Stichwort zu SAIC

VW hält an Werk in Xinjiang fest

Der VW-Konzern sieht auch unter seinem neuen Chef Oliver Blume keinen Grund, sich aus dem umstrittenen Werk in der chinesischen Unruheregion Xinjiang zurückzuziehen. Das berichtet der „Spiegel“ in der aktuellen Ausgabe. Er sei überzeugt, dass sich die dortige Präsenz von Volkswagen und seinem chinesischen Partner SAIC „positiv für die Menschen“ auswirke, schrieb Blume in einem Brief an den „World Uyghur …

Jetzt lesen »

Niedersachsen betreibt keine Recherchen zu VW-Werk in China

VW-Großaktionär Niedersachsen hat sich trotz internationaler Kritik am Autowerk in der chinesischen Unruheregion Xinjiang bisher nicht um eigene Erkenntnisse zur dortigen Menschenrechtssituation bemüht. Das Land habe „keine entsprechenden Aktivitäten und Recherchen veranlasst“, antwortete die rot-schwarze Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion. Sie traut sich auch kein Urteil zur Zukunft des Werks zu, das VW gemeinsam mit dem chinesischen Staatskonzern …

Jetzt lesen »

Der Volkswagen Tiguan Allspace – die Geschichte eines Welterfolgs

Über zwei Modellgenerationen hat sich der Tiguan zu einem der erfolgreichsten Sport Utility Vehicle der Welt entwickelt. Für die Marke und den Konzern wurde er seit der Weltpremiere 2007 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt zu einer der tragenden Produktsäulen. 2011 gab es eine erste umfassende Modellpflege, 2015 präsentierte Volkswagen die komplett neue Generation II des Tiguan auf Basis …

Jetzt lesen »

Volkswagen ID.6 Online World premiere

A desire for roomy interiors, safety and comfort, coupled with a high level of interest in technology and connectivity – China is a market like no other. By 2023, Volkswagen will have launched a total of eight ID. models in China. The world premiere of the ID.6. in China sees Volkswagen continue to pursue its regionalisation strategy. The brand is …

Jetzt lesen »

Rheinmetall baut auf Kooperation mit chinesischem Partner

Berlin – Der Rheinmetall-Konzern überführt einen Teil seines Autozulieferer-Geschäfts in ein Joint Venture mit dem chinesischen Partner Hasco. „Die Tochter KS Aluminium-Technologie werden wir in ein Joint Venture mit Hasco einbringen“, sagte Vorstandschef Armin Papperger dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe). Für den Geschäftsbereich hatte der Konzern schon seit längerem nach einem Partner gesucht, mit dem das künftige Wachstum besser finanziert werden kann. …

Jetzt lesen »

US-Geheimdienste suchen Personal für die Überwachung von Deutschen

Washington – US-amerikanische Geheimdienste und deren Sub-Unternehmer suchen nach Informationen der „Bild-Zeitung“ derzeit aktiv nach Sprachwissenschaftlern, die abgefangene deutschsprachige E-Mails und Telefonate auswerten können. Außerdem würden die US-Dienste neue Mitarbeiter suchen, die von Deutschland aus so genannte „Targeting“-Operationen unterstützen. Beim „Targeting“ geht es um das Festnehmen oder auch um das gezielte Töten von Terroristen. Das geht laut „Bild-Zeitung“ aus rund …

Jetzt lesen »

VW-Chef Winterkorn berät Chinas Ministerpräsidenten

Wolfsburg – Volkswagens Vorstandschef Martin Winterkorn gehört nach Informationen des „Handelsblatts“ (Donnerstagausgabe) zu einem Kreis von 14 Topmanagern aus aller Welt, die künftig Chinas neuen Ministerpräsidenten Li Keqiang beraten sollen. Am Mittwoch trafen sich der Regierungschef und seine illustren Berater das erste Mal in Peking. „Ein Thema, das wir diskutiert haben, war Chinas Strategie, seine zentralen und westlichen Regionen zu …

Jetzt lesen »