Start > News zu RWE

News zu RWE

Die RWE AG mit Sitz in Essen ist ein börsennotierter Energieversorgungskonzern. Am Umsatz gemessen ist er der zweitgrößte Versorger Deutschlands.

RWE-Chef droht mit Klage bei abruptem Kohleausstieg

RWE-Chef Rolf Martin Schmitz will vor Gericht ziehen, sollte die Politik den Forderungen von Umweltschützern nachgeben und sofort aus der Kohle aussteigen. „Sollte die Politik so einen abrupten Ausstieg beschließen, würde ich geltend machen, was man uns da antut“, sagte er der „Zeit“. Die Unternehmen würden enteignet – „wie bei …

Jetzt lesen »

DAX legt am Mittag zu – ZEW-Index schwächer als erwartet

Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.660 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,4 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ermittelten mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren fielen schwächer als erwartet …

Jetzt lesen »

Ex-BP-Chef: Wintershall-Dea-Fusion kein Widerspruch zum Klimaschutz

Die Fusion der deutschen Energieunternehmen Wintershall und DEA Deutsche Erdoel AG zum größten unabhängigen Öl- und Gasförderer Europas steht nach Auffassung des früheren BP-Chefs Lord Browne nicht im Widerspruch zu den Zielen des Klimaschutzes. „Wintershall Dea ist weniger ein Öl- und Gasunternehmen als vielmehr ein Gas- und Ölunternehmen, da 70 …

Jetzt lesen »

RWE lädt VW-Chef zu Waldspaziergang in Hambacher Forst

Der RWE-Vorstandsvorsitzender Rolf Schmitz hat Volkswagen-Chef Herbert Diess zu einem Waldspaziergang im Hambacher Forst eingeladen um auf seine Kritik gegen RWE einzugehen. „Wir haben ihn eingeladen, damit er sich vor Ort ein Bild machen kann und wir ihm erklären können, welche volkwirtschaftliche Bedeutung die Braunkohle hat und vielleicht auch, was …

Jetzt lesen »

RWE muss Hambach-Tagebau dauerhaft drosseln

Der Energieversorger RWE wird seine Braunkohleförderung im Tagebau Hambach auch nach dem Ende des Rodungsstopps nicht wieder auf das alte Niveau herauffahren können. „Wir werden die Förderung in Hambach nach 2022 dauerhaft um etwa 5 Millionen Tonnen im Jahr reduzieren müssen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Rolf Martin Schmitz der „Frankfurter Allgemeinen …

Jetzt lesen »

RWE-Betriebsrat bangt um Arbeitsplätze

Nach dem Rodungsstopp im Hambacher Forst bangt der RWE-Betriebsrat um die Arbeitsplätze des Essener Energiekonzerns. „Unsere Befürchtung ist, dass die Beschäftigten die Zeche zahlen müssen und Stellen wegfallen“, sagte die Betriebsratsvorsitzende von RWE Power am Standort Essen, Silke Boxberg, der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Die Arbeitsplätze im Tagebau, in den …

Jetzt lesen »

RWE: Hambacher Forst bleibt öffentlich zugänglich

Der Hambacher Forst bleibt öffentlich zugänglich. Das sagte ein Sprecher des Energiekonzerns RWE dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwochsausgabe). Nach einem Beschluss des OVG Münster ist bis auf Weiteres keine Rodung des umstrittenen Areals möglich. „Somit handelt es sich nach unserer Auffassung beim Hambacher Forst um einen Wald, der öffentlich zugänglich sein …

Jetzt lesen »

DAX rutscht unter 12.000 Punkte

Zum Wochenstart hat der DAX deutlich nachgelassen. Bei Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.947,16 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,36 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Schlechtester Wert im DAX war am Montag mit Abstand die Wirecard-Aktie, die bis kurz vor Handelsende um knapp zwölf Prozent nachließ. Die …

Jetzt lesen »

DAX lässt kräftig nach – Wirtschaftsdaten belasten

Zum Wochenausklang hat der DAX kräftig nachgelassen. Bei Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.111,90 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,08 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Dabei gab es den ganzen Tag schlechte Nachrichten: Die Bundesregierung wird laut eines Berichts des „Spiegel“ ihre Wachstumserwartungen für Deutschland in der Herbstprognose …

Jetzt lesen »