Start > News zu RWTH

News zu RWTH

Die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen ist mit über 40.000 Studierenden die größte Universität für technische Studiengänge in Deutschland.

Die Technische Hochschule in Aachen in Nordrhein-Westfalen zählt mit ihrem Zukunftskonzept RWTH 2020: „Meeting Global Challenges” zu den neun bundesdeutschen Universitäten, die im Rahmen der Exzellenzinitiative 2007 in die dritte Förderlinie Zukunftskonzepte zum projektbezogenen Ausbau der universitären Spitzenforschung aufgenommen wurden. Die Universität ist Mitglied im Universitätsverbund TU9, in der IDEA League, im TIME- und UNITECH-Netzwerk sowie im Euregio-Hochschulverbund ALMA.

Verteidigungsministerium lässt für Millionen Euro forschen

In diesem Jahr hat das Verteidigungsministerium 187 Forschungsprojekte mit rund 47 Millionen Euro finanziert. 2017 gab das Ministerium knapp 79 Millionen Euro aus, 2016 etwas über 53 Millionen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linkspartei hervor, berichtet das ARD-Hauptstadtstudio. Auch für die Jahre 2015 …

Jetzt lesen »

Post sieht Erfolg als Hersteller von Elektroautos

Die Deutsche Post stößt in die Spitzengruppe heimischer Elektroauto-Hersteller vor. Wie Post-Geschäftsbereichsleiter Achim Kampker dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe) berichtete, hat der Bonner Logistikkonzern seit April vergangenen Jahres 150 Elektro-Zustellfahrzeuge auf die Straße gebracht. „Weitere 350 werden noch in diesem Jahr folgen“, kündigte Kampker an. Der „Streetscooter“ sei eigens für die Post …

Jetzt lesen »

Studie: Pumpspeicherkraftwerke in Deutschland, Österreich und der Schweiz

20140818-bundeswitschaftsministerium-veroeffentlicht-tritaterale-studie-zu-pumpspeicherkraftwerkenpropertybildbereichbmwi2012sprachedewidth280height210

Berlin – Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute eine trilaterale Studie zu Pumpspeicherkraftwerken in Deutschland , Österreich und der Schweiz veröffentlicht. Im Rahmen der Studie wurden die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen von Pumpspeicherkraftwerken in den drei Ländern untersucht sowie künftige Weiterentwicklungsmöglichkeiten analysiert. Die Gutachter kommen zu dem …

Jetzt lesen »

Schnellladenetz für Elektromobilität kommt voran

Die Elektromobilität nimmt Fahrt auf, immer mehr elektrifizierte Modelle wecken das Interesse der Kunden. Für eine reibungslose Versorgung elektrisch betriebener Fahrzeuge in Metropolen und entlang der wichtigsten Mobilitätsachsen ist der zügige Aufbau eines flächendeckenden Netzes von Ladestationen erforderlich. Schnellladesäulen, die das Aufladen der Batterien auf rund 80 Prozent der Gesamtkapazität …

Jetzt lesen »

Interview mit Prof. Dr.-Ing. Sven Schmitz: Wille siegt über Talent

Seit dem 1. Juni ist Herr Prof. Dr.-Ing. Sven Schmitz als Studiengangsleiter Mechatronik / Elektromobilität an der DHBW Mannheim tätig. Im Gespräch mit der Hochschulkommunikation erläutert er die Bedeutsamkeit der Elektromobilität und zollt den Studierenden Respekt für ihre Leistungen im Dualen Studium. Was haben Sie vor Ihrem Ruf an die …

Jetzt lesen »

Wissenschaftler sehen Energiespar-Ziele in Gefahr

Berlin – Die Bundesregierung wird ihr Ziel, den deutschen Energieverbrauch bis 2020 um ein 20 Prozent zu reduzieren, nach Ansicht von Wissenschaftler mit Hilfe von Effizienz-Programmen voraussichtlich nicht erreichen können. Das berichtet die „Welt am Sonntag“. Experten des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen und der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule …

Jetzt lesen »

Schavan räumt Fehler bei Bologna-Studienreform ein

Berlin – Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat Fehler der Politik im Zusammenhang mit der Bologna-Studienreform eingeräumt. „Wir haben zu viel über Strukturen und zu wenig über Inhalte und Ziele von Bildung diskutiert“, sagte Schavan in der „Zeit“. Bereits Ende der neunziger Jahre habe die Politik die Chance verpasst, die inhaltliche …

Jetzt lesen »