Stichwort zu RWTH

Auch Laschets Lebenslauf enthält Falschangabe

Nicht nur der offizielle Lebenslauf von Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, auch der des CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet weist laut eines Medienberichts eine Falschangabe aus. Das Nachrichtenportal T-Online berichtet, der Lebenslauf bezeichne Laschet fehlerhaft noch immer als Direktoriumsmitglied der „Gesellschaft für die Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen“. Laschet sei aber bereits am 31. Oktober 2020 aus dem Gremium ausgeschieden. Sowohl der Lebenslauf …

Jetzt lesen »

Intensivmediziner: Impfwelle vor Infektionswelle bringen

Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) hat erneut vor vorschnellen Lockerungen der Corona-Maßnahmen gewarnt. „Die nächsten drei Wochen bis Anfang April sind wirklich entscheidend, damit wir eine dritte Welle deutlich reduzieren, beziehungsweise vielleicht sogar fast ganz verhindern“, sagte Divi-Präsident Gernot Marx dem Sender Phoenix. Dies könne nur durch intensives Impfen und eine Beibehaltung der Lockdown-Maßnahmen erreicht werden. …

Jetzt lesen »

Infektionsforscherin stellt Impfreihenfolge nach Alter in Frage

Die international bekannte Infektionsbiologin Gabriele Pradel von der RWTH Aachen stellt die Impfpriorisierung nach Alter in Frage. „Gerade ältere Menschen sprechen oft schlecht auf Impfungen an“, schreibt die Aachener Professorin in einem Beitrag für die „Rheinische Post“. Die Mechanismen der Immunisierung funktionierten bei älteren Menschen meist nicht mehr richtig, so die Naturwissenschaftlerin, die zu den führenden Infektionsforschern Deutschlands zählt. „Wie …

Jetzt lesen »

RWTH: Schaden der Dieselaffäre für Gesellschaft 20 Milliarden Euro

Der Dieselbetrug hat in Deutschland einen gesellschaftlichen Schaden von rund 20 Milliarden Euro verursacht. Das ist das Ergebnis einer Studie der RWTH Aachen, über die der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe berichtet. Die Wirtschaftswissenschaftler Frank Baumgärtner und Peter Letmathe analysierten die Daten von 49 Fahrzeugmodellen und berechneten die volkswirtschaftlichen Kosten der überhöhten Abgaswerte, die sich etwa aus der verstärkten Luftverschmutzung …

Jetzt lesen »

Professoren werben mehr Drittmittel ein

Die Professoren an deutschen Universitäten werben mehr Drittmittel ein. Im Durchschnitt waren es im Jahr 2018 pro Professor 281.700 Euro, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Dies entsprach einer Steigerung von 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Technische Hochschule Aachen (RWTH Aachen) warb im Jahr 2018 mit 324 Millionen Euro unter den deutschen Universitäten die meisten Drittmittel ein. …

Jetzt lesen »

„Internet of Production“ – Die neue industrielle Revolution?

Auf der Metav in Düsseldorf präsentiert die Metallbearbeitungsbranche alle zwei Jahre der Welt die neuesten Entwicklungen und Trends der Branche. Besonders im Fokus der Experten: Industrie 4.0. Wir haben uns den aktuellen Stand der Entwicklung rund um das Thema „Internet of Production“ im Vorfeld der Messe an der RWTH Aachen angesehen, wo im Werkzeugmaschinenlabor an der Produktionstechnik von morgen geforscht wird.

Jetzt lesen »

Streetscooter-Gründer steigt aus Batteriekonsortium aus

Noch im Februar hat der Streetscooter-Gründer und Chef des Elektro-Fahrzeugherstellers Ego Mobile, Günther Schuh, verkündet, die erste deutsche Zellfabrik nach Nordrhein-Westfalen bringen zu wollen. Jetzt stieg der Professor an der RWTH Aachen überraschend aus dem Projekt aus: Es habe zu wenig feste Zusagen seitens der Privatwirtschaft gegeben, sagte Schuh dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe) zur Begründung seiner Entscheidung. „Wir hatten gehofft, dass …

Jetzt lesen »

Verteidigungsministerium lässt für Millionen Euro forschen

In diesem Jahr hat das Verteidigungsministerium 187 Forschungsprojekte mit rund 47 Millionen Euro finanziert. 2017 gab das Ministerium knapp 79 Millionen Euro aus, 2016 etwas über 53 Millionen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linkspartei hervor, berichtet das ARD-Hauptstadtstudio. Auch für die Jahre 2015 und 2014 listet das BMVg die Projekte und Ausgaben auf, …

Jetzt lesen »

Post sieht Erfolg als Hersteller von Elektroautos

Die Deutsche Post stößt in die Spitzengruppe heimischer Elektroauto-Hersteller vor. Wie Post-Geschäftsbereichsleiter Achim Kampker dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe) berichtete, hat der Bonner Logistikkonzern seit April vergangenen Jahres 150 Elektro-Zustellfahrzeuge auf die Straße gebracht. „Weitere 350 werden noch in diesem Jahr folgen“, kündigte Kampker an. Der „Streetscooter“ sei eigens für die Post an der Universität RWTH entwickelt worden. Die fallenden Preise für …

Jetzt lesen »

Studie: Pumpspeicherkraftwerke in Deutschland, Österreich und der Schweiz

20140818-bundeswitschaftsministerium-veroeffentlicht-tritaterale-studie-zu-pumpspeicherkraftwerkenpropertybildbereichbmwi2012sprachedewidth280height210

Berlin – Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute eine trilaterale Studie zu Pumpspeicherkraftwerken in Deutschland , Österreich und der Schweiz veröffentlicht. Im Rahmen der Studie wurden die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen von Pumpspeicherkraftwerken in den drei Ländern untersucht sowie künftige Weiterentwicklungsmöglichkeiten analysiert. Die Gutachter kommen zu dem Ergebnis, dass die Bedeutung von Pumpspeicherkraftwerken langfristig mit einem steigenden …

Jetzt lesen »

Schnellladenetz für Elektromobilität kommt voran

Die Elektromobilität nimmt Fahrt auf, immer mehr elektrifizierte Modelle wecken das Interesse der Kunden. Für eine reibungslose Versorgung elektrisch betriebener Fahrzeuge in Metropolen und entlang der wichtigsten Mobilitätsachsen ist der zügige Aufbau eines flächendeckenden Netzes von Ladestationen erforderlich. Schnellladesäulen, die das Aufladen der Batterien auf rund 80 Prozent der Gesamtkapazität in weniger als einer halben Stunde ermöglichen, können maßgeblich zu …

Jetzt lesen »