News zu Sabine Zimmermann

Sabine Zimmermann geb. Ebert ist eine deutsche Politikerin.

Weiter große Einkommensunterschiede zwischen Ost und West

Gemessen an den Einkommensunterschieden ist die Bundesregierung vom Ziel der gleichwertigen Lebensverhältnisse in Deutschland auch drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung noch weit entfernt. Böblingen, Ingolstadt, Erlangen und Wolfsburg im Westen haben den höchsten monatlichen Einkommens-Mittelwert (Medianentgelt) von sozialversicherungspflichtigen Vollzeitbeschäftigten – der Erzgebirgskreis, Görlitz, der Saale-Orla-Kreis sowie der Landkreis Altenburger Land …

Jetzt lesen »

Ärzte verschreiben immer mehr Antidepressiva und Schmerzmittel

Seit 2010 ist die Zahl der verschriebenen Antidepressiva und Schmerzmittel deutlich und kontinuierlich angestiegen. Waren 2010 noch 1,174 Milliarden Tagesdosen Antidepressiva verordnet worden, so waren es 2019 bereits 1,609 Milliarden, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Dienstagausgabe). Das entspricht einem Plus von 435 Millionen Dosen. Das Blatt beruft sich auf eine …

Jetzt lesen »

Arbeitsagentur: 135.000 Kurzarbeiter stockten mit Hartz IV auf

135.000 Kurzarbeiter haben in der Pandemie ihre Einkünfte mit Hartz-IV-Leistungen aufgestockt. Das geht aus einer Berechnung der Bundesagentur für Arbeit hervor, über die die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Dienstagausgabe) berichtet. Die Zahlen beziehen sich laut NOZ auf die Monate April 2020 bis April 2021. Bei den 135.000 Leistungsbeziehern in Kurzarbeit reichten …

Jetzt lesen »

Nur drei von hundert Arbeitslosen bekommen Weiterbildung

Die Zahl der Arbeitslosen, die mit einer Weiterbildung gefördert werden, hat in den vergangenen zehn Jahren deutlich abgenommen. Das berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ unter Berufung auf Zahlen des Arbeitsministeriums, die auf Anfrage der Linksfraktion herausgegeben wurden. Lag die Zahl der Teilnehmer an Förderungen der beruflichen Weiterbildung 2010 im Jahresdurchschnitt bundesweit …

Jetzt lesen »

Jeder Fünfte würde Renteneintritt mit 69 nicht erleben

Die schrittweise Anhebung des Rentenalters auf 67 Jahre führt dazu, dass ein wachsender Bevölkerungsanteil das Renteneintrittsalter nicht mehr erlebt. Im Jahr 2019 hatten 17 Prozent aller Verstorbenen das 67. Lebensjahr nicht erreicht. 14,4 Prozent aller Verstorbenen erlebten ihr 65. Jahr nicht mehr. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf …

Jetzt lesen »

Fast 762.000 Langzeitarbeitslose seit vier oder mehr Jahren ohne Job

Nahezu 762.000 Langzeitarbeitslose in Deutschland sind seit vier Jahren oder länger ohne einen neuen Job. Das war fast jeder zweite Arbeitslose in Hartz IV, wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben) unter Bezug auf eine aktuelle Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Linken berichten. Die Regierung verweist auf entsprechende …

Jetzt lesen »

Mehrheit der Arbeitslosengeldempfänger bekommt unter 1.000 Euro

Mehr als jeder zweite Bezieher von Arbeitslosengeld erhält weniger als 1.000 Euro im Monat – in Ostdeutschland sind es sogar zwei von drei Empfängern. Die durchschnittliche Anspruchshöhe beim Arbeitslosengeld lag im Jahr 2020 bei 1.024 Euro. Im Westen waren es im Jahresschnitt 1.047 Euro, im Osten 937 Euro. Das geht …

Jetzt lesen »

Bis Dezember 2020 sind 918.000 Minijobs weggefallen

Von Juni 2019 bis Dezember 2020 haben in Deutschland unter dem Strich 918.000 geringfügig Beschäftigte ihren Minijob verloren. 605.000 davon, also mehr als zwei von drei Betroffenen, waren Frauen, geht aus Zahlen der Minijob-Zentrale hervor, die die Linksfraktion abgefragt hat und über die die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet. Von den …

Jetzt lesen »

Lindner pocht auf Corona-Lockerungen

Unmittelbar vor der Bund-Länder-Telefonkonferenz zur Pandemiebekämpfung dringt FDP-Chef Christian Lindner auf Lockerungen. „Es geht nicht darum, alle Bereiche des Lebens gleichzeitig zu öffnen. In Gebieten mit niedrigen Infektionszahlen wäre aber jetzt schon mehr gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben möglich“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). Insbesondere bei Kitas und Schulen …

Jetzt lesen »

Rund 929.000 Langzeitarbeitslose in der Pandemie

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen in Deutschland ist in den zurückliegenden Pandemie-Monaten deutlich angestiegen und hat im vergangenen Dezember den höchsten Stand seit vier Jahren erreicht. Das geht aus Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor, welche die Linksfraktion im Bundestag ausgewertet hat und über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. …

Jetzt lesen »

Lebensmittelpreise steigen bei Obst und Fleisch besonders schnell

Lebensmittel sind in den vergangenen Jahren deutlich teurer geworden – bei Obst und Fleisch ging das überdurchschnittlich schnell. Die Preise für Nahrungsmittel insgesamt waren im Jahr 2020 um 24 Prozent höher als im Jahr 2010, so die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann (Die Linke), über …

Jetzt lesen »