Stichwort zu Rüdiger Grube

Rüdiger Grube ist ein deutscher Manager. Seit 1. Mai 2009 ist er Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bahn AG und der DB Mobility Logistics AG.

Pofalla-Debatte: Linke will Aufklärung von Bahnchef Grube

Hauptbahnhof Berlin

Berlin – In der Debatte um eine mögliche Berufung von Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU) als Chef-Lobbyist für die Deutsche Bahn fordert die Linke Aufklärung von Konzernchef Rüdiger Grube. „Die Liste der Fragen wird jeden Tag länger. Das Versteckspiel muss enden“, sagte Linksfraktionsvize Klaus Ernst „Handelsblatt-Online“ „Ich denke, es wäre das beste, wenn der Hauptausschuss umgehend die Bahnspitze einlädt und zu …

Jetzt lesen »

Bahn-Aufsichtsratsmitglied erklärt Debatte um Pofalla für beendet

Berlin – Nach einer ersten offiziellen Stellungnahme des Aufsichtsratsvorsitzenden und des Vorstandschefs der Deutschen Bahn über einen möglichen Wechsel von Ex-Kanzleramtsminister Ronald Pofalla zu dem Staatskonzern, hat Vizegewerkschaftschef und Bahn-Aufsichtsratsmitglied Klaus-Dieter Hommel die Debatte um den CDU-Politiker für beendet erklärt. In der knappen Mitteilung von Chefkontrolleur Utz-Hellmuth Felcht und Konzernchef Rüdiger Grube heißt es, Grube sei vom Aufsichtsrat gegeten worden, …

Jetzt lesen »

Bahn-Chef Grube will 50 Milliarden Euro investieren

Berlin – Die Deutsche Bahn muss nach Angaben des ihres Vorstandschefs Rüdiger Grube in den nächsten Jahren 50 Milliarden Euro in Schienenwege und neue Züge investieren. Dafür will Grube den Gewinn des Staatsunternehmens wie auch die bisher gezahlte Dividende an den Bund einsetzen. Der Manager schlägt einen speziellen Bundesfonds vor, in den die gesamten Gewinne aus der Bahninfrastruktur (Schienennetz und …

Jetzt lesen »

Bahn-Chef Grube warnt vor Folgen der Unterfinanzierung der Infrastruktur

Berlin – Bahn-Chef Rüdiger Grube warnt eindringlich vor den Folgen der chronischen Unterfinanzierung der Infrastruktur und fordert deutlich höhere Investitionen in das Schienennetz. „Angesichts der dramatischen Unterfinanzierung hat die Bahn einen Investitionsstau bei Gleisen, Weichen und Stellwerken von über 30 Milliarden Euro“, sagte er dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“. „Wenn sich nichts ändert, steigt der Rückstand bis 2020 auf gigantische 50 Milliarden …

Jetzt lesen »

Bahnchef Grube fordert vom Bund 1,2 Milliarden mehr pro Jahr

Berlin – Vor der Sondersitzung des Bundestagsverkehrsausschusses hat Bahnchef Rüdiger Grube vom Bund mehr Geld für die Sanierung des überalterten Schienennetzes gefordert. „Die Bahn braucht mindestens 1,2 Milliarden Euro mehr pro Jahr“, sagte Grube in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Wir brauchen mehr Geld für Tunnel und Brücken.“ Der Bund sei schließlich Eigentümer der Bahn. Von 34.000 Kilometern Schiene …

Jetzt lesen »

Bahnchef Grube: Stellwerk-Chaos in Mainz „große Blamage“

Berlin – Bahnchef Rüdiger Grube hat das wochenlange Bahnchaos in Mainz und die Zugausfälle als „eine große Blamage für die Bahn“ bezeichnet. In einem Interview mit der „Bild am Sonntag“ räumte Grube ein, dass die Personalprobleme in Mainz bei der Bahntochter DB Netz AG seit Monaten bekannt waren. „Bereits Anfang 2013 gab es im Aufsichtsrat der DB Netz AG kritische …

Jetzt lesen »

Stellwerk-Chaos: Bahnchef Grube entschuldigt sich und gelobt Besserung

Berlin – Erstmals seit Auftreten der massiven Probleme im Schienenverkehr in und um Mainz hat sich Bahnchef Rüdiger Grube direkt an die Kunden gewandt und sich entschuldigt. Er kündigte eine schnelle Besserung der aktuellen Zustände sowie eine grundsätzliche Aufarbeitung der Ursachen der Beeinträchtigungen an. „Ich entschuldige mich ausdrücklich für die entstandenen Probleme“, sagte Grube der „Welt am Sonntag“. Der Bahnchef …

Jetzt lesen »

Bahnchaos in Mainz: Baden-Württembergs Verkehrsminister sieht auch Versagen beim Bund

Stuttgart – Für den baden-württembergischen Verkehrsminister Winfried Hermann ist die Misere in Mainz auf „eklatantes Managementversagen“ bei der Bahn zurückzuführen. Aber auch der Bund habe seine Eigentümerverantwortung nicht wahrgenommen, in Verbindung mit einer „auf Rendite getrimmten Unternehmenspolitik zu Lasten des Personals“, sagte Hermann der „Stuttgarter Zeitung“. Offenbar sei es Bahnchef Grube nicht gelungen, den Kurs seines Vorgängers Hartmut Mehdorn, der …

Jetzt lesen »

Deutsche Bahn steuert Rekordgewinn von vier Milliarden Euro an

Berlin – Bahnchef Rüdiger Grube hat ehrgeizige Ziele: Bis zum Jahr 2017 soll der Gewinn des Staatsunternehmens von 2,7 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2012 auf vier Milliarden Euro steigen. Das steht in der mittelfristigen Finanzplanung, die Grube am Mittwoch dem Aufsichtsrat präsentieren will und die dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe) vorliegt. Die Umsatzrendite will der Bahn-Chef bis 2017 von 6,8 auf …

Jetzt lesen »

Deutsche Bahn hält trotz Kostenexplosion an Stuttgart 21 fest

Obwohl das Schienenprojekt Stuttgart 21 erneut deutlich teurer wird als veranschlagt, hält die Deutsche Bahn am Ausbau des Bahnknotens in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg fest. „Ein Ausstieg ist ausgeschlossen. Die Kosten, die uns dann entstünden, wären am Ende höher als die jüngste erwartete Kostensteigerung“, sagte ein Bahnmanager der „Welt“. Nach neuesten Berechnungen wird mit deutlichen Kostensteigerungen bei dem Großvorhaben gerechnet, …

Jetzt lesen »

Steuerungssoftware verzögert ICE-Auslieferung

München – Ein digitales Detail stellt die Deutsche Bahn und die Zugherstellungssparte des Siemens-Konzerns vor tiefgreifende Probleme. Weil das Kommando zum Anhalten eines ICE-Zugs etwa eine Sekunde lang durch den Rechner irrt, verweigerte das Eisenbahn- Bundesamt in der vergangenen Woche der neuesten Baureihe von Siemens die Zulassung, berichtet der „Spiegel“. Die Steuerungssoftware, so das Urteil, entspreche nicht den Anforderungen. Für …

Jetzt lesen »