Start > News zu Rudi Kaske

News zu Rudi Kaske

Studie: Österreichs Sozialpartnerschaft ist ein nachhaltiges Erfolgsmodell

Geschäftsleute

Wien – Die österreichische Sozialpartnerschaft ist ein Erfolgsmodell, das maßgeblich zu Wohlstand, Wachstum und der Schaffung von Beschäftigung in unserem Land beigetragen hat. Das geht aus einer Studie des WIFO hervor, die heute, Mittwoch, im Rahmen der Alpbacher Wirtschaftsgespräche von Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl, AK-Präsident Rudi Kaske und WIFO-Chef Karl Aiginger …

Jetzt lesen »

Österreich: Rekordwert bei Geldbußen wegen Preisabsprachen

Lebensmittelgesetz

<pWien – 26 Millionen Euro: So viel wurde 2013 in Summe an Geldbußen wegen Preisabsprachen verhängt, der Großteil davon im Lebensmittelbereich. Das zeigt der aktuelle Wettbewerbsbericht der Arbeiterkammer Wien. „Hier wird den Konsumentinnen und Konsumenten über ungerecht hohe Preise erheblich geschadet. Damit muss Schluss sein“, fordert AK Präsident Rudi Kaske …

Jetzt lesen »

Vermögen in Österreich ungleich verteilt

Vermögensverteilung in Österreich

„Jetzt zeigt es die nächste Berechnung schwarz auf weiß: Vermögen in Österreich ist viel ungleicher verteilt als bisher angenommen“, sagt AK Präsident Rudi Kaske mit Verweis auf die jüngsten Erhebungen der EZB. Demnach besitzen die reichsten fünf Prozent der Haushalte laut EZB bereits zwischen 52 und 59 Prozent des privaten …

Jetzt lesen »

AK Kaske: Riegel für Managergagen

Wien – „Insbesondere bei den Top-Gagen in börsennotierten Unternehmen braucht es dringend schärfere Regeln. Die Spitzenmanager dürfen nicht die einzigen Profiteure in unserer Wirtschaft sein“, kommentiert AK Präsident Rudi Kaske die heute veröffentlichte WdF-Einkommensumfrage unter österreichischen Führungskräften. Denn: Gar das 49-fache eines österreichischen Durchschnittsgehalts verdienten im Vorjahr die Vorstände der …

Jetzt lesen »

AK-Präsident Kaske: Freibeträge für zypriotische Sparer

Wien – „Es kann nicht sein, dass kleine Sparer für die Fehler der Spekulanten gerade stehen müssen. Das ist ein riesiger Vertrauensbruch“, kritisiert AK Präsident Rudi Kaske die Zwangsabgabe, mit der alle zypriotischen Konten belegt werden sollen. Vielmehr müssten die in Zypern veranlagten Steuerhinterzieher aus dem Ausland verstärkt zur Kasse …

Jetzt lesen »