Start > News zu Rumänien

News zu Rumänien

Migrationsforscher: Bald wird jeder Dritte ein Zuwanderer sein

In 20 Jahren könnte jeder dritte Mensch in Deutschland ein Zuwanderer sein. Das berichtet die "Welt" (Montagsausgabe) unter Berufung auf Voraussagen von Herbert Brücker, der den Forschungsbereich Migration am bundeseigenen Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) leitet. In Großstädten wie Frankfurt am Main könnte demnach der Anteil der Migranten auf …

Jetzt lesen »

Iris Schmidbauer aus München wird vor über 27.000 Fans Siebte; Rhiannan Iffland (AUS) mit perfekter Saison und Gary Hunt feiert Premierensieg in Bilbao (ESP)

Die Australierin Rhiannan Iffland machte ihre Saison in Bilbao, Spanien perfekt, gewann ihren siebten Stopp in Folge und ist somit die erste Athletin, die jemals über die gesamte Red Bull Cliff Diving World Series Saison ungeschlagen bleibt. Die Münchnerin Iris Schmidbauer belegte einen guten 7. Platz. Bei den Männern war …

Jetzt lesen »

Barley: Verspäteter Start der neuen EU-Kommission möglich

Die neue EU-Kommission unter Leitung von Ursula von der Leyen (CDU) wird nach Einschätzung von Parlaments-Vizepräsidentin Katarina Barley (SPD) möglicherweise erst mit Verspätung starten und nicht wie geplant am 1. November. "Ob der Zeitplan, die Kommission in der nächsten Sitzungswoche des Parlaments zu wählen, eingehalten werden kann, ist momentan noch …

Jetzt lesen »

Flußkreuzfahrtschiff auf der Donau in Rumänien gerammt!

Bei einem Schiffsunfall am Wochenende auf der Donau in Rumänien wurde ein Flußkreuzfahrtschiff von Phönix Reisen schwer beschädigt. Ein Frachter hat das Schiff seitlich gerammt und dabei mehrere Aussenkabinen zerstört. Zwei deutsche Gäste sollen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden sein. Während dem Unglück befanden sich 165 Gäste an …

Jetzt lesen »

Industrieproduktion in der EU geht zurück

Die Industrieproduktion in der EU geht zurück. Im Juli 2019 sank die saisonbereinigte Industrieproduktion gegenüber Juni 2019 im Euroraum (ER19) um 0,4 Prozent und in der EU28 um 0,1 Prozent, wie Eurostat am Donnerstag auf Basis von Schätzungen mitteilte. Im Juni 2019 war die Industrieproduktion im Euroraum und in der …

Jetzt lesen »

Müllers Textilsiegel „Grüner Knopf“ stößt auf scharfe Kritik

Das staatliche Textilsiegel "Grüner Knopf", welches Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) am Montag vorstellen will, stößt auf scharfe Kritik. "Textilien, die künftig den Grünen Knopf tragen, dürfen keinesfalls als fair oder sozial nachhaltig bezeichnet werden", sagte Uwe Wötzel vom internationalen Netzwerk "Kampagne für Saubere Kleidung" dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). "Die Kriterien …

Jetzt lesen »

Arbeitskosten steigen weiter

Arbeit in Deutschland wird weiter teurer. Die Kosten je geleistete Arbeitsstunde stiegen im Zeitraum vom zweiten Quartal 2018 zum zweiten Quartal 2019 kalenderbereinigt um 3,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im Vergleich zum Vorquartal stiegen die Arbeitskosten saison- und kalenderbereinigt um 0,8 Prozent. Die Arbeitskosten setzen …

Jetzt lesen »

Von der Leyen erreicht paritätische Besetzung der EU-Kommission

Die neue EU-Kommission wird offenbar erstmals zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen bestehen. "Wir werden einige sehr starke Frauen in der nächsten Kommission haben, die auch wichtige wirtschaftsnahe Portfolios besetzen", sagte die künftige Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen dem "Spiegel". Nach derzeitigem Stand sollen inklusive von der Leyen mindestens …

Jetzt lesen »

Deutsches Team aus Bremen/Findorff unterliegt knapp Rotterdam im Finale der neuen Cricket Champions League

Die European Cricket League (ECL), die als Cricket's Äquivalent zum UEFA Champions League-Wettbewerb des Fußballs gilt, fand vom 29. bis 31. Juli zum ersten Mal im renommierten La Manga Club statt. Die nationalen Champions von Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Rumänien, Russland und Spanien kämpften um die Krönung als …

Jetzt lesen »

Europol klagt über Handel mit falschen Pässen

Das Internet bietet Schleusern diskrete Möglichkeiten, ihre Kunden rasch und illegal mit Reisedokumenten zu versorgen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Wie aus einer Europol-Analyse hervorgeht, präsentieren Schleuser etwa im Messenger-Dienst Telegram Tausende EU-Identitätskarten und andere Ausweise, die gestohlen, gefälscht oder von Besitzern verloren wurden. Passende Papiere können …

Jetzt lesen »