Stichwort zu Reiseverband

Handels- und Reisebranche fürchten um Weihnachtsgeschäft

Wegen der rasant steigenden Zahlen an Corona-Neuinfektionen und möglichen neuerlichen Einschränkungen fürchten der Einzelhandel und die Reisebranche um das Weihnachtsgeschäft. Das berichtet das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). Eine 2G- oder 3G-Regelung in den Geschäften würde „aufgrund der erforderlichen Kontrolle zu Schlangen vor den Türen und am Ende zu einem massiven Kundenrückgang führen“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands HDE, Stefan Genth, der Zeitung. …

Jetzt lesen »

Reiseverband beklagt Verunsicherung von Urlaubern

Der Deutsche Reiseverband beklagt angesichts der geplanten Corona-Testpflicht und Änderungen der Quarantäne-Regeln für Reiserückkehrer eine Verunsicherung der Bevölkerung. „Die Diskussion über geänderte Einreisebedingungen und drohende Quarantäne mitten in der Ferienzeit beeinflusst die Urlaubspläne vieler Bürger massiv und führt zu Verunsicherung“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Dirk Inger, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Die aktuell „zum wiederholten Mal stattfindende Stigmatisierung des Reisens“ verunsichere …

Jetzt lesen »

Reisebranche fürchtet „Buchungskiller“ Quarantäne

Der Präsident des Deutschen Reiseverbandes, Norbert Fiebig, hat die Bundesregierung aufgefordert, bei den Corona-Reiseregeln vorausschauender vorzugehen. „Der Buchungskiller ist eine drohende Quarantäne bei Rückreise nach Deutschland“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). Das habe der Umgang mit Portugal als Virusvariantengebiet gezeigt. Dies dürfe sich nicht wiederholen, sagte Fiebig. Der Reiseverband fordert, dass die Überbrückungshilfen für die Reisebranche nicht im September …

Jetzt lesen »

Reiseverband kritisiert RKI wegen Risiko-Einstufung von Portugal

Der Deutsche Reiseverband (DRV) hat die pauschale Einstufung Portugals als Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut (RKI) kritisiert. „Es wäre wünschenswert, wenn die Verantwortlichen in der Politik zu einer regionaleren Betrachtungsweise übergehen könnten“, sagte DRV-Sprecherin Kerstin Heinen der „Rheinischen Post“ mit Blick auf das Vorgehen des RKI. „Insbesondere Madeira weist eine sehr niedrige Inzidenz auf, die aktuell bei 16 liegt, wird aber …

Jetzt lesen »

Reiseverband verlangt einheitliches Vorgehen bei Öffnungen

Der Präsident des Deutschen Reiseverbands (DRV), Norbert Fiebig, hat mit Blick auf die Öffnungen in den Bundesländern ein einheitliches Vorgehen gefordert. Mit der neuen Corona-Einreiseverordnung sei jetzt die Quarantänepflicht für Geimpfte, Genesene und auch für negativ auf Covid-19-Getestete aufgehoben worden, sagte Fiebig dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Jetzt ist es dringend erforderlich, auch für Deutschland Klarheit zu schaffen, damit die Menschen endlich …

Jetzt lesen »

Reiseverband zeigt sich enttäuscht vom Bund-Länder-Treffen

Der Deutsche Reiseverband (DRV) hat enttäuscht auf das Bund-Länder-Treffen reagiert. Zwar begrüße der Verband es, dass sich die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten mit der Frage möglicher Freiheiten für Geimpfte befasst haben, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Es ist allerdings enttäuschend, dass es kein konkretes Ergebnis gab. Weder wurde ein schlüssiges Testkonzept beschlossen, noch gab es konkrete Zeitangaben, wann Geimpfte ihre …

Jetzt lesen »

Reiseverband: Pandemie stärkt Trend zum nachhaltigen Reisen

Die Corona-Pandemie stärkt nach Einschätzung des Deutschen Reiseverbands (DRV) den Trend zum nachhaltigen Reisen. „Die Menschen merken, dass Reisen nicht selbstverständlich ist“, sagte DRV-Sprecherin Kerstin Heinen dem Nachrichtenportal Watson. „Der Trend zum nachhaltigen Reisen hat durch Corona einen weiteren Push bekommen. Das Interesse wird sich auch nach der Pandemie sicher weiter verstärken.“ Bisher sei das Interesse an nachhaltigen Reisen bei …

Jetzt lesen »

Grüne kritisieren Einreisesperre aus Corona-Mutationsgebieten

Die europapolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Franziska Brantner, hat die weitreichende Einreisesperre aus Corona-Mutationsgebieten, die Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vorangetrieben hatte, scharf kritisiert. „Seehofer torpediert die europäische Einigung auf eine doppelte Test- und Isolationspflicht für Reisende aus dunkelroten Zonen, da er allein den schärferen Weg der Einreiseverbote geht. Genau die will die EU mit der neuen Regelung vermeiden“, sagte …

Jetzt lesen »

Reiseverband will Nachbesserungen bei Corona-Hilfen

Der Deutsche Reiseverband (DRV) teilt die Kritik an der schleppenden Auszahlung der staatlichen Corona-Hilfen und fordert Nachbesserungen. Die Prozesse für die Antragsstellung der Überbrückungshilfen seien zu kompliziert und die Bewilligung langwierig, sagte DRV-Präsident Norbert Fiebig dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). „Die Wirtschaft benötigt hier schnellere Verfahren, damit das Überleben der Unternehmen in der Pandemie gesichert wird.“ Für die Reisewirtschaft seien bei der …

Jetzt lesen »

Tourismuswirtschaft lehnt Reiseprivilegien für Corona-Geimpfte ab

Die deutsche Tourismuswirtschaft lehnt Reiseprivilegien für Corona-Geimpfte derzeit ab. „Das Reisen generell zu einem Privileg für Geimpfte zu machen, halten wir für den falschen politischen Weg – insbesondere solange Impfungen nicht für alle verfügbar sind“, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW), Michael Frenzel, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). „Denn im schlimmsten Fall würde ein Freifahrtschein per Gesundheitspass …

Jetzt lesen »

Reiseverband fürchtet Mehrkosten durch neues Infektionsschutzgesetz

Der Präsident des Deutschen Reiseverbands (DRV), Norbert Fiebig, hat vor finanziellen Belastungen der Reisewirtschaft infolge des neuen Infektionsschutzgesetzes gewarnt. „Es ist zu kritisieren, dass das Infektionsschutzgesetz die Möglichkeit eröffnet, von bestimmten Branchen – wie zum Beispiel von Reiseveranstaltern bei Ausspruch von Reise- beziehungsweise Beherbergungsverboten – ein Sonderopfer zu fordern, ohne eine entsprechende Entschädigungsregel vorzusehen“, sagte Fiebig dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Er …

Jetzt lesen »