Start > News zu Schulen

News zu Schulen

NRW-Schulministerin prüft finanzielle Anreize für Lehrer

NRW Schulministerin prueft finanzielle Anreize fuer Lehrer 310x205 - NRW-Schulministerin prüft finanzielle Anreize für Lehrer

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) prüft finanzielle Anreize, um mehr Lehrer etwa für Brennpunkt-Schulen zu gewinnen. "Wir denken darüber nach, Lehrern, die bereit sind, an Schulen mit dringendem Personalbedarf und schwer besetzbaren Stellen zu gehen, befristete Zuschläge zu zahlen", sagte Gebauer der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Auf diese Weise können wir den …

Jetzt lesen »

AfD gegen Pflichtbesuche in Holocaust-Gedenkstätten

AfD gegen Pflichtbesuche in Holocaust Gedenkstaetten 310x205 - AfD gegen Pflichtbesuche in Holocaust-Gedenkstätten

Nachdem der israelische Botschafter in Deutschland mehr Besuche von Schülern in Holocaust-Gedenkstätten befürwortet hat, spricht sich die AfD gegen Pflichtbesuche aus. "Erinnerungskultur ist ein wichtiges gesellschaftliches Element, damit Schüler unsere eigene Geschichte und unser heutiges Handeln besser verstehen können", sagte der stellvertretende AfD-Vorsitzende Georg Pazderski der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Hier …

Jetzt lesen »

Lindner spricht sich für Zentralabitur aus

Lindner spricht sich fuer Zentralabitur aus 310x205 - Lindner spricht sich für Zentralabitur aus

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat sich für ein deutsches Zentralabitur ausgesprochen. "Ich halte den Bildungswettbewerb zwischen 16 Bundesländern, wie wir ihn praktizieren, für aus der Zeit gefallen", sagte Lindner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). Gemeinsame Bildungsstandards müssten "endlich umgesetzt werden. Ein Zentralabitur könnte dabei ein Element sein", so der FDP-Chef …

Jetzt lesen »

Spahn will Impfpflicht auf Flüchtlingsheime ausweiten

Spahn will Impfpflicht auf Fluechtlingsheimen ausweiten 310x205 - Spahn will Impfpflicht auf Flüchtlingsheime ausweiten

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) möchte seine geplante Impfpflicht auf Tagesmütter und Flüchtlingsheime ausweiten. Das geht aus dem Entwurf des "Gesetzes für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention" hervor, den Spahn am Mittwoch ins Kabinett einbringen will und über den die "Bild am Sonntag" berichtet. Er wolle möglichst …

Jetzt lesen »

Baden-Württembergs Kultusministerin will Lehrer-Teilzeitquote eindämmen

Baden Wuerttembergs Kultusministerin will Lehrer Teilzeitquote eindaemmen 310x205 - Baden-Württembergs Kultusministerin will Lehrer-Teilzeitquote eindämmen

Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will die hohe Teilzeitquote bei Lehrern eindämmen. "Hält der Trend an, dann brauchen wir immer mehr Lehrkräfte, um überhaupt die Pflichtversorgung zu gewährleisten", sagte Eisenmann dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Außerdem werde es für Schulleitungen schwieriger, Unterricht zu planen und zu gestalten. "Der gesetzliche …

Jetzt lesen »

Regierungsfraktionen wollen kommunale Altschulden nicht begleichen

Regierungsfraktionen wollen kommunale Altschulden nicht begleichen 310x205 - Regierungsfraktionen wollen kommunale Altschulden nicht begleichen

Die Regierungsfraktionen Union und SPD haben sich mit Blick auf die von der Bundesregierung in Aussicht gestellte teilweise Übernahme kommunaler Altschulden skeptisch gezeigt. "Der Beschluss der Bundesregierung bedeutet nicht, dass der Bund sofort in die Altschuldentilgung der Kommunen einsteigt", sagte der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" …

Jetzt lesen »

Städtetag will Bundeshilfen für strukturschwache Regionen

Staedtetag will Bundeshilfen fuer strukturschwache Regionen 310x205 - Städtetag will Bundeshilfen für strukturschwache Regionen

Der Präsident des Deutschen Städtetages und Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat sich für einen neuen "Solidarbeitrag" für strukturschwache Regionen ausgesprochen. "Es wird nicht ohne einen Solidarbeitrag aus Steuermitteln gehen, und das gehört auf den Tisch", sagte Jung am Mittwoch im Deutschlandfunk. Es gehe darum, dass man bedarfsgerecht gezielt die …

Jetzt lesen »

Philologenverband lehnt Zentralabitur ab

Philologenverband lehnt Zentralabitur ab 310x205 - Philologenverband lehnt Zentralabitur ab

Der Deutsche Philologenverband hat die Forderungen nach einem bundesweiten Zentralabitur scharf kritisiert. "Wir machen uns stark für mehr Vergleichbarkeit auf höherem Niveau bei den zentralen Prüfungen im Abitur, aber das wird nicht mit der populistischen Forderung nach einem Bundeszentralabitur erreicht", sagte die Verbandsvorsitzende Susanne Lin-Klitzing der "Welt" (Mittwochsausgabe). Es sei …

Jetzt lesen »

Städtetag verlangt „Kraftanstrengung“ zur Entschuldung von Kommunen

Staedtetag verlangt Kraftanstrengung zur Entschuldung von Kommunen 310x205 - Städtetag verlangt "Kraftanstrengung" zur Entschuldung von Kommunen

Der Deutsche Städtetag hat an die Bundesregierung appelliert, "ein Zeichen für die von Altschulden geplagten Städte zu setzen". In der Regierungskommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse" habe es dazu keine Einigung gegeben, sagte der Präsident des Deutschen Städtetages und Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). "Umso mehr rufen wir als …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer wollen mehr Gesundheitsförderung an Schulen

Verbraucherschuetzer wollen mehr Gesundheitsfoerderung an Schulen 310x205 - Verbraucherschützer wollen mehr Gesundheitsförderung an Schulen

Deutschlands Verbraucherschützer stellen sich hinter die Forderung von Ärztepräsident Klaus Reinhardt nach einer stärkeren Gesundheitsförderung an Schulen. "Gesundheitsfördernde Verbraucherbildung muss endlich rein in die Stundenpläne, und zwar prüfungsrelevant", sagte Klaus Müller, Vorstand des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen (VZBV), der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Anders als vom Chef der Bundesärztekammer gefordert, sei dafür …

Jetzt lesen »

NRW-Innenminister lehnt Waffenverbotszonen in Innenstädten ab

NRW Innenminister lehnt Waffenverbotszonen in Innenstaedten ab 310x205 - NRW-Innenminister lehnt Waffenverbotszonen in Innenstädten ab

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat Kritik an einer möglichen Ausweitung von Waffenverbotszonen auf gesamte Innenstädte geübt. "Messerangriffe sind extrem gefährlich", sagte Reul den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Allerdings gebe es "hier leider keine einfachen" Lösungen. "Der Teufel steckt im Detail: Wenn Sie die Innenstädte zu Waffenverbotszonen erklären, dann kann …

Jetzt lesen »