Stichwort zu schlafen

Jetlag: Bei Langstreckenflügen gerät die innere Uhr durcheinander

Tauchen in der Karibik, Safari-Trip in Afrika oder ein Business-Meeting in Tokio? Mit dem Flieger sind Fernreisen heute kein Problem mehr. Doch der Preis, der für den Flug durch mehrere Zeitzonen gezahlt wird, beschränkt sich oft nicht nur auf langes Stillsitzen. Denn bei vielen Menschen schlägt der berüchtigte Jetlag zu: Da die Lichtverhältnisse am Zielort eine andere Tageszeit signalisieren als …

Jetzt lesen »

Pullman Hotels: Messestandort Stuttgart bringt Vorteile

Wer verreist, ganz gleich, ob geschäftlich oder privat, der braucht nicht nur ein gestalterisches Programm, was mit den verschiedensten Aktivitäten versehen ist, er braucht vor allem die richtige Unterkunft. Für viele Menschen bietet ein Hotel genau diese Unterkunft. Als privater Urlauber kann man es sich in einem Hotel so richtig gut gehen lassen. Für alles ist gesorgt. Die Speisen werden …

Jetzt lesen »

Das hilft bei müden Augen

Wir lachen und zwinkern, blinzeln in die Sonne oder reiben uns den Schlaf aus den Augen. „Das alles strapaziert die zarte Augenpartie und lässt sie oftmals müde erscheinen“, weiß Katja Schneider aus dem Beauty-Ressort beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale. Die Haut an den Lidern sei wesentlich dünner und empfindlicher als an jeder anderen Stelle des Körpers, sodass hier auch die ersten Fältchen …

Jetzt lesen »

Wehrbeauftragter warnt vor Personalmangel bei der Bundeswehr

dts_image_4663_hfhsiadeod_2171_701_526.jpg

Die Arbeitszeitrichtlinie der Europäischen Union könnte laut Bundeswehrverband und Wehrbeauftragtem im neuen Jahr zu Personal-Problemen bei der Bundeswehr führen. „Sollte 2016 personell und materiell nicht reagiert werden, wird die Bundeswehr nachhaltig Schaden nehmen und an Einsatzbereitschaft verlieren“, sagte Chef des Bundeswehrverbandes André Wüstner der „Bild“-Zeitung (Mittwochausgabe). Im Regelfall wird ab Januar bei der Truppe maximal 41 Stunden pro Woche gearbeitet. …

Jetzt lesen »

Roma-Vorsitzender in NRW: Roma sind Verlierer der EU

Der Vorsitzende des Landesverbands Deutscher Sinti und Roma in Nordrhein-Westfalen, Roman Franz, sieht in den Roma die Verlierer der Europäischen Union. Begriffe wie Armuts- oder Wirtschaftsflüchtlinge seien nicht zutreffend, sagte Franz in einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag). „Wir sprechen von Menschen, die in Pappkartons oder Bretterverschlägen leben müssen.“ In vermeintlich sicheren Herkunftsländern wie Serbien, Albanien oder dem …

Jetzt lesen »

Flüchtlinge: Leutheusser-Schnarrenberger übt scharfe Kritik an CSU

Die frühere Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat scharfe Kritik am Umgang der CSU mit der Flüchtlingskrise geübt: „Die CSU hat überhaupt nicht Tritt gefasst bei diesem Thema. Auf der einen Seite macht sie in Koalitionsgesprächen in Berlin alles mit. Und gleichzeitig will sie diesen alten Politikstil fortsetzen: Die Opposition in der eigenen Regierung zu sein. Das ist komplett aus dem …

Jetzt lesen »

Kapitalschutzbriefe – ansehnliche Rendite und dennoch ruhig schlafen

Forex Trading

Wer investieren möchte, der muss nicht nur auf das Sparbuch vertrauen, sondern es gibt eine Vielzahl von Alternativen. Das gute alte Sparbuch hat mehr oder weniger ausgedient und wer heute investieren möchte auch wenn die Börsen beben, für den gibt es ein Depot, das ihm die Möglichkeit gibt Renditen zu erzielen und gleichzeitig ruhig zu schlafen. Jahr für Jahr verlässliche …

Jetzt lesen »

DRK bereitet Hilfsaktion für Flüchtlinge in Griechenland vor

dts_image_9919_bkaqafpnbb_2171_445_3343

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bereitet nach Informationen der „Welt“ seine erste Hilfsaktion für neu ankommende Flüchtlinge in Griechenland vor. Auf der Insel Lesbos und in der Region Attika sollen voraussichtlich von September an sogenannte Hygienepakete verteilt werden, die unter anderem Zahnbürste und Zahnpasta, zwei Stück Seife und ein Kilogramm Waschmittel enthalten. Die Situation der Mittelmeer-Flüchtlinge ist nach Einschätzung von …

Jetzt lesen »

UN: 2015 fast 90.000 Bootsflüchtlinge auf dem Mittelmeer

dts_image_9367_thkcrsgeno_2171_445_3341

In den ersten fünf Monaten des Jahres 2015 sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) fast 90.000 Menschen über das Mittelmeer nach Europa geflüchtet. 2014 waren es nach UNHCR-Angaben im gleichen Zeitraum rund 49.000 Flüchtlinge. 1.850 Menschen seien bisher in diesem Jahr auf hoher See gestorben oder würden noch vermisst. Rund 46.500 Flüchtlinge seien in Italien gelandet, 42.000 in Griechenland. Dort …

Jetzt lesen »

FDP-Chef-Linder will härteren Kurs in der Innenpolitik

Berlin – FDP-Chef Christian Lindner will seine Partei auf einen härteren Kurs in der Innenpolitik zur Durchsetzung von Recht und Gesetz ausrichten. „Ich bin ein Anhänger des Nachtwächterstaats – wenn wir darunter verstehen, dass der Staat nachts wacht, damit die Bürger in Ruhe schlafen können“, sagte Lindner in einem Interview dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Ich bin für einen Richtungswechsel: Statt permanent …

Jetzt lesen »

Studentenwerk fordert Milliarden-Investition in Wohnheim-Bau

Berlin – Das Deutsche Studentenwerk hat Bund und Länder aufgefordert, mit Milliarden-Investitionen der grassierenden Wohnungsnot in Hochschulstädten zu begegnen. „Wir brauchen einen großen Wurf“, sagte der Generalsekretär des Verbands, Achim Meyer auf der Heyde, der „Frankfurter Rundschau“ (Wochenendausgabe). „Wir gehen davon aus, dass bundesweit 45.000 Wohnheimplätze fehlen. Die vorhandenen Häuser sind oft belegt, die Wartelisten lang. Ohne ein ambitioniertes Neubau-Programm …

Jetzt lesen »