Stichwort zu Risiko Assets

Entzugserscheinungen, Marktkommentar von Christopher Kalbhenn

Frankfurt – Drogen können für ihre Konsumenten sehr unterschiedliche Auswirkungen haben. Solange der Nachschub funktioniert, entfalten sie beruhigende oder euphorisierende Wirkungen. Mit der Zeit brauchen die Süchtigen jedoch mehr von dem Stoff, um überhaupt noch eine positive Wirkung empfinden zu können, und wird die Zufuhr reduziert oder gar ganz eingestellt, können sich sehr schnell garstige Entzugserscheinungen einstellen. Ein wenig wie …

Jetzt lesen »

Christopher Kalbhenn: Kommentar zur Notenbank-Rally

Frankfurt – Nur noch drei kümmerliche Stellen haben die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe am Donnerstag nach der Ratssitzung der Europäischen Zentralbank von ihrem bei 1,12% liegenden Rekordtief vom Juli 2012 getrennt. Experten gehen davon aus, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis ein neues Tief erreicht wird. Im mittleren Laufzeitenbereich wird es wahrscheinlich schon in der neuen Woche …

Jetzt lesen »

Christopher Kalbhenn: europäische Märkte wieder im Krisenmodus

Frankfurt – Risiko-Assets und unter ihnen insbesondere Aktien haben in den ersten drei Monaten des Jahres die Nase vorne gehabt. Doch von einem „Risk-on“-Quartal kann nach den jüngsten Entwicklungen in Europa nur noch bedingt die Rede sein. Hatten die Märkte – mit Ausnahme der frühzeitig reagierenden Peripherie-Staatsanleihen – auf die Korruptionsvorwürfe gegen den spanischen Premierminister Mariano Rajoy und das politische …

Jetzt lesen »