wildschweinbestände kritisierte Herzog als puren Aktionismus: „Die Hauptgefahr geht gar nicht von den Wildschweinen aus“, sagte er der „Zeit“. Viel schnellere ASP-Überträger seien Reisende und …

Jetzt lesen »