Start > News zu Rupert Stadler (Seite 3)

News zu Rupert Stadler

Rupert Stadler ist Vorstandsvorsitzender der AUDI AG.

Dieselaffäre: Grüner strengt Musterklage gegen Audi an

dieselaffaere gruener strengt musterklage gegen audi an 310x205 - Dieselaffäre: Grüner strengt Musterklage gegen Audi an

Der ehemalige grüne Amtschef des baden-württembergischen Verkehrsministeriums, Hartmut Bäumer, will in der Dieselaffäre mit einer Musterklage gegen Audi vorgehen. "Statt auf die Kunden zuzugehen, zahlen sich die Manager in den Chefetagen weiterhin fleißig Boni aus. Gegen dieses Kartell des Schweigens helfen nur Macht und Masse der Zivilbevölkerung", sagte Bäumer dem …

Jetzt lesen »

Audi-Chef Stadler verspricht Aufklärung in Abgasaffäre

Audi Chef Stadler verspricht Aufklärung in Abgasaffäre 310x205 - Audi-Chef Stadler verspricht Aufklärung in Abgasaffäre

Audi-Chef-Stadler-verspricht-Aufklärung-in-Abgasaffäre.jpg" alt="Autobahn, über dts Nachrichtenagentur" width="100%" align="LEFT" />Audi-Chef Rupert Stadler verspricht Transparenz in der Abgas-Affäre bei der VW-Tochter: "Ich trage meinen Teil zur Aufklärung bei", sagte Stadler der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). Es sei auch sein Antrieb, dass konsequent aufgeklärt werde. Man kooperiere "sehr eng" mit den Behörden und internen Ermittlern, …

Jetzt lesen »

Audi will Anteil an Elektrofahrzeugen massiv ausbauen

Audi will Anteil an Elektrofahrzeugen massiv ausbauen 310x205 - Audi will Anteil an Elektrofahrzeugen massiv ausbauen

an einer Strom-Tankstelle, über dts Nachrichtenagentur" width="100%" align="LEFT" />Audi will den Anteil an Elektrofahrzeugen in den kommenden Jahren massiv ausbauen. "In den nächsten drei bis vier Jahren werden wir diverse Plug-In-Hybride anbieten", sagte der Audi-Vorstandsvorsitzende Rupert Stadler im Interview mit der "Heilbronner Stimme". "Bis 2020 drei reine E-Autos und bis …

Jetzt lesen »

Es kommt noch knüppeldick, Kommentar zu Audi von Stefan Kroneck

Audi 310x205 - Es kommt noch knüppeldick, Kommentar zu Audi von Stefan Kroneck

Auf der Bilanzpressekonferenz von Audi hat man den Eindruck gewinnen können, als ginge die Affäre um manipulierte Dieselabgaswerte die Volkswagen-Tochter gar nichts an. Die Führungsriege um Vorstandschef Rupert Stadler trug kein Büßergewand, sondern verhielt sich wie ein Kraftprotz, dem eine Krise nichts anhaben kann. In dieser PR-Show war sogar noch …

Jetzt lesen »

Audi-Chef sieht nach Abgasskandal kein Imageproblem in den USA

Audi-Chef Rupert Stadler sieht durch den Abgasskandal in den USA kein Imageproblem für den Ingolstädter Autobauer: "Die Marke hat nach meiner Einschätzung keinen Kratzer bekommen", sagte er im Interview mit dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). "Unsere Händler sind sehr glücklich mit uns – und sie wollen mit uns weiter wachsen." In den …

Jetzt lesen »

Autohersteller wollen an Elektroauto-Strategie festhalten

dts_image_6732_tdnishdctp_2172_701_526.jpg

Die deutsche Autoindustrie sieht den niedrigen Ölpreis mit Skepsis und will trotz der derzeit guten Verkaufszahlen bei Autos mit Verbrennungsmotoren an ihrer Elektroauto-Strategie festhalten. "Im niedrigen Ölpreis sehen wir keinen strategischen Vorteil", sagte BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson der "Süddeutschen Zeitung". "Er kann zwar kurzfristig dazu führen, dass Kunden sich eher für …

Jetzt lesen »

Audi will Behörden die Codes für selbstfahrende Autos offenlegen

Audi, Automobilhersteller des VW-Konzerns, will den Behörden die Software offenlegen, die selbstfahrende Autos von Audi steuert. Das sagte der Vorstandschef der VW-Tochter, Rupert Stadler, dem Nachrichtenmagazin Focus. Stadler ist sich dabei der Gefahr der Industriespionage bewusst: "Klar, wir müssen den Behörden sagen: Also hier, ihr könnt die Codes haben, aber …

Jetzt lesen »

Ingolstadt: Audi steigert Auslieferungen, Umsatz und Ergebnis

Der Audi-Konzern geht seinen Wachstumspfad konsequent: In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat das Unternehmen die Auslieferungen seiner Kernmarke um 3,8 Prozent gesteigert. Von Januar bis September haben insgesamt mehr als 1,3 Mio. Kunden ein Automobil mit den Vier Ringen übernommen. Die Umsatzerlöse erhöhten sich auf € 43,7 …

Jetzt lesen »

Chefs der deutschen Autobauer werben gemeinsam für TTIP

Berlin - Deutschlands Autobosse machen offenbar für das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) mobil: Mit einem gemeinsamen Auftritt wollen die Vorstandschef Dieter Zetsche (Daimler), Martin Winterkorn (VW), Norbert Reithofer (BMW), Rupert Stadler (Audi), Matthias Müller (Porsche), Bernhard Mattes (Ford) sowie Volkmar Denner vom Zulieferer Bosch und Arndt …

Jetzt lesen »

Ukraine-Krise: Topmanager befürchten negative Folgen für Wirtschaft

dts_image_7807_kmiegmfptp_2172_445_3341

Davos - Deutschlands Topmanager fürchten, dass geopolitische Krisen wie die in der Ukraine und ein dauerhaft niedriger Ölpreis den freien Welthandel beeinträchtigen könnten. Dies, so ergab eine Umfrage der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagausgabe) unter den wichtigsten deutschen Managern von Konzernen und Finanzinstituten beim Weltwirtschaftsforum in Davos, könne dann schwerwiegende Folgen für …

Jetzt lesen »

Audi-Konzernchef will Absatz bis 2020 auf 2,4 Millionen Autos steigern

Ingolstadt - Der Ingolstädter Autobauer Audi hat sich erheblich ehrgeizigere Absatzziele gesetzt als bislang bekannt: Konzernchef Rupert Stadler wolle im Jahr 2020 2,4 Millionen Fahrzeuge verkaufen, berichtet das "Manager Magazin". Offiziell beziffert die Volkswagen-Tochter das Absatzziel für 2020 mit zwei Millionen. Diese Marke wolle Stadler möglichst 2017, spätestens aber 2018 …

Jetzt lesen »