Tag Archives: Renten

Politiker und Ökonomen kritisieren Südeuropas großzügige Renten

Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Schuldenaufnahme in der EU schwelt die Debatte über die unterschiedlichen Rentenleistungen in Europa weiter. Für die Finanzstabilität in der Union sei die großzügige Altersvorsorge etwa in Italien oder Frankreich eine Gefahr, sagte der Finanzwissenschaftler Bernd Raffelhüschen, Leiter des Zentrums für Generationenverträge an der Freiburger Universität, der „Welt am Sonntag“. „Schließlich liegt in diesen beiden Ländern …

Jetzt lesen »

Bartsch: Beamte sollen in gesetzliche Rentenversicherung einzahlen

Die Linke im Bundestag verlangt einen Systemwechsel im deutschen Rentensystem mit Pflichtbeiträgen von Beamten, Selbstständigen und Abgeordneten in die gesetzliche Rentenversicherung. Vorbild für dieses Modell sei Österreich, dort zahlten alle Bürger mit Erwerbseinkommen in die gesetzliche Rentenkasse ein, „auch Politiker, auch Beamte und Selbstständige“, sagte der Vorsitzende der Linken-Fraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Deutschland müsse …

Jetzt lesen »

VdK: 1,8 Millionen Rentner können auf Nachschlag hoffen

Das Bundessozialgericht lässt in einem Musterstreitverfahren um die Erwerbsminderungsrente (BSG Az.: B 13 R 100/20 B) eine Revision zu. „1,8 Millionen Rentner dürfen auf höhere Renten hoffen, wenn die Stichtagsregelung fallen sollte“, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele der „Rheinischen Post“. Früher hatte die Rentenversicherung die Höhe der Erwerbsminderungsrente berechnet, indem sie unterstellte, dass der Betroffene bis zum 60. Lebensjahr weiterarbeitet. Seit …

Jetzt lesen »

Wagenknecht: Linke Politik hat sich stark gewandelt

Der ehemaligen Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht zufolge hat sich die linke Politik in Deutschland im Laufe der Jahre stark gewandelt. „Was heute als links gilt, hat mit den traditionellen Anliegen linker Politik oft nicht mehr viel zu tun. Statt um soziale Ungleichheit, Armutslöhne und niedrige Renten drehen sich linke Debatten heute oft um Sprachsensibilitäten, Gendersternchen und Lifestylefragen“, sagte Wagenknecht der „Süddeutschen …

Jetzt lesen »

Linke verlangt Maßnahmen gegen Renten-Nullrunde 2021

Die Linke im Bundestag fordert die große Koalition dazu auf, eine pandemiebedingte Nullrente bei den Renten im kommenden Jahr zu verhindern. Die Coronakrise dürfe nicht dazu führen, dass sich die Situation für Rentner verschlechtert, sagte Fraktionschef Dietmar Bartsch den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). „Eine Nullrunde im kommenden Jahr oder gar noch 2022 wäre sozial- und konjunkturpolitisch schädlich.“ Schon heute liege …

Jetzt lesen »

Fast drei von vier Renten liegen unter 1.250 Euro

Rund 9,7 Millionen Rentner bekommen im Monat weniger als 1.250 Euro überwiesen, 3,6 Millionen Renten liegen über diesem Betrag. Das teilte das Bundesarbeitsministerium in einer Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag mit, über die die „Bild“ (Donnerstagausgabe) berichtet. Bei einer Gesamtzahl von 13,3 Millionen Versichertenrenten entspricht dies einem Anteil von 72,58 Prozent. Nahezu drei von vier Renten liegen …

Jetzt lesen »

Rentenversicherung: Justiz soll Renten-Doppelbesteuerung klären

In der neuerlichen Diskussion um eine mögliche Doppelbesteuerung von Altersbezügen setzt die Deutsche Rentenversicherung auf eine juristische Klärung. Aus Sicht der Behörde sollte „die Thematik der Doppelbesteuerung aufmerksam weiter verfolgt und – falls die Gerichte hier Handlungsbedarf sehen – gegebenenfalls gegengesteuert werden“, teilte ein Sprecher der Deutschen Rentenversicherung Bund den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben) mit. Die Frage, ob es bei …

Jetzt lesen »

CDU-Wirtschaftsrat gegen weitere Zugeständnisse bei Grundrente

Der CDU-Wirtschaftsrat warnt die Union vor weiteren Zugeständnissen bei der Grundrente und kritisiert die Verhandlungsführung der Unionsspitze. „Die Rutschbahn bei der Grundrente geht immer weiter. Wenn die Unionsspitze immer weitere Haltelinien bei der Finanzierung und der Bedürftigkeitsprüfung überschreitet, bleibt der Union nichts mehr vom Kompromiss im Koalitionsvertrag“, sagte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU, den Zeitungen der FUNKE-Mediengruppe (Mittwochausgaben). …

Jetzt lesen »

Merkel will Renten-„Nachholfaktor“ nicht wieder einführen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht derzeit keine Notwendigkeit, den 2018 von Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil (SPD) ausgesetzten Nachholfaktor in der gesetzlichen Rentenversicherung wieder einzuführen, der 2008 nach der Finanzkrise für eine Lastenverteilung zwischen Rentnern und Beitragszahlern gesorgt hatte. Das teilte die Kanzlerin dem FDP- Bundestagsabgeordneten Johannes Vogel als ausstehende Antwort aus der Regierungsbefragung von Mitte Mai mit. Die „Süddeutsche …

Jetzt lesen »

Corona-Krise: Tipps und Tricks für Versicherungen

Am Mittwoch, den 10. Juni 2020 gab es in Deutschland 186.522 gemeldete Infektionen und an dem Virus sind hierzulande 8.748 Personen gestorben. Dies meldete die John-Hopkins-Universität. Die Corona Pandemie hat weltweit das öffentliche Leben zum Erliegen gebracht. Unternehmen müssen schließen, Mitarbeiter werden in Kurzarbeit gesetzt oder bangen um ihre Jobs – sofern sie diese nicht sogar schon verloren haben. Schnell …

Jetzt lesen »

SPD-Chef: Folgen der Krise nicht bei Rentnern abladen

Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans hat in der Debatte über den Bericht der Rentenkommission der Bundesregierung davor gewarnt, die Folgen der Corona-Krise den Rentnern aufzubürden. „Wer jetzt in der Krise die Chance sieht, die Folgen bei den Rentnerinnen und Rentners abzuladen, etwa die Renten von der Lohnentwicklung zu lösen oder eine einseitig von den Arbeitnehmern zu finanzierende Privatrente ins Spiel zu …

Jetzt lesen »