Start > News zu RTE

News zu RTE

Raidió Teilifís Éireann, kurz RTÉ, ist die öffentlich-rechtliche Rundfunkgesellschaft in der Republik Irland. Gegründet wurde sie am 1. Juni 1960. RTÉ hat seinen Hauptsitz in Dublin.

Streiks in Frankreich fortgesetzt – Auch Kernkraftwerke betroffen

In Frankreich sind am Donnerstag die Proteste gegen die geplante Arbeitsmarktreform fortgesetzt worden: Von den Arbeitsniederlegungen sind nun auch 16 der 19 Atomkraftwerke des Landes betroffen. Dem Netzbetreiber RTE zufolge ging die Stromproduktion bereits zurück. Die Streiks und Blockaden bei Raffinerien und Treibstoffdepots sollen fortgesetzt werden. In den vergangenen Tagen …

Jetzt lesen »

Dietmar Woidke zum Tod von Klaus Ness: Ein prägender Kopf

Dietmar Woidke, SPD-Landesvorsitzender in Brandenburg, hat den am Freitag verstorbenen Parteikollegen Klaus Ness einen prägenden Kopf der Brandenburger Sozialdemokraten genannt. „Die Brandenburger SPD trauert um Klaus Ness. Wir sind tief geschockt vom plötzlichen und viel zu frühen Tod unseres Fraktionsvorsitzenden, Genossen und Freund Klaus Ness“. erklärte Woidke am Freitag. „Unsere …

Jetzt lesen »

Flüchtlingskrise: Hofreiter unterstützt Merkels Kontingent-Vorschlag

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Rückendeckung für den Vorschlag, Flüchtlinge aus Syrien künftig in Kontingenten sicher über das Mittelmeer nach Europa zu holen und dort zu verteilen. „Wir brauchen jetzt ein Mindestmaß an europäischer Solidarität, um jedes Jahr ein paar Hunderttausend Menschen auf sicherem Weg in unsere …

Jetzt lesen »

Hofreiter wirft Gabriel Zickzack-Kurs vor

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat scharfe Kritik am SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel geübt: „Gabriel hat sich in den großen Fragen der vergangenen Monate in einem gnadenlosen Zickzack-Kurs verheddert“, sagte Hofreiter der „Welt“. Bei der Vorratsdatenspeicherung habe der SPD-Chef seinen Justizminister Heiko Maas düpiert, in der Euro-Krise habe er plötzlich kein Problem mehr …

Jetzt lesen »

Türkei will Visumpflicht für Syrer einführen

Die Türkei will eine Visumpflicht für Syrer einführen und so den Zustrom von Flüchtlingen aus dem Nachbarland weitgehend stoppen. Wie die „Bild“ (Freitag) unter Berufung auf EU-Kreise berichtet, hat der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu die Visa-Einführung bei einem Treffen mit Regierungschefs von zehn EU-Ländern in Brüssel angekündigt. Dem „Bild“-Bericht zufolge …

Jetzt lesen »

K+S will Salzgeschäft in Asien ausbauen

Salzgewinnung

Der Kasseler Düngemittel- und Salzkonzern K+S will sein Salzgeschäft in Asien ausbauen. Das erklärte der Vorstand der Salzsparte, Mark Roberts im Gespräch mit dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Der asiatische Markt wird in den nächsten Jahren deutlich wachsen.“ Von dort komme spätestens 2018 knapp die Hälfte der weltweiten Salznachfrage. „Dieser Erdteil ist …

Jetzt lesen »

De Maizière stellt neue Spezialeinheit BFE+ vor

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat am Mittwoch die neue Spezialeinheit BFE+ („Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit plus“) vorgestellt. Die Spezialeinheit wurde als Reaktion auf die Anschläge in Paris im Januar aufgebaut. Rund 250 Einsatzkräfte sollen an mehreren Standorten in Deutschland eingesetzt werden, erklärte de Maizière am Bundespolizei-Standort in Blumberg bei Berlin. …

Jetzt lesen »

DGB-Studie: Weiter große Probleme für ältere Arbeitslose

Die Beschäftigungssituation älterer Menschen hat sich zwar verbessert, aber ältere Arbeitslose profitieren nach einer neuen DGB-Studie oft nicht davon. „Es ist paradox. Im Schnitt verlängert sich die Dauer ihrer Arbeitslosigkeit sogar“, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch). Nach der bislang unveröffentlichten Studie steigt die durchschnittliche Verbleibdauer älterer …

Jetzt lesen »

EU will kleine Banken zur Offenlegung der Managergehälter zwingen

Die EU-Bankenaufsicht Eba will kleine Banken dazu zwingen, die Gehaltssumme für ihr Topmanagement zu veröffentlichen. „Alle Institute“ müssten „unabhängig von ihrer Größe“ die Gesamtvergütung ihres Topmanagements „offenlegen“, heißt es laut „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) in einem Schreiben des Vorsitzenden der Europäischen Bankenaufsicht Eba, Andrea Enria, an das Europaparlament. Dies schreibe Artikel 450 …

Jetzt lesen »