Stichwort zu Sankt Petersburg

Streetart: Puppen-Kunstwerke

Alexander ist ein russischer Künstler, der sich in der modernen Streetart-Szene einen Raum für Puppen geschaffen hat. Er integriert sie in die Gebäude von Sankt Petersburg und löst damit einzigartige Reaktionen bei den Menschen aus, die ihnen begegnen.

Jetzt lesen »

EU-Politiker verstärken Kritik an UEFA

EU-Politiker verstärken ihre Kritik am Fußballverband UEFA und fordern weniger Zuschauer in den EM-Stadien. „Es ist kein gutes Zeichen für die Demokratie, wenn Regierungen vor einem durch Korruption gekennzeichneten Fußballverband kuschen“, sagte der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). Zuvor hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) die Haltung der UEFA als „absolut verantwortungslos“ bezeichnet. Die Halbfinal-Spiele und das EM- Endspiel …

Jetzt lesen »

Röttgen ruft zu Solidarität mit Protestlern in Russland auf

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Norbert Röttgen (CDU), hat zur Solidarität mit den Protestierenden in Russland aufgerufen. „Die Bundesregierung und die europäischen Regierungen stehen in der Pflicht, die Menschenrechtsverletzungen in Russland zu benennen und sich mit allen friedlich Protestierenden solidarisch zu zeigen“, sagte Röttgen der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). Zudem müsse der Ministerrat des Europarates, dem auch Russland angehöre, …

Jetzt lesen »

Mehr als 2.000 Festnahmen bei Protesten in Russland

In Russland sind am Sonntag in mehreren Städten erneut Tausende Menschen auf die Straße gegangen, um unter anderem für die Freilassung des Kreml-Kritikers Alexei Nawalny zu protestieren. Dabei kam es zu zahlreichen Festnahmen: Die Beobachtergruppe „OVD-Info“ zählte am Nachmittag bereits mehr als 2.100 Verhaftungen – zahlreiche davon in Moskau und Sankt Petersburg, aber auch in den sibirischen Städten Krasnojarsk und …

Jetzt lesen »

Weiterer Verdächtiger im Tiergarten-Mordfall

Das Bundeskriminalamt und die Bundesanwaltschaft sollen einen Russen ausgemacht haben, der an der Vorbereitung des Mordes im Kleinen Tiergarten in Berlin beteiligt gewesen sein könnte. Das berichten der „Spiegel“ und die Plattform Bellingcat. Der russische Staatsbürger soll für ein Visum, mit dem er wenige Wochen vor der Tat in die EU einreiste, verdächtige Daten angegeben haben. Sie hätten auffällige Parallelen …

Jetzt lesen »

Ost-Ministerpräsidenten für milderen Kurs gegenüber Russland

Ministerpräsidenten von CDU und SPD in Ostdeutschland haben eine neue Linie der Bundesregierung gegenüber Russland gefordert. Der sächsische Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) bekräftigte seine Forderung nach einem Ende der EU-Sanktionen gegen Moskau: „Als deutscher Politiker denke ich an die vielen Unternehmen gerade in den neuen Bundesländern, die besonders hart von den Folgen der Sanktionspolitik getroffen werden“, sagte Kretschmer dem „Spiegel“ …

Jetzt lesen »

Ex-Nato-Generalsekretär fürchtet Nord Stream 2 – Kritik an Schröder

Ex-Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat Deutschland scharf wegen seines Festhaltens am Pipeline-Projekt Nord Stream 2 angegriffen – und Altkanzler Schröder kritisiert. „Wenn Deutschland zeigt, dass es gewillt ist, die Sicherheit seiner Nachbarn den eigenen Handelsinteressen zu opfern, sollte es sich nicht wundern, wenn sich diese Länder für die gleiche Vorgehensweise entscheiden – selbst wenn dies Deutschland schadet“, sagte Rasmussen der …

Jetzt lesen »