News zu Risikomanagement

Bafin fürchtet Kreditausfälle wegen Energiekrise

Mark Branson, Präsident der deutschen Finanzaufsicht Bafin, rechnet im Falle einer „Gasmangellage“ mit steigenden Kreditausfällen bei deutschen Banken und Sparkassen. Während die Finanzbranche noch gut durch die Coronakrise durchgesegelt sei, weil der Staat seinen Rettungsschirm breit aufgespannt habe, wäre bei einer Energiekrise fast die gesamte Wirtschaft betroffen, sagte Branson der …

Jetzt lesen »

EY zieht Konsequenzen aus Wirecard-Skandal

Der Prüfungs- und Beratungskonzern EY will angesichts des Wirecard-Skandals seine Compliance- und Risikomanagement-Systeme stärken. Das berichtet der „Spiegel“. Knapp zwei Jahre nach Wirecards Ende hat EY demnach eine Art Leitfaden publiziert, um ähnliche Desaster künftig zu verhindern. Auf 44 Seiten hat der Konzern in 29 Empfehlungen zusammengetragen, was sich ändern …

Jetzt lesen »

Umweltministerin will Einsatz von Pestiziden deutlich verringern

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) will den Einsatz von Pestiziden deutlich verringern. „Mit dem Verbot von Glyphosat ist schon viel gewonnen, aber wir wollen weitergehen“, sagte die Grünen-Politikerin dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Im Umgang mit Pestiziden will Lemke ein „angemessenes, effektives Risikomanagement“ erreichen. „Das gelingt mit einem Zulassungsverfahren, das mögliche Umweltrisiken gründlich …

Jetzt lesen »

BBK-Experte will bessere Hochwasser-Risikokarten für Flussgebiete

Als Reaktion auf die Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands fordert der Abteilungsleiter für Risikomanagement des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Wolfram Geier, bessere und verbindliche Risikokartierungen für kleinere Flüsse. „Was wir in der Tat brauchen sind Risikokartierungen, Gefahrenkartierungen“, sagte er dem ARD-Magazin „Monitor“. Für die großen Flüsse habe man das …

Jetzt lesen »

Rechnungshof macht Regierung im Wirecard-Skandal schwere Vorwürfe

Der Bundesrechnungshof sieht offenbar ein Gesamtversagen von Bundesregierung und Aufsichtsbehörden als eine zentrale Ursache für den Wirecard-Skandal. Das berichtet das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf einen als Verschlusssache eingestuften Bericht der Behörde. „Keiner der Akteure – Bundesfinanzministerium, Bundesjustizministerium, Deutsche Bundesbank, Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung DPR – hat die Brisanz des …

Jetzt lesen »

Bundeswehr-Sanitäter sollen mit zuerst geimpft werden

Die Bundeswehr rechnet für die erste Impfwelle mit einem Eigenbedarf von 170.000 Impfdosen. Das geht nach Informationen der Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) aus einem internen Plan des Verteidigungsministeriums hervor. In ihm wird auch die Reihenfolge festgelegt, wer innerhalb der Truppe vorrangig geimpft werden soll. Zunächst sollen die Soldaten im Sanitätsdienst …

Jetzt lesen »

Können alternative Zahlungsmethoden im Geschäftsleben helfen?

Vom traditionellen Warenhandel bis zu digitalen Wertschöpfungen: Ganz gleich, um welche Branche es sich handelt, die Kasse soll klingeln. Doch in welcher Form das geschieht, kann gerade für StartUps und reine Online-Unternehmen einen großen Unterschied machen. Wer nicht mit der Zeit geht, verliert schnell den Anschluss. Rund 80 Prozent aller …

Jetzt lesen »

FDP dringt auf digitale Registrierung für Reiserückkehrer

Die FDP dringt auf eine rasche digitale Registrierung für Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten. „Das Risikomanagement der Bundesregierung in Verbindung mit eklatanten digitalen Defiziten muss schnellstens den Pandemie-Anforderungen angepasst werden“, sagte FDP-Fraktionsvize Michael Theurer dem „Handelsblatt“. Er fordere die sofortige Einsetzung einer Taskforce aus IT- und Pandemie-Experten, „um schnellstmöglich praxistaugliche digitale Lösungen …

Jetzt lesen »

Lieferkettengesetz: Heil und Müller entschärfen Haftungsregeln

Unternehmen in Deutschland müssen nicht fürchten, für Menschenrechtsverstöße bis ins letzte Glied ihrer Lieferkette haftbar gemacht zu werden. Das von den Firmen verlangte Risikomanagement werde „verhältnismäßig und zumutbar“ ausgestaltet, heißt es in den Eckpunkten des Arbeits- und des Entwicklungsministeriums für ein „Sorgfaltspflichtengesetz“, über die das „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe) berichten. Die Bundesregierung …

Jetzt lesen »

Wirecard will Anzeige gegen unbekannt erstatten

Der DAX-Konzern Wirecard will im Bilanzskandal Strafanzeige gegen unbekannt erstatten. Das kündigte der Vorstandschef des Zahlungsdienstleisters, Markus Braun, am Donnerstagmittag an. Zuvor hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass man von dem Wirtschaftsprüfer EY darüber informiert worden sei, dass ein Testat des Jahresabschlusses für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 weiterer Prüfungen bedürfe. Die …

Jetzt lesen »

Grüne wollen Besuche in Pflegeeinrichtungen ermöglichen

Die Grünen wollen mit einem Sieben-Punkte-Plan der Isolation und Vereinsamung von gefährdeten Personengruppen in der Coronakrise entgegentreten. Unter anderem sollen „Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen so weit wie möglich verhindert werden“, heißt es in dem Papier, über das die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben) berichten. Um Besuche zu ermöglichen, schlägt die Partei ein …

Jetzt lesen »